Rheingau bei Lorch am Rhein
Fernwanderweg • Etappentour

Rheingauer Riesling Routen

mittelschwere Tour
6 Etappen
80 km
2786 m
2734 m

Eine Wanderung zwischen Wald und Reben versprechen die Rheingauer Riesling Routen. Die 80 Kilometer lange Strecke führt von Kaub im Oberen Mittelrheintal bis nach Flörsheim-Wicker. Am Weg liegen bekannte (Dreh-)Orte sowie bedeutende Kulturgüter.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband

Wegmarkierung

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Schon Königin Victoria von England wusste: „Guter Hochheimer Wein macht den Arzt entbehrlich“. Getreu diesem Motto sollten sich Wanderer auf den ausgezeichneten Rheingauer Riesling Routen hier und da auch einen guten Tropfen gönnen. Zumal die 80 Kilometer lange Strecke von Kaub im Welterbe Oberes Mittelrheintal bis nach Flörsheim-Wicker durch so bekannte Weinorte wie Rüdesheim mit der berühmten Drosselgasse, das romantische Eltville und eben Hochheim am Main führt.

Markiert ist der Qualitätsweg „Wanderbares Deutschland“, wie könnte es anders sein, mit dem Rheingauer Römer. Diesem folgend, erreichen Wanderer auch das „Gotische Weindorf“ Kiedrich, in dessen Pfarrkirche St. Valentinus die älteste noch spielbare Orgel Deutschlands zu bewundern ist, sowie mit Walluf die älteste Weinbaugemeinde des Rheingaus.

Bedeutende Schauplätze in der langen Rheingauer Weinbaugeschichte waren Schloss Johannisberg und Schloss Vollrads bei Oestrich-Winkel. Durch einen Zufall entdeckte man im Jahre 1775 auf dem Johannisberg die höhere Güte einer „späten“ Lese und entwickelte so die hohen Qualitätsstufen wie Auslesen und Eisweine, die den Weltruhm des Rheingauer Rieslings begründeten. Dem Kurier sei Dank, der mit der Erlaubnis, die Weinlese zu beginnen, zu spät kam.

Über die Höhenwege und durch die Weinberge, die Wanderern auf den vier mittelschweren Etappen der Rheingauer Riesling Routen immer wieder herrliche Blicke ins Rheintal bescheren, führt sie der Weg außerdem zum Schauplatz eines ganz anderen Welterfolgs. Kloster Eberbach, eine ehemalige Zisterzienserabtei, diente in den 1980er Jahre als Kulisse für den Film „Der Name der Rose“.

Einmal auf den (guten) Geschmack gekommen, lassen sich die Rheingauer Riesling Routen auch gern verlängern. Diverse Nebenverbindungen ermöglichen insgesamt 120 Kilometer Wander- und Weingenuss.

Zusätzliches Info unter:

www.rheingau-taunus-info.de/Freizeit/wanderwege

    Details der Tour

    Empfohlene Jahreszeit

    • J
    • F
    • M
    • A
    • M
    • J
    • J
    • A
    • S
    • O
    • N
    • D
    Etappen
    6
    Distanz
    80 km
    Aufstieg
    2786 m
    Abstieg
    2734 m
    Höchster Punkt
    368 hm
    Tiefster Punkt
    80 hm
    Kondition
    Technik
    Landschaft
    Erlebnis

    Besonderheiten der Tour

    Aussichtsreich / Geologische Highlights / Kulturelle Sehenswürdigkeiten

    Planung und Anreise

    Startpunkt

    Bahnhof/ Bahnstraße, 56349 Kaub/Rhein

    Auto: Anfahrt über die B42 oder über die Fähre zwischen Kaub und der linksrheinischen B9

    ÖPNV: DB-Regionalverkehr zum Bahnhof von Kaub. Nächster ICE-Bahnhof: Frankfurt a. M.

    Endpunkt

    65439 Flörsheim am Main

    von Deutscher Wanderverband
    Mizgin Acar · Alle Rechte vorbehalten