Themenweg

Pfad der Stille Dörzbach

Allee 17, 74653 Künzelsau

Länge 11.5 km Dauer 03:00 h
Aufstieg 366 m Abstieg 361 m
Höchster Punkt 372 m Niedrigster Punkt 238 m

Der Pfad der Stille in Dörzbach zeichnet sich durch schöne Weitblicke ins Jagsttal, alte „Stäffele“, Eiskeller und schmucke Kirchen und viel Natur aus.

Höhenprofil

Pfad der Stille Dörzbach
Eigenschaften Rundtour, aussichtsreich, geologische Highlights, kulturell / historisch
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wir starten in Dörzbach an der evangelischen Kirche. Nachdem verlassen des Marktplatzes kommen wir durch den äußeren Schlosshof, gehen über die Jagstbrücke. Gleich nach der Brücke biegen wir links ab und folgen dem ausgeschilderten Wanderweg Nr. 17 an den Eiskellern vorbei über die Stäffele nach Meßbach zur katholischen Pfarrkirche „Zur heiligen Dreifaltigkeit“.

Wir wandern weiter auf dem Wanderweg 16, vorbei am Naturdenkmal Linde auf der „Alten Poststeige“, die offizielle Postkutschenstrecke von Bad Mergentheim über Dörzbach nach Künzelsau, zur Kapelle „St. Wendel zum Stein“. Weiter geht es durch den Kapellenwald nach Hohebach zur Jagstbrücke und zum jüdischen Friedhof. Nun geht es auf dem Radweg, parallel zur B 19 und dem schwarzen Felsen am gegenüberliegenden Jagstufer, zurück zu unserem Ausgangspunkt nach Dörzbach.

Der Weg ist mit den Schildern „Pfad der Stille“ beschildert.

Startpunkt Drehergasse, 74677 Dörzbach
Anfahrt

Auto:

Parkplatz in der Drehergasse in Dörzbach

ÖPNV:

NVH-Regionalbus 13 ab Künzelsau bis Schöntal-Marlach
Umstieg in NVH-Regionalbus 11 ab Marlach bis Dörzbach
www.nvh.de

Kontakt

Touristikgemeinschaft Hohenlohe e.V.
Allee 17
74653 Künzelsau