Fernwanderweg

Oberlausitzer Bergweg (Teil des Fernwanderweges Zittau-Wernigerode)

Markt 1, 02763 Zittau

Auszeichnung:

Qualitätsweg

Langer Qualitätsweg

Schwierigkeit Leicht
Länge 107 km
Aufstieg 3219 m Abstieg 3550 m
Höchster Punkt 736 m Niedrigster Punkt 230 m

Der Oberlausitzer Bergweg (107 km) verläuft über die aussichtsreichsten und höchsten Berge der Oberlausitz und des Zittauer Gebirges.

Höhenprofil

Oberlausitzer Bergweg (Teil des Fernwanderweges Zittau-Wernigerode)
Eigenschaften aussichtsreich, geologische Highlights, botanische Highlights, kulturell / historisch, Etappentour
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Der Oberlausitzer Bergweg ist ein 107 Kilometer langer Abschnitt des Fernwanderweges Zittau-Wernigerode, der in Zittau/Sachsen seinen Ausgangspunkt hat- Gewandert wird vom Töpferort Neukirch bei Bautzen nach Zittau, der Stadt im Dreiländereck.

Durch die vielgestaltige Mittelgebirgs-landschaft mit aussichtsreichen Bergen, tiefen Wäldern und malerischen Tälern führt diese Route. Faszinierende Felsformationen wechseln mit urigen Dörfern und schmucken Kurorten ab. Von Oybin - mit Burg und Klosteranlage - über den Scharfenstein zum Hochwald, vom Kurort Jonsdorf über den höchsten Berg auf der Strecke, die 793m hohe Lausche - überall gibt es viel zu erleben. Lebendige Volkskultur, alte Handwerkskunst - Natur und Kultur auf Schritt und Tritt.

Seit Januar 2015 ist der Oberlausitzer Bergweg vom Deutschen Wanderverband als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert.

Startpunkt 01904 Neukirch/Lausitz
Endpunkt 02763 Zittau
Anfahrt

Auto: A4 von Dresden Ausfahrt Bautzen West, dann Landstraße bis Neukirch/Lausitz.

ÖPNV: Trilex (Dresden – Zittau), Bahnhof. Neukirch/Lausitz-West, Bedarfshaltepunkt

Kontakt

Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge
Markt 1
02763 Zittau