Naturschutzgebiet Nasse Wiese bei Bödefeld
Themenweg • Rundtour

Rundweg Naturschätze im Sauerland "NSG Nasse Wiese" Bödefeld

mittelschwere Tour
2:25 h
8.35 km
267 m
268 m

Der bis zu 818 Meter hohe Bergrücken Hunau stellt eine der höchsten Erhebungen Nordrhein-Westfalens dar. Neben großen Laubholzbeständen finden sich hier auch zwei der im Sauerland seltenen Moore.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Im Sauerland sind Moore sehr selten – auf dem bis zu 818 Meter hohen Bergrücken der Hunau gibt es jedoch gleich zwei solcher Ökosysteme. Und nicht nur die „Nasse Wiese“ und der „Rauhe Bruch“ sind eine Wanderung wert – Wanderer durchstreifen große Laubwälder und lassen sich ganz auf die Natur ein. Um zum Naturschutzgebiet „Nasse Wiese“ zu gelangen, folgen Wanderer dem 8,1 Kilometer langen Rundweg B 4. Wer auch das zweite Moor sehen möchte, nimmt ab dort den Weg X 25 bis zum „Rauhen Bruch“ und kehrt später auf derselben Route zum Ausgangspunkt zurück.

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
2:25 h
Distanz
8.35 km
Aufstieg
267 m
Abstieg
268 m
Höchster Punkt
813 hm
Tiefster Punkt
552 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Besonderheiten der Tour

Aussichtsreich / Reichhaltige Pflanzenwelt

Planung und Anreise

Startpunkt

Wanderparkplatz Unterm Nonnenstein

Ansprechpartner

von Deutscher Wanderverband
Paula Nerke · Alle Rechte vorbehalten