Willebadessen
Themenweg • Rundtour

Hermannshöhen Tourentipp: Der Schmetterlingspfad bei Willebadessen

leichte Tour
3:00 h
12.21 km
263 m
264 m

"Mit dem Flügelschlag des Bläulings"
Die Kalktriften laden Sie ein, auf dem "Schmetterlingspfad" in das Reich der Falter und Enziane einzutauchen. Folgen Sie dem gaukelnden Flug der Falter und lernen Sie Neues & Interessantes über das Leben dieser faszinierenden Tiergruppe kennen!

Der "Schmetterlingspfad" ist ein Teilabschnitt des Hitgenheierweges. Der gesamte Rundweg hat eine Länge von 12,2 km.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz am Schleusenberg steigt der Weg in kurzen Serpentinen auf den Kamm des Schleusenbergs und folgt diesem bis in das weite hügelige Offenland der Kalktriften. Der Abstieg zur L 828 führt Sie an der Wiese des Kreuzenzians vorbei. Wenn Sie die ganzen 12,5 Kilometer des Rundweges absolvieren, erhalten Sie einen fantastischen Überblick über die verschiedenen Landschaftsaspekte im Kulturland Kreis Höxter, in diesem Fall am Rande des Eggegebirges: Zunächst der mediterran anmutende Kammweg, dann die weiten Offenlandflächen der Kalktriften, Auen und Felder am Ufer der Nethe, die Eggequelle und das Wildgehege bei Willebadessen, schattiger Hallenbuchenwald am Eggenhang, die Ausläufer des Kurparks von Willebadessen und schließlich ein Mosaik von Feld, Wald und Wasser.


Ausgedehnte Schafweiden bedecken die Muschelkalkhänge nördlich von Willebadessen. Die sonnendurchfluteten Flächen üben eine eigentümliche Anziehungskraft aus. Bei genauerem Hinschauen offenbart sich eine Artenvielfalt, die ihresgleichen sucht. Abertausende von bunten Blüten recken sich der Sonne entgegen und der Duft aromatischer Kräuter verleiht den Kalktriften ein mediterranes Flair - ein Paradies für Sonnenanbeter wie unsere heimischen Schmetterlinge!
Über 50 Tagfalterarten wurden hier bisher nachgewiesen. Im Kulturland Kreis Höxter gibt es deshalb kaum ein geeigneteres Gebiet, um die farbenprächtige Welt der Schmetterlinge kennen zu lernen.

Auf den Kalktriften findet sich auch der größte heimische Enzian, der Kreuzenzian. Der in Mitteleuropa seltene Enzian dient den Raupen eines noch selteneren Bläulings, des Kreuzenzian-Ameisenbläulings, als Futterpflanze. In Mitteleuropa sind beide Arten, Pflanze und Falter, nirgends so häufig anzutreffen wie im Kreis Höxter!
Folgen Sie dem gaukelnden Flug der Falter und lernen Sie auf Ihrer Wanderung Neues und Interessantes über das Leben dieser faszinierenden Tiere kennen!

Die Kalktriften bei Willebadessen sind ein Teilgebiet der "Erlesenen Natur". Insgesamt gibt es im Kulturland Kreis Höxter 18 solcher Erlebnisgebiete. Sie alle sind Bausteine im Schutzgebietssystem "Natura 2000" und zählen damit zu unserem Europäischen Naturerbe!

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
3:00 h
Distanz
12.21 km
Aufstieg
263 m
Abstieg
264 m
Höchster Punkt
308 hm
Tiefster Punkt
217 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Besonderheiten der Tour

Geologische Highlights

Planung und Anreise

Startpunkt

Parkplatz am Schleusenberg, 34439 Willebadessen

Auto:

A44, Abfahrt Diemelstadt auf B252 Richtung Scherfede. Bei Scherfede auf L828 Richtung Willebadessen. Nach ca. 1,5 km der L828 nach links Richtung Willebadessen folgen. Abfahrt Willebadessen, im Kreisverkehr die Ausfahrt Richtung Stadtmitte/Zentrum. Sie folgen dem Straßenverlauf bis zum Ortsausgang, der Parkplatz befindet sich gleich an der Kreuzung links und wieder rechts, am Fuße des Schleusenberges. Eine auffällige Hinweistafel mit einem Schmetterling weist auf den Pfad hin.

von Deutscher Wanderverband
Gerald Baumann · Alle Rechte vorbehalten