Wanderweg Romantisches Wildbachtal
Wanderweg • Rundtour

Romantisches Wildbachtal

Leicht

5:00 h
17 km
621 m
621 m

Die typische Landschaft der Ferienregion „Liebliches Taubertal“ in Franken lernen Wanderer auf dem Qualitätsweg LT2 kennen. Diese „traumtour“ führt sie auf einer Länge von 16,5 Kilometern durch die Wälder und Wiesen des Romantischen Wildbachtals.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
5:00 h
Distanz
17 km
Aufstieg
621 m
Abstieg
621 m
Höchster Punkt
397 hm
Tiefster Punkt
148 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Besonderheiten der Tour

Aussichtsreich / Geologische Highlights / Reichhaltige Pflanzenwelt

Wegebeschaffenheit

39 % Naturnah
10 % Asphalt
51 % Feinschotter
0 % Sonstiges

Wegmarkierung

Beschreibung

„Mit dem Schöpfer über mir.“ So steht es auf dem Stein geschrieben, an dem Wanderer auf der zertifizierten „traumtour“ durch das Romantische Wildbachtal vorbeikommen und mehr über die Sage vom Boxtaler Schulze erfahren. Der auch als LT 2 ausgeschilderte Weg verläuft auf einer Länge von 16,5 Kilometern durch urige Wälder und Wiesen in der Ferienregion in Franken.

Start- und Zielpunkt dieser leichten Rundwanderung ist die Ortsmitte von Boxtal, direkt am Ufer des Wildbachs. Von hier aus laufen die Wanderurlauber zunächst über Streuobstwiesen in Richtung Waldrand und genießen den Ausblick auf das Maintal und das Wildbachtal. Weiter schlendern sie in gemütlichem Tempo durch die naturbelassenden Hochwälder der Region. Hier passieren sie unter anderem das Naturdenkmal und Geotop „Hohe Steine“ sowie besagten Hoi-Hopp-Stein, um den sich die Sage um einen früheren Grenzstreit rankt.

Vom Ort Rauenberg, dessen Dorfkirche sehr sehenswert ist, verläuft die leichte Wanderung dann über den ehemaligen Wessentaler Kirchweg durch wunderschöne Hangwiesen mit Streuobstbäumen und Feldgehölzinseln nach Wessental. Ein kleiner Rastplatz mit Wendelinusstein und einem Bildstock liegt direkt am Weg. Lediglich ein kleiner Anstieg folgt am Ende der Tour, wenn es durch den urigen Hochwald, vorbei am Dühmig-Gedenkstein hinauf zur Jagdhütte Diana mit kleinem See und der Waldwiese einer ehemalige Baumschule geht. Zurück nach Boxtal laufen die Wanderer unter anderem über einen Hohlweg.

Planung und Anreise

Startpunkt

Wildbachstraße, 97896 Boxtal

Auto:
Über die L2310 aus Richtung Wertheim bzw. Freudenberg bis zum Abzweig Boxtal, dort der Wildbachstraße folgen.


ÖPNV:
Von Wertheim oder Freudenberg mit Bus 972 Richtung Wessental, Haltestelle Boxtal Linde.

Endpunkt

Wildbachstraße, 97896 Boxtal