Weg für Genießer
Themenweg • Streckentour

Hermannshöhen Tourentipp „Weg für Genießer“

schwere Tour
10:30 h
16.85 km
411 m
430 m

Der Weg führt durch Natur pur. Die Route führt an den Rastplätzen „Riechen“ und „Schmecken“ vorbei. Dort werden Ihnen verschiedene Anregungen für diese Sinne geboten. Nach dem Abstieg erwartet Sie Werther mit einem Füllhorn von Sehenswürdigkeiten.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Bahnhof Halle – Ortskern Halle – Stadtwald/Kaffeemühle – Himmelsleiter – Lotteberg – Steinbruch – Hermannshöhen – Werther Schanze – Hengeberg – Gottesberg – Naturschutzgebiet Jakobsberg – Rastplatz "Schmecken" – B68 – Ortskern Steinhagen - Ortskern Steinhagen – B68 – Kammweg Palsterkamp – Kaiser Friedrich Hütte – Arminiusquelle: Der Rastplatz „Riechen“ – Knochenmühle – Zentrum Werther – evangelische Kirche – Storck-Haus – Böckstiegel-Haus - Kirche Werther – Storck-Haus – Böckstiegel-Haus – Werther Egge – Jüdischer Friedhof – L921/Theenhausener Straße – Golfplatz Eggeberg – Haller Egge – Waldgräber – Stadtwald/Geschichtspfad Kaffeemühle – Bergkamp – Haller Herz – Bahnhof Halle

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
10:30 h
Distanz
16.85 km
Aufstieg
411 m
Abstieg
430 m
Höchster Punkt
311 hm
Tiefster Punkt
101 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Besonderheiten der Tour

Geologische Highlights

Planung und Anreise

Startpunkt

Bahnhofstraße 40, 33790 Halle (Westfalen)

Auto:

Mit dem PKW über die B 68 aus Richtung Bielefeld oder Osnabrück nach HalleWestfalen oder mit dem Nahverkehrszug "Haller Willem".

ÖPNV:

Bahnhof Halle.
Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW 01803 504030 (Fahrplanauskünfte für 0,09€/Min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42€/Min.)

von Deutscher Wanderverband
Gerald Baumann · Alle Rechte vorbehalten