Themenweg • Rundtour

Jugendwanderweg „Rasselnde Bagger und geflutete Löcher“

leichte Tour
16.84 km
240 m
240 m

In der Mitte von Hessen führt uns der Jugendwanderweg durch das ehemalige Braunkohleabbaurevier Borken und wir erfahren im Themenpark viel Wissenswertes zum Abbau und zur Arbeitsweise des fossilen Brennstoffes. Außerdem können wir eine Rast am Naturbadesee einlegen. Die Route eignet sich hervorragend für eine Fahrradtour.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Dieser Jugendwanderweg eignet sich hervorragend für einen Ausflug mit dem Fahrrad. Wegen der vielen Erlebnisstationen sollte ein ganzer Tag für die Tour einkalkuliert werden. Wir starten die Tour “Rasselnde Bagger und geflutete Löcher” am Bahnhof in Borken und erreichen leicht ansteigend die Altstadt mit historischem Rathaus. Gleich daneben befindet sich das Bergbaumuseum mit dem nachgebauten Besucherstollen, dem auf alle Fälle ein Besuch abgestattet werden sollte. Das erlebnisreiche Museum führt die Besucher mitten in die Arbeitswelt der Bergleute, die bis 1988 in Borken Braunkohle gefördert haben.

Über einen weiteren kleinen Anstieg kommen wir in das Naturschutzgebiet Borkener See. Dort können wir von einem Beobachtungsstand die seltenen Vogelarten beobachten. Achtung, Fernglas nicht vergessen. Wir folgen dem Braunkohleradweg um den See und machen nun einen Abstecher zum Naturbadesee Stockelache. Bei heißem Wetter können wir einen Sprung in das kühle Nass wagen oder legen eine wohlverdiente Pause am Sandstrand ein.

Nachdem wir unsere Tour fortgesetzt haben, kommen wir zum Themenpark Kohle und Energie, der uns alles Wissenswerte zum Braunkohletagebau bei Borken sehr anschaulich vermittelt. Große Schaufelradbagger und beeindruckende Maschinen ziehen uns in ihren Bann. Daneben wird aber auch der Prozess zur Erzeugung elektrischer Energie vermittelt. Öffnungszeiten und Eintrittspreise unter www.braunkohle-bergbaumuseum.de. Damit endet unsere spannende Tour in der Borkener Seenlandschaft und wir gehen gemütlich zum Bahnhof zurück.

Die Initiative „Jugendwanderwege“ der Deutschen Wanderjugend ruft Jugendliche und Jugendgruppen in ganz Deutschland dazu auf ihre Heimat neu zu entdecken und eigene altersgerechte Wege zu entwickeln. Als Hilfestellung dient ein Kriterienkatalog, der durch Experten des Deutschen Wanderverbandes und der DWJ geprüft wurde. Mehr Informationen erhalten sie hier.

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Distanz
16.84 km
Aufstieg
240 m
Abstieg
240 m
Höchster Punkt
264 hm
Tiefster Punkt
174 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Planung und Anreise

Startpunkt

Bahnhof Borken

ÖPNV:

Bahnhof Borken

von Deutscher Wanderverband
Paula Nerke · Alle Rechte vorbehalten