Themenweg • Rundtour

Traumschleife Rund um die Kama

leichte Tour
1:45 h
6.59 km
279 m
272 m

Der Rundweg „Rund um die Kama“ führt Sie von Oberstein quer durch das Naturschutzgebiet „Kammerwoog und Krechelsfels“ nach Enzweiler. Auf teilweise engen, steilen Pfaden und meist in Sichtweite von der Nahe durchwandern Sie unterschiedliche Lebensräume und gelangen auch zu der „Hoppstätter Achatschleife“ und der ehemaligen Ausgrabungsstätte „Villa Rustica“. Wiesen, Felsen und Aussichtspunkte mit Ruhebänken laden zum Verweilen und Genuss der Aussicht ein.

Besonderheit: Diese Traumschleife kann auch vom Bahnhof aus über ausgeschilderte Zuwegung angegangen werden.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Der 6,6 kilometerlange Rundweg „Rund um die Kama“ führt von Oberstein quer durch das Naturschutzgebiet „Kammerwoog und Krechelsfels“ nach Enzweiler. Auf teilweise engen, steilen Pfaden und meist in Sichtweite von der Nahe werden unterschiedliche Lebensräume durchwandert man gelangt auch zu der „Hoppstädter Achatschleife“ und der ehemaligen Ausgrabungsstätte „Römische Villa“. Wiesen, Felsen und Aussichtspunkte mit Ruhebänken laden zum Verweilen und Genießen der Aussicht ein.

Zunächst gehen wir über einen Steig entlang eines Steilhangs entlang der Nahe und unter der Weiberswoogbrücke der B41 hindurch in Richtung Enzweiler, wo wir die Standorte der "Hoppstädter Achatschleife" und die Ausgrabungsstätte der römischen Villa passieren. Infotafeln informieren uns über die Hintergründe dieser Doppelschleife und die Ausgrabungen. Von dort folgen wir weiter dem Markierungszeichen und es geht in einer weiten Schleife durch schattigen Nadel- und Laubwald, bis wir an der Eisenbahnbrücke der Strecke Mainz – Saarbrücken wieder die Naheaue erreichen. Hier haben wir einen großartigen Ausblick auf den Krechelsfelsen und erreichen nach der Überquerung der Nahe auf der sog.  Radbrücke „Blaues Wunder“ die Aufstiegsmöglichkeit zu einem Aussichtspunkt. Von dort geht es wieder dicht an der Nahe mit vielen Ausblicken auf die reizvolle Flusslandschaft zu einem Stauwehr weiter, das zum Schutz der Naheüberbauung in Idar-Oberstein vor Eisgang errichtet worden ist. Kurz dahinter befindet sich die ganzjährig geöffnete Gaststätte „Kammerhof“.

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
1:45 h
Distanz
6.59 km
Aufstieg
279 m
Abstieg
272 m
Höchster Punkt
321 hm
Tiefster Punkt
256 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Planung und Anreise

Startpunkt

In der Kammer / Restaurant Kammerhof, 55743 Idar-Oberstein

Auto:
Von der B41 in die Otto-Decker-Straße, links abbiegen in die Bahnhofstraße, dann in Höhe des Bahnhofs in die Mainzer Straße und in Höhe des Arbeitsamtes links in die Klotzbergstraße einbiegen. Nun einfach der Beschilderung Richtung Restaurant Kammerhof folgen.

ÖPNV:
Vom Bahnhof ca. 800 Meter zu Fuß. Auf der Bahnhofstraße nach Westen Richtung Nahe-Center, dann links abbiegen, um auf der Bahnhofstraße zu bleiben. Anschließend rechts Richtung Weinsau halten. Der Straße und den Schildern Richtung Restaurant Kammerhof folgen bis zur Straße In der Kammer.

Ansprechpartner

von Deutscher Wanderverband
Paula Nerke · Alle Rechte vorbehalten