Wanderweg

Hiwweltour Neuborn

Kreuzhof 1, 55268 Nieder-Olm

Auszeichnung:

Qualitätsweg

Kurzer Qualitätsweg traumtour

Länge 8.5 km Dauer 02:00 h
Aufstieg 208 m Abstieg 208 m
Höchster Punkt 235 m Niedrigster Punkt 151 m

Die 8,1 km lange Hiwweltour Neuborn startet am Wanderparkplatz am Walderholungsgebiet Neuborn. Von hier aus führt der erste Wegabschnitt durch Wiesen und Gehölze an den Ortsrand von Wörrstadt, wo man einen kleinen Abstecher in den Ortskern machen kann.

Höhenprofil

Hiwweltour Neuborn
Eigenschaften aussichtsreich, botanische Highlights, Rundtour
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Die 8,1 km lange Hiwweltour Neuborn startet am Wanderparkplatz am Walderholungsgebiet Neuborn. Von hier aus führt der erste Wegabschnitt durch Wiesen und Gehölze an den Ortsrand von Wörrstadt, wo man einen kleinen Abstecher in den Ortskern machen kann.

Hinter Wörrstadt, mitten im Rebenmeer, steht der markante Burgunderturm, dessen Farbe zu Ehren der Partnerregion Burgund schon von Ferne ins Auge sticht. Hier oben kann man den ersten von vielen traumhaften Ausblicken über Rheinhessen und seine Weinberge genießen.

Nachdem der Wanderweg einige Meter bergab führt, erreicht man die kleine überdachte Hütte „Schöne Aussicht“, die zur Rast einlädt und die mit einer kleinen Tafel über Blickrichtungen und Motive aufklärt. Ein Abstecher zum Weinberghaus Perka, einem Projekt der TU Kaiserslautern, ist zwar mit einem kleinen, steilen Aufstieg verbunden, die aussichtsreiche Ruhepause am Haus aus hochfestem Beton, lohnt aber alle Mühe.

Der Greifenberg ist das nächste Etappenziel der Hiwweltour. Hier bietet der Tisch des Weines perfektes Picknick-Ambiente mit einem 360-Grad-Panoramablick als Hintergrundkulisse. Eine Infotafel informiert darüber,  dass auf dem Greifenberg drei römische Sarkophage gefunden wurden.

Der Wanderweg führt durch Bäume und Sträucher und vorbei an einem Teich mit. Kleine Gartenparzellen kündigen an, dass der Ortskern von Rommersheim nicht weit ist. Der schattige Kirchplatz, bunte Fachwerkhäuser und Einkehrmöglichkeiten säumen den Wanderweg, bevor die Hiwweltour zum Anstieg in den nächsten Weinberg ansetzt.

Hoch über den Dächern des Dorfes lädt der Rastplatz Lorlenberg zur Pause ein. Wahlweise kann man diese auch am Rommersheimer Steinkreuz wenige Meter weiter einlegen.

Durch Reben und Wiesen erreicht man schließlich erneut das Walderholungsgebiet Neuborn. Nun sind die letzten Meter zurück zum Ausgangspunkt der Hiwweltour Neuborn nur noch ein Katzensprung. An heißen Tagen kann man sich nach der Wanderung im nahegelegenen Neubornbad abkühlen.

Startpunkt Wanderparkplatz am Neuborn, 55286 Wörrstadt
Endpunkt Wanderparkplatz am Neuborn, 55286 Wörrstadt
Anfahrt

A63 Ausfahrt Wörrstadt, auf B420 an Wörrstadt vorbei, links abbiegen auf B271, dann rechts Abzweig zum Sportplatz und Wanderparkplatz am Neuborn.


Bahnhof Wörrstadt (Zuweg); ca. 1, 2 km Entfernung zum Rundwanderweg.

Kontakt

Rheinhessen-Touristik GmbH
Kreuzhof 1
55268 Nieder-Olm