Themenweg • Rundtour

Jugendwanderweg „Umstädter Runde“

mittelschwere Tour
5:00 h
19.2 km
494 m
494 m

Die "Umstädter Runde" beginnt in der Odenwälder Weininsel Groß-Umstadt in Südhessen. Über die Weinberge und den Naturerlebnispfad des Odenwaldklubs Groß-Umstadt, erreichen wir das Rödelshäuschen. Durch Wald und Felder geht der Wanderweg nach Heubach und zurück zum Ausgangspunkt nach Groß-Umstadt.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt aus geht es über den historischen Umstädter Marktplatz, die Untere Markstraße und Am Steinborn entlang in die Umstädter Hohl, deren Gänge früher als Luftschutzbunker genutzt wurden. Nach der Treppe halten wir uns links. Vorbei am Wasserwerk folgen wir dem Weg zum Jugendzeltplatz Raibachertal. (Zelten und Lagerfeuer sind hier möglich) Von dort führt uns unser Weg zum Erlebnispfad der Odenwaldklubs am Hainrich. Hier gibt es verschiedene Stationen zu entdecken: Stamm-Brücke, Klettersteig, ein Balancierparcour, Barfußpfad u.v.m. Der Weg zwischen den Stationen führt durch die Weinberge der Umstädter Weininsel. Vor dem Anstieg zum Rödelshäuschen lädt die letzte Station des Erlebnispfades, die „Hängebrücke“ zur Überquerung mit anschließender Trinkpause ein. Ein fantastischer Ausblick über die Wächtersbach und zum Otzberg sind inklusive. Am Rödelshäuschen finden wir auch den Naturtreff. Hier sind waldpädagogische Angebote mit dem ortsansässigen Förster möglich. Von dort geht es über den Verbindungsweg (gelbes V) zur Sausteige. Die Sausteige-Eiche ist ein lauschiges Plätzchen für eine kurze Pause. Anschließend durchwandern wir das Sausteigetal über einen sonnigen Waldrandweg und kommen zum Heubacher Steinbruch. Hier kann (nach Anmeldung beim DAV Sektion Darmstadt-Starkenburg) geklettert und auch auf der Wiese oder im Heubachhaus übernachtet werden. Wir gehen weiter durch das Wiesental Richtung Heubach. Vor dem Ort gibt es ein schönes Wassertretbecken, das zum Füße-Kühlen einlädt. Wir laufen durch Heubach, über den Marktplatz und verlassen den Ort durch die Kleingärten und folgen der Mountainbike-Markierung GU1 durch die Felder. Kurz vor der Bundesstraße B45 biegen wir rechts ab in den Steinerwald, passieren einen alten Steinbruch, in dem noch bis Anfang der 50er Jahre Quarzpophyr abgebaut wurde (viele Umstädter Häuser wurden damit gebaut). Unser Weg führt vorbei am Gelände des Luftsportvereins Groß-Umstadt, wo man mit etwas Glück einige Flieger beobachten kann, und zurück nach Groß-Umstadt. Hier laden Schwimmbad oder Eiscafé zum Erfrischen ein. (Wer in Heubach genug vom Wandern hat, kann auch mit dem Bus zurück nach Groß-Umstadt fahren.)

Die Initiative „Jugendwanderwege“ der Deutschen Wanderjugend ruft Jugendliche und Jugendgruppen in ganz Deutschland dazu auf ihre Heimat neu zu entdecken und eigene altersgerechte Wege zu entwickeln. Als Hilfestellung dient ein Kriterienkatalog, der durch Experten des Deutschen Wanderverbandes und der DWJ geprüft wurde. Mehr Informationen erhalten sie hier.

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
5:00 h
Distanz
19.2 km
Aufstieg
494 m
Abstieg
494 m
Höchster Punkt
341 hm
Tiefster Punkt
160 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Planung und Anreise

Startpunkt

Altstadtparkplatz, 64823 Groß-Umstadt

Auto:
Mit dem Auto über die B26 und B45 nach Groß-Umstadt fahren. Der Altstadtparkplatz ist ausgeschildert.

ÖPNV:
Mit der Odenwaldbahn von Darmstadt oder Hanau nach Groß-Umstadt.

von Deutscher Wanderverband
Paula Nerke · Alle Rechte vorbehalten