Rachelsee im Herbst
Wanderweg • Rundtour

Rundweg Buntspecht

mittelschwere Tour
2:00 h
7 km
390 m
390 m

Im Nationalpark Bayerischer Wald darf die Natur machen, was sie will. Mithin führt der 7,4 Kilometer lange Rundweg Buntspecht über teils steinige Pfade. Ziel ist der idyllisch gelegene Rachelsee, über dem sich majestätisch der Große Rachel erhebt.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband
Kurzer Qualitätsweg naturvergnügen

Kurzer Qualitätsweg naturvergnügen

Zertifiziert seit: 31.8.2018

aktiv Natur erleben Der „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland - naturvergnügen“ richtet sich an Naturliebhaber, die beim Wandern möglichst ganz in die Natur eintauchen und sich als ein Teil der Natur fühlen wollen. Schmale, kurvige Wege durch eine attraktive Naturlandschaft sind bei ihnen besonders beliebt. Mehr Infos: https://www.wanderbares-deutschland.de/service/qualitaetsinitiativen/qualitaetswege

Wegmarkierung

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Der Rachelsee ist der einzige natürliche See im Nationalpark Bayerischer Wald und misst an seiner tiefsten Stelle mehr als 13 Meter. Er ist das Ziel des Rundwegs Buntspecht, der vom Deutschen Wanderverband als Qualitätsweg in der Kategorie „naturvergnügen“ ausgezeichnet wurde. Die 7,4 Kilometer lange Strecke verläuft auf teils steinigen und ansteigenden Pfaden durch ein Gebiet, in dem die Natur weitgehend machen kann, was sie will. So entsteht im Nationalpark Bayerischer Wald ein neuer Urwald mit einer besonders großen Artenvielfalt.

Dem typischen Balz-Trommeln des Buntspechts folgen die Wanderer auf dieser kleinen Tour, die von der Racheldiensthütte in St. Oswald-Riedlhütte hinauf zum stillsten See im Bayerischen Wald führt. Dieser entstand am Ende der letzten Eiszeit durch Gletschertätigkeit in einem Kar. Die Endmoräne des Gletschers bildete einen natürlichen Damm, wodurch Schmelzwasser aufgestaut wurde. Im 19. Jahrhundert wurde der natürliche Damm erhöht, um die Holztrift zu erleichtern.

Unterwegs passieren die Wanderurlauber eine kleine Klause. So bezeichnet man einen von Menschenhand gemachten See zur Holztrift. Auch trifft der Rundweg Buntspecht auf dem ersten Teilstück auf den Eiszeit-Lehrpfad, der über die eiszeitliche Formung der Landschaft informiert.

Am See angekommen, erhebt sich majestätisch der Rachelgipfel über dem stillen Gewässer und der Seewand. Am rechten Rand der Seewand können Wanderer mit geübtem Auge die Rachelkapelle entdecken. Es gibt Ruhebänke und eine Schutzhütte. Der Weg zurück zur Racheldiensthütte führt die Wanderer schließlich noch vorbei an der Lichtung Steinschachten und zur Felsenkanzel mit Aussichten über Teile des Nationalparks und den Böhmerwald.

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
2:00 h
Distanz
7 km
Aufstieg
390 m
Abstieg
390 m
Höchster Punkt
1156 hm
Tiefster Punkt
866 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Besonderheiten der Tour

Aussichtsreich / Geologische Highlights / Reichhaltige Pflanzenwelt

Planung und Anreise

Startpunkt

Parkplatz Diensthüttenstraße, 94568 St. Oswald-Riedlhütte

Auto:

Parkplatz Diensthüttenstraße, Nationalparkstraße, 94568 St. Oswald-Riedlhütte, dann weiter mit ÖPNV

ÖPNV:

Igelbus-Haltestelle Racheldiensthütte (Rachel-Bus, Linie 7595),
Fahrpläne unter www.bayerwald-ticket.com

Haltestelle ist Ausgangspunkt der Wanderung

Endpunkt

Parkplatz Diensthüttenstraße, 94568 St. Oswald-Riedlhütte

von Deutscher Wanderverband
Mizgin Acar · Alle Rechte vorbehalten