Tarmstedter Moor Familienwanderung
Themenweg • Rundtour

NORDPFAD Tarmstedter Moor

mittelschwere Tour
6:00 h
19.5 km
29 m
36 m

Moor, Wälder und eindrucksvolle Weite

Die Wanderung führt durch das Tarmstedter Moor, einem Ausläufer des Teufelsmoores, durch sanft-hügelige weite Kulturlandschaft und lichtdurchflutete Wälder. Die Faszination dieser norddeutschen Landschaft spiegelt sich in den Werken verschiedener Worpsweder Künstler wider.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband

Wegmarkierung

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Unsere Wanderung startet am Rathaus Tarmstedt. Schnell lassen wir den

Ort hinter uns und erreichen auf dem idyllisch verlaufenden Feld- und Wiesenweg das Tarmstedter Moor. Durch einen dichten, urwaldähnlichen Moorbirkenwald, mit wassergefüllten Senken, Farnen und Woll- und Pfeifengras gelangen wir zum Moorpfad Tarmstedt. Alte Transport-Loren, Schutzhütte und Schafstall machen die mühsame Arbeit der einstigen Moorbauern lebendig. Herzstück des rund ein Hektar großen Geländes ist der malerisch gelegene Moorsee. Bänke und Tische am Ufer laden zum Verweilen und zu einem Picknick ein.
Vorbei an Gräben und Wiesen geht es über die weite Landschaft zum Baggersee am Ortholz, wo noch heute Sand abgebaut wird. Bald tauchen wir in den dichten Nadelwald Ortholz ein. Am Waldrand bieten sich immer wieder reizvolle Fernsichten in die Landschaft, bis wir uns nach etwa 2 km das Dicke Holz erreichen und erneut die kühle, lichtdurchflutete Ruhe des Waldes erleben.

Am Ende des Laub-Mischwaldbestandes führt der Weg am Schützenhaus Dickes Holz vorbei, quert die Landstraße L 133 und schlängelt sich durch den Nadel- und Mischwald Wendloh bis hin zum Rethbergsee auf dem Gelände des gleichnamigen Campingplatzes. Dieser bietet Pausenvergnügen unter anderem mit kostenpflichtiger Bademöglichkeit, Gastronomie, Spielplatz und Uhrenmuseum, bevor unser Weg die letzten 3 km nach Tarmstedt zurückführt. Bis wir unseren Ausgangspunkt am Rathaus erreichen, bietet sich noch ein Abstecher in die Ortsmitte, mit ihren zahlreichen Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten, an.

Autorentipp

Highlights:
  • Tarmstedter Moor mit Moorpfad
  • Baggersee am Ortholz
  • Wälder „Ortholz", „Dickes Holz" und „Wendloh"
  • Badesee Rethbergsee mit Spielplatz und Gastronomie
  • Campingplatz Rethbergsee mit Uhrenmuseum
  • Tarmstedt, lebendiger Ort mit Geschäften und Gastgebern

Kurze Variante:
Die kleine 7,7 km lange Runde führt vom Rathaus Tarmstedt über das Tarmstedter Moor und den Moorpfad schließlich wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Sicherheitshinweise

Rucksackverpflegung empfehlenswert

Markierungszeichen
Das Markierungszeichen zeigt ein weißes „N“ auf orangem Grund mit dem Namen des NORDPFADES Tarmstedter Moor.

Beschilderung
Zielwegweiser ergänzen die Markierung und sind an markanten Stellen platziert. Auf den Wegweisern sind Orte aufgeführt, die sich auf der Strecke befinden oder von dort abzweigen, samt den Entfernungskilometern. Unterhalb befindet sich das Logo des jeweiligen NORDPFADES.

Zusätzliches Info unter:

www.nordpfade.de/

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
6:00 h
Distanz
19.5 km
Aufstieg
29 m
Abstieg
36 m
Höchster Punkt
46 hm
Tiefster Punkt
10 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Besonderheiten der Tour

Aussichtsreich / Geologische Highlights / Reichhaltige Pflanzenwelt

Planung und Anreise

Startpunkt

27412 Tarmstedt: Rathaus Tarmstedt, Rothensteiner Straße (Startpunkt 1)

Auto:
Die Samtgemeinde Tarmstedt ist eine von dreizehn Kommunen des Landkreises Rotenburg (Wümme) und liegt im Nord-Westen des Landkreises.

Den Ort Tarmstedt erreichen Sie von Bremen oder Hannover kommend über die A 27 Langwedel und folgen Sie der Ausschilderung Richtung Zeven, auf der L133 bis Tarmstedt.

Aus Hamburg kommend nehmen Sie die A 1 Elsdorf, folgen Sie der Ausschilderung Richtung Zeven, Zeven Richtung Bremen L133, bis Tarmstedt.
Parkplatz 1/ Startpunkt 1: 27412 Tarmstedt: Rathaus Tarmstedt, Rothensteiner Straße
Parkplatz 2/ Startpunkt 2: 27412 Tarmstedt: Schützenhaus Dickes Holz, L 133

ÖPNV:
Bus-Linie 630: verkehrt täglich zwischen Bremen und Zeven
Nordpfad-Haltestelle: Tarmstedt Busbahnhof (200 m vom S1 des NORDPFADES entfernt)
Nähere Infos: www.vbn.de

Einkehrmöglichkeiten

von Deutscher Wanderverband
Paula Nerke · Alle Rechte vorbehalten