Schattiges Wandern
Themenweg • Rundtour

NORDPFAD Federlohmühlen

leichte Tour
4:00 h
13.8 km
43 m
40 m

Mühlenromantik inmitten verwunschener Wälder

Eine Wanderung vom schönen Bauerndorf Riekenbostel durch prächtige und facettenreiche Wälder zur Mühlenidylle des malerisch gelegenen Federlohmühlen - perfektzum Entspannen und Auftanken!

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband

Wegmarkierung

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Wir starten am schön gestalteten Parkplatz in Riekenbostel und wandern auf breiten Forstwegen durch die lichtdurchfluteten Waldränder des Buchwörth und durch den dicht bewaldeten Ützenbusch.

Nach ca. 3 km erreichen wir eine Lichtung mit herrlichem Blick auf die umliegenden Wiesen und Felder. Von hier aus führt der Wanderweg durch einen schattigen, von Gras und Farn geprägten Nadelwald. Entlang von Korn- und Maisfeldern geht es weiter, dann tauchen wir in die Dämmerwelt des geheimnisvollen wildreichen Buhlen ein. Der Wald lichtet sich und wir queren die K 209.
Über ein 500 m kurzes Stück Asphaltstraße erreichen wir das Kleinod Federlohmühlen, dem Namensgeber dieses NORDPFADES. Die ehemalige, an einem großen Teich gelegene Wassermühle und weitere Gebäude des Mühlenhofes bilden den perfekten Rahmen für eine gemütliche Rast. Das hölzerne oberschlächtige Wasserrad wird nur noch zu besonderen Anlässen in Betrieb genommen, dennoch verleiht das Rauschen des Mühlenbaches diesem Ort einen besonderen Zauber. Eine Ausstellung im Mühlengebäude erzählt die Geschichte der Mühle. In diesem historischen Ambiente kann man sich auch „trauen“ lassen, wofür das Standesamt der Samtgemeinde Bothel zuständig ist. Von hier aus ist ein Abstecher ins 2,6 km entfernte Kirchwalsede möglich.

Wir verlassen diesen märchenhaften Ort und folgen wieder dem NORDPFAD, der sich romantisch an mehreren Teichen entlang schlängelt. Diese werden gespeist von etwa 400 umliegenden Quellen und dem tief in die Landschaft eingeschnittenen Federlohmühlenbach, den wir über einen kleinen Steg passieren. Der Weg führt uns nun mitten in das Waldgebiet Federloh. Vom Parkplatz des Startpunkt 2 führt ein markierter Abstecher zum 1,5 km entfernten Großen Bullensee und dem Naturschutzgebiet Großes und Weiße Moor möglich, durch das der NORDPFAD Dör't Moor führt.
Die letzten 3 km verlaufen durch den Nadelwald Sehlbruch zum Ausgangsort Riekenbostel zurück, einem beschaulichen, durch die Landwirtschaft geprägten Ort mit idyllisch unter riesigen Eichen gelegenen alten Hofstellen und Speichern, wie z.B. dem liebevoll restaurierten Hofensemble „Cohrs Hof“ mit Zwei-Ständer-Fachwerk-Gebäude von 1640 nebst anliegendem Wohnhaus, welches uns auf den letzten Metern zum Parkplatz begegnet.

Autorentipp

Highlights:
  • Riekenbostel mit alten Bauernhöfen, imposanten Eichen und dem restaurierten Hofensemble „Cohrs Hof“
  • Waldgebiete Buchwörth, Ützenbusch, Buhlen, Federloh und Sehlbruch
  • Federlohmühlen mit Wassermühle und historischen Gebäuden
  • Federlohmühlenbach
  • Großer Bullensee und Naturschutzgebiet Großes und Weißes Moor (1,5 km Abstecher)
  • Feldsteinkirche, Gastronomie und Übernachtung in Kirchwalsede (2,6 km Abstecher)

Vernetzung mit anderen NORDPFADEN:
Ein Zuweg (1,5 km) führt vom Parkplatz Federloh zum Startpunkt 1 des NORDPFADES Dör't Moor und zum Startpunkt 2 des NORDPFADES Rotenburger Wasserreich

Sicherheitshinweise

Markierungszeichen
Das Markierungszeichen zeigt ein weißes „N“ auf orangem Grund mit dem Namen des NORDPFADES Federlohmühlen.

Beschilderung
Zielwegweiser ergänzen die Markierung und sind an markanten Stellen platziert. Auf den Wegweisern sind Orte aufgeführt, die sich auf der Strecke befinden oder von dort abzweigen, samt den Entfernungskilometern. Unterhalb befindet sich das Logo des jeweiligen NORDPFADES.

Zusätzliches Info unter:

www.nordpfade.de/

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
4:00 h
Distanz
13.8 km
Aufstieg
43 m
Abstieg
40 m
Höchster Punkt
73 hm
Tiefster Punkt
33 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Besonderheiten der Tour

Geologische Highlights

Planung und Anreise

Startpunkt

27386 Riekenbostel, Parkplatz Riekenbostel, Im Brink

PKW:
Reisen Sie mit dem eigenen PKW an, gibt es viele Möglichkeiten zu diesem

NORDPFAD zu kommen. Von den Autobahn A1 bzw. A27 sind es jeweils rund 30 Minuten bis Riekenbostel (S1). Geben Sie bitte die Navigationshinweise vom Startpunkt 1 bzw. 2 in Ihr Navigationsgerät ein und schon wird Ihre Top-Anfahrt berechnet.
Parkplatz 1/ Startpunkt 1: 27386 Riekenbostel: Parkplatz Riekenbostel, Im Brink
Parkplatz 2/ Startpunkt 2: 27386 Kirchwalsede: Parkplatz Ferloh, K 206

ÖPNV:
Buslinie 725: verkehrt Mo.-Fr. zwischen Verden und Rotenburg (Wümme), in Verden besteht Bahnanschluss nach Hannover und Bremen, in Rotenburg (Wümme) besteht Bahnanschluss nach Hamburg und Bremen
NORDPFAD-Haltestelle
: Kirchwalsede, Im Dorfe (2,6 km vom NORDPFAD entfernt)
Nähere Infos
: www.vbn.de

von Deutscher Wanderverband
Paula Nerke · Alle Rechte vorbehalten