Humboldtsee am Ith-Hils-Weg
Fernwanderweg • Etappentour

Ith-Hils-Weg

mittelschwere Tour
7 Etappen
80 km
2714 m
2714 m

Vorbei an historischen Türmen und Kultstätten, Seenlandschaften und bizarren Felsformationen verläuft der 80 Kilometer lange Ith-Hils-Weg in Niedersachsen. Er wurde als Qualitätsweg zertifiziert und macht auch Einsteigern Lust aufs Wandern.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband
Langer Qualitätsweg

Langer Qualitätsweg

Zertifiziert seit: 29.12.2012

Bei der Zertifizierung von Wanderwegen wird zwischen Mehrtagestouren (langer Qualitätsweg, ab 20 km Länge) und thematisch ausgerichteten, kürzeren Tagestouren (kurzer Qualitätsweg, 2-25 km Länge) unterschieden.

Wegmarkierung

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Von wegen „plattes Land“. Auch in Niedersachsen lassen sich Bergtouren unternehmen. So beispielsweise auf dem Ith-Hils-Weg, der auf einer Länge von 80 Kilometern über die gleichnamigen Höhenzüge im östlichen Weserbergland führt und das Gütesiegel Qualitätsweg „Wanderbares Deutschland“ trägt. Von beeindruckenden Klippen bieten sich unterwegs spektakuläre Ausblicke, und es liegen zahlreiche historische Kultstätten und Naturdenkmäler direkt am Weg. Auch tauchen die Wanderer tief in die Geschichte der Region ein.

Von Coppenbrügge, wo der Rundkurs am Felsenkeller startet, verläuft der Ith-Hils-Weg zunächst über den Ithkamm nach Südosten bis nach Eschershausen. Hier wurde der Dichter Wilhelm Rabe geboren, dessen Geburtshaus für Besucher geöffnet ist. Gar zum Unesco-Weltkulturerbe ernannt wurde das Fagus-Werk, das die Wanderer in Alfeld an der Leine erreichen. Das von Walter Gropius und Adolf Meyer ab 1911 errichtete Fabrikgebäude gilt als Ursprungsbau der Moderne. Eine in Niedersachen einmalige Kuriosität ist der Wasserbaum von Ockensen. Wie der Name schon sagt, sprudelt aus einen circa fünf Meter hohen, baumartigen Gebilde eine ergiebige Quelle

Diese und noch viel mehr Highlights säumen die insgesamt sieben Etappen des Ith-Hils-Weges, die sich auch gut für Tagestouren eignen. Sie sind zwischen sieben und 19 Kilometer lang und unterschiedlich schwer.

Zusätzliches Info unter:

www.ith-hils-weg.de

    Details der Tour

    Empfohlene Jahreszeit

    • J
    • F
    • M
    • A
    • M
    • J
    • J
    • A
    • S
    • O
    • N
    • D
    Etappen
    7
    Distanz
    80 km
    Aufstieg
    2714 m
    Abstieg
    2714 m
    Höchster Punkt
    485 hm
    Tiefster Punkt
    114 hm
    Kondition
    Technik
    Landschaft
    Erlebnis

    Besonderheiten der Tour

    Aussichtsreich / Geologische Highlights / Kulturelle Sehenswürdigkeiten

    Planung und Anreise

    Startpunkt

    Schloßstr. 14, 31863 Coppenbrügge

    Auto: Aus Richtung Hameln über die B 1; aus Richtung Hannover über die B 217

    ÖPNV: Bahnhof Coppenbrügge u.a.

    Über S- Bahn S 5 Hannover-Hameln

    Hameln – Hildesheim (Weserbahn)

    Bus: www.oeffis.de

    Endpunkt

    Schloßstr. 14, 31863 Coppenbrügge

    von Deutscher Wanderverband
    Claudia Bertram · Alle Rechte vorbehalten