Themenweg • Rundtour

Jugendwanderweg „Rund um Eichenzell“

mittelschwere Tour
12.07 km
216 m
216 m

Um die hessische Stadt Eichenzell am Rande der Rhön bei Fulda wurde ein attraktiver Jugendwanderweg mit zahlreichen Höhepunkten angelegt. Die Strecke bietet schöne gestaltete Rastplätze und geschichtsträchtige Kulturdenkmäler an. Es kommt keine Langeweile auf. Eingereicht wurde die Tour von Fam. Jestädt vom Rhönklub Eichenzell.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Der Jugendwanderweg startet und endet am Bahnhof Eichenzell. Durch Seitenstraßen und Fußwege der Ortslage Eichenzell erreichen wir den Höllengrund, vorbei am Fasanenhof geht es zum Schloss Fasanerie (www.schloss-fasanerie.de). Die großartige Barockanlage beinhaltet ein Ehrenhof und drei weitere Höfe. Große Festsäle und repräsentative Räume mit reichen Stuckarbeiten und Deckengemälden sind im Innern zu bestaunen. Im schmucken Schlossgarten ist ein kleiner Multicache angelegt und gleichzeitig kann das Schlossmuseum besichtigt werden.

Für eine Pause eignet sich der Spielplatz am Postenhaus. Im Sommer ist auch der Biergarten geöffnet. Vorbei an den Reitställen verlassen wir Schloss Fasanerie und erreichen nach einem Kilometer den Schießstand des Bogen-Sport-Club Fulda (www.bsc-fulda.de). Dieser kann zum Bogenschießen genutzt werden. Es geht jetzt in den Turmwald zum Schäferbrunnen. Hier ist eine Schutzhütte, die zu einer Pause einlädt. Aus dem Turmwald heraus kann man den Wartturm sehen. Der steinerne Turm wurde als Signalstelle auf einer kleinen Anhöhe für Fulda gebaut.

Der Rhönklub Eichenzell nahm sich dieses einmaligen Naturdenkmals an und restaurierte ab 1967 den Aussichtsturm. Nach Anmeldung wird die Wandergruppe hier bewirtet (www.rhoenklub-eichenzell.de). Der Wartturm hat außerdem eine harmonische Außenanlage mit einer großen Spielwiese und Bänken, die zu einer Rast einladen. Toiletten sind vorhanden. Vom Wartturm geht es an der Mauer von Schloss Fasanerie über schöne Fußwege, direkt bei uns vorbei, zum alten Friedhof. Über die Grundschule und das Eichenzeller Schlösschen erreichen wir den Bahnhof.

Die Initiative „Jugendwanderwege“ der Deutschen Wanderjugend ruft Jugendliche und Jugendgruppen in ganz Deutschland dazu auf ihre Heimat neu zu entdecken und eigene altersgerechte Wege zu entwickeln. Als Hilfestellung dient ein Kriterienkatalog, der durch Experten des Deutschen Wanderverbandes und der DWJ geprüft wurde. Mehr Informationen erhalten sie hier.

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Distanz
12.07 km
Aufstieg
216 m
Abstieg
216 m
Höchster Punkt
376 hm
Tiefster Punkt
277 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Planung und Anreise

Startpunkt

Bahnhof Eichenzell

ÖPNV:

Bahnhof Eichenzell

Ansprechpartner

Kontaktmöglichkeit

von Deutscher Wanderverband
Paula Nerke · Alle Rechte vorbehalten