Wanderweg

Hiwweltour Westerberg

Kreuzhof 1, 55268 Nieder-Olm

Auszeichnung:

Qualitätsweg

Kurzer Qualitätsweg traumtour

Länge 12.6 km Dauer 03:00 h
Aufstieg 257 m Abstieg 257 m
Höchster Punkt 247 m Niedrigster Punkt 97 m

Die 11,3 km lange Hiwweltour Westerberg startet an der Selz in Großwinternheim. Von hier aus kann man bereits den ersten Blick auf Schloss Westerhaus werfen, das mitten in den Weinbergen liegt.

Höhenprofil

Hiwweltour Westerberg
Eigenschaften aussichtsreich, geologische Highlights, botanische Highlights, Rundtour
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Die 11,3 km lange Hiwweltour Westerberg startet an der Selz in Großwinternheim. Von hier aus kann man bereits den ersten Blick auf Schloss Westerhaus werfen, das mitten in den Weinbergen liegt.

Zunächst aber führt die Hiwweltour entlang der gemächlich plätschernden Selz und durch das Naturschutzgebiet Gartenwiese. Lauschige Uferhecken, wogende Wiesen mit zahlreichen heimischen Wiesenblumen und Obstbäume säumen den Wanderweg auf den ersten Kilometern. Man passiert Schwabenheim, das mittels Zuweg besucht werden kann.

Mit dem Anstieg hinauf auf den Westerbeg taucht man anschließend in den Weinberg ein. Die Walter Zoth Hütte lädt kurz nach der Einmündung des Zuwegs nach Bubenheim zur Rast ein, bevor die letzten Höhenmeter der Hiwweltour vor einem liegen.

Auf dem Westerberg angelangt, führt die Wanderung gemütlich an Weinreben und Ackerflächen entlang. Der ebene Wanderweg sowie ein kleiner Abschnitt durch das Winternheimer Wäldchen lassen den Wanderer durchatmen und Kraft für den letzten Abschnitt der Hiwweltour tanken.

Das nächste Etappenziel ist Schloss Westerhaus, welches nicht nur ein Weingut, sondern ebenfalls ein Gestüt, das Rennpferde züchtet, ist. Wenn das große Holztor des Schlosses offensteht, ist die Vinothek geöffnet und man kann ein Glas Wein kosten, das aus den Reben gewonnen wird, die entlang der Hiwweltour Westerberg wachsen.

Von nun führt der Weg bergab. Grandiose Panoramablicke in Richtung Ingelheim, Großwinternheim und Schwabenheim begleiten den Abstieg zurück ins Selztal. Der Wanderweg führt durch seltene historische Hohlwege, die durch jahrhundertelange Nutzung mit Vieh und landwirtschaftlichen Geräten sowie durch abfließendes Regenwasser entstanden sind.

Im Tal angekommen, hat man eine Einkehrmöglichkeit in der Eulenmühle. Der letzte Abschnitt entlang der Selz ist gesäumt von schattenspendenden Bäumen. Außerdem kann man noch einmal auf Schloss Westerhaus in den Höhen des Weinbergs blicken, der nun einmal hinauf- und wieder hinabgewandert wurde.

Startpunkt Parkplatz am Sportplatz, 55218 Ingelheim
Endpunkt Parkplatz am Sportplatz, 55218 Ingelheim
Anfahrt

A60 Ausfahrt Ingelheim West, 3 km auf L428 Richtung Nieder-Olm, bei Ingelheim Süd im Kreisel geradeaus, 4 km durchs Selztal bis Großwinternheim, rechts in Schlossbergstraße bis Parkplatz am Sportplatz.


Bahnhof Ingelheim, weiter mit Bus 643 oder 640 bis Großwinternheim, Ort. Haltestelle in etwa 300 - 500 m Entfernung zum Rundwanderweg.

Kontakt

Rheinhessen-Touristik GmbH
Kreuzhof 1
55268 Nieder-Olm