Themenweg • Rundtour

Jugendwanderweg „Zur Esperhöhle und dem Felsensteig“

mittelschwere Tour
3:00 h
11.97 km
512 m
511 m

In der Fränkischen Schweiz gibt es viele Höhlen. Deshalb führt die 12 km lange Tour von Gößweinstein zur Esperhöhle und über das idyllische Flusstal der Wiesent und dem Felsensteig wieder zurück. Im Gößweinstein gibt es mit der Minigolf- und PitPat-Anlage und dem Schwimmbad noch weitere spannende Erlebnisstationen.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt in der Mitte von Gößweinstein (www.ferienzentrum-goessweinstein.de). Über Felder und Wiesen wandern wir über die Ludwigshöhe nach Leutzdorf. Im Wald befindet sich dann die Esperhöhle. Die Esperhöhle ist eine Verstürzhöhle (d. h. das Höhlendach ist teilweise eingestürzt). Mehrere Grotten und Höhleneingänge liegen in einer imposanten Felsformation, die im Halbkreis angeordnet ist. ACHTUNG! Ein Höhleneingang führt zum Klingloch, einem ca. 13 m tiefen Schacht, der nicht gesichert ist!  Wir laufen durch den Wald nach Burggaillenreuth und hinab zur Wiesent. Unser Wanderweg führt uns flussaufwärts entlang der Wiesent auf schattigen Pfaden und an der Sachsenmühle und Pfeffermühle vorbei. Wir suchen uns einen gemütlichen Rastplatz und verzehren unsere Vesper. So gut gestärkt, können wir den Aufstieg auf dem Frankenweg über den Felsensteig nach Gößweinstein in Angriff nehmen. Zum Abschluss der Tour sollte man die Burg Gößweinstein (www.burg-goessweinstein.de) und die Basilika (www.ferienzentrum-gössweinstein.de) besichtigen.

Tipp: In Gössweinstein befindet sich auch eine Minigolf- und Pit-Pat-Anlage (www.minigolf-goessweinstein.de) und dem Höhenschwimmbad (www.ferienzentrum-goessweinstein.de) sollte man einen Besuch abstatten. In Pottenstein befindet sich der Jugendwanderweg "Teufelshöhlenrunde".

Die Initiative „Jugendwanderwege“ der Deutschen Wanderjugend ruft Jugendliche und Jugendgruppen in ganz Deutschland dazu auf ihre Heimat neu zu entdecken und eigene altersgerechte Wege zu entwickeln. Als Hilfestellung dient ein Kriterienkatalog, der durch Experten des Deutschen Wanderverbandes und der DWJ geprüft wurde. Mehr Informationen erhalten sie hier.

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
3:00 h
Distanz
11.97 km
Aufstieg
512 m
Abstieg
511 m
Höchster Punkt
512 hm
Tiefster Punkt
325 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Planung und Anreise

Startpunkt

Haus des Gastes / Burgstraße 8, 91327 Gößweinstein

Auto:
Über die A73 oder die A9 und dann weiter über die Bundestraße 470 bis nach Gößweinstein.

ÖPNV:
Mit der Regionalbahn nach Ebermannstadt und dann mit der Buslinie 234 (stündlich) nach Gößweinstein. Von Pegnitz steigen wir in die Buslinie 389 (stündlich) ein, die uns nach Gößweinstein bringt.

von Deutscher Wanderverband
Paula Nerke · Alle Rechte vorbehalten