Hiwweltour Westerberg
Wanderweg • Rundtour

Hiwweltour Westerberg

Schwer

3:00 h
12 km
248 m
248 m

Auf neun zertifizierten Rundwegen, den sogenannten Hiwwelrouten, erkunden Wanderer Deutschlands größtes Weinbaugebiet. Natur und Kultur, Geschichte und Wein verbindet die 11,3 Kilometer lange Hiwweltour Westerberg.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
3:00 h
Distanz
12 km
Aufstieg
248 m
Abstieg
248 m
Höchster Punkt
248 hm
Tiefster Punkt
97 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Besonderheiten der Tour

Aussichtsreich / Geologische Highlights / Reichhaltige Pflanzenwelt

Wegebeschaffenheit

66 % Naturnah
15 % Asphalt
19 % Feinschotter
0 % Sonstiges

Wegmarkierung

Beschreibung

Ganz gemütlich geht’s los. Entlang der leise vor sich hin plätschernden Selz und durch das Naturschutzgebiet Gartenwiese in Großwinternheim starten Wanderer ihre 11,3 km Hiwweltour rund um Westerberg. Lauschige Uferhecken und Wiesen mit heimischen Wiesenblumen und Obstbäumen säumen den ersten Abschnitt dieses zertifizierten Rundwegs in Rheinhessen. Stets im Blick haben die Wanderer schon jetzt Schloss Westerhaus. Das Weingut, das gleichzeitig ein Gestüt für Rennpferde ist, liegt mitten in den Weinbergen. Und wenn das große Holztor des Schlosses offensteht, sind die Wanderer eingeladen, ein Glas Wein zu kosten, das aus den Reben gewonnen wird, die entlang der Hiwweltour Westerberg wachsen.

Die Weinprobe im Schloss müssen sich die Wanderer allerdings „verdienen“. Denn bevor sie die Anlage erreichen, führt sie der Weg noch hinauf auf den Westerberg, um dann wieder gemütlich an Weinreben und Ackerflächen entlang zu laufen. Der ebene Wanderweg sowie ein kleiner Abschnitt durch das Winternheimer Wäldchen lassen den Wanderer durchatmen und Kraft für den letzten Abschnitt der Hiwweltour tanken.

Von Schloss Westerhaus geht es dann hauptsächlich bergab. Gleichwohl bieten sich auf dem Weg zurück ins Selztal schöne Panoramablicke in Richtung Ingelheim, Großwinternheim und Schwabenheim. Hier laufen die Wanderer über seltene historische Hohlwege, die durch jahrhundertelange Nutzung mit Vieh und landwirtschaftlichen Geräten sowie durch abfließendes Regenwasser entstanden sind.

Zusätzliche Infos unter:

www.rheinhessen.de/hiwweltouren/

    Planung und Anreise

    Startpunkt

    Parkplatz am Sportplatz, 55218 Ingelheim

    A60 Ausfahrt Ingelheim West, 3 km auf L428 Richtung Nieder-Olm, bei Ingelheim Süd im Kreisel geradeaus, 4 km durchs Selztal bis Großwinternheim, rechts in Schlossbergstraße bis Parkplatz am Sportplatz.


    Bahnhof Ingelheim, weiter mit Bus 643 oder 640 bis Großwinternheim, Ort. Haltestelle in etwa 300 - 500 m Entfernung zum Rundwanderweg.

    Endpunkt

    Parkplatz am Sportplatz, 55218 Ingelheim

    Ansprechpartner