Themenweg • Streckentour

Jugendwanderweg „Auf dem Drahthandelsweg“

mittelschwere Tour
14.5 km
559 m
643 m

Das Sauerland ist als erlebnisreiche Wanderregion in Deutschland bekannt. Wir bekommen auf diesem 14,5 km langen Jugendwanderweg von Iserlohn nach Altena einen Einblick in das Drahtzieherhandwerk und erleben auf der weltberühmten Burg Altena die erste Jugendherberge der Welt. Die Tour wurde von Harald Kahlert vom Sauerländischen Gebirgsverein eingereicht.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Unseren Jugendwanderweg “Auf dem Drahthandelsweg” (www.drahthandelsweg.de) beginnen wir am Stadtbahnhof in Iserlohn. Wir folgen der Markierung “D” und zuerst werden sich einige Schweißtropfen bilden, da wir zum Danzturm (www.danzturm-iserlohn.de) hinauf wandern. Aber der Ausblick von der Aussichtsplattform des 28 m hohen Turms entschädigt uns für unsere Mühen.

Wir wandern durch den Mischwald mal auf und mal ab und können am Forsthaus Löhen einkehren. Auf unserer Wegstrecke kommen wir an den Informationstafeln vorbei, die uns viel über das Drahtzieherhandwerk und die Tradition des Weges als Transportstraße für Draht erzählen. Anschließend erreichen wir mit unserer Markierung “D” auf der Höhe den kleinen Ort Kesbern, laufen erst durch Feld und Flur und später durch den herrlichen Wald und erreichen die Burg Altena (www.burg-altena.de), die hoch über dem Lennetal thront. Die Besucher können auf der Festung gleich zwei Museen besichtigen. Das Museum Weltjugendherberge zeigt die Originalschauplätze der ersten Jugendherberge der Welt, die 1914 hier eröffnet wurde.

Das nur wenige Meter entfernt liegende Drahthandelsmuseum (www.maerkischer-kreis.de --> Drahthandelsmuseum) kann mit der gleichen Eintrittskarte besucht werden. Auf der Jugendherberge Burg Altena kann der müde Wanderer den Tag dann entspannt ausklingen lassen oder noch bis zum Bahnhof nach Altena absteigen und zum Ausgangspunkt seiner Wanderung zurückkehren.

Tipp: Wer noch nicht müde ist, kann an der Burg Altena den Geocache “Rund um die Altena” aufspüren. Auf dem Rückweg mit der Bahn kann an der Dechenhöhle (www.dechenhoehle.de) ausgestiegen und dieses unterirdische Naturwunder mit seinen bizarren Tropfsteinformationen und eiszeitlichen Höhlenbären besichtigt werden.

Die Initiative „Jugendwanderwege“ der Deutschen Wanderjugend ruft Jugendliche und Jugendgruppen in ganz Deutschland dazu auf ihre Heimat neu zu entdecken und eigene altersgerechte Wege zu entwickeln. Als Hilfestellung dient ein Kriterienkatalog, der durch Experten des Deutschen Wanderverbandes und der DWJ geprüft wurde. Mehr Informationen erhalten sie hier.

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Distanz
14.5 km
Aufstieg
559 m
Abstieg
643 m
Höchster Punkt
475 hm
Tiefster Punkt
157 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis
von Deutscher Wanderverband
Paula Nerke · Alle Rechte vorbehalten