Fernwanderweg

Hansaweg (X9): von der Werre zur Weser

Grotenburg 52, 32760 Detmold

Auszeichnung:

Qualitätsweg

Langer Qualitätsweg

Schwierigkeit Leicht
Länge 75 km
Aufstieg 2230 m Abstieg 2057 m
Höchster Punkt 394 m Niedrigster Punkt 66 m

Stadt, Natur, Kultur: All das bietet der Hansaweg (X9) im Teutoburger Wald. Auf einer Strecke von 75 Kilometern verbindet der Qualitätsweg Wanderbares Deutschland die Hansestädte Herford, Lemgo und Hameln.

Höhenprofil

Hansaweg (X9): von der Werre zur Weser
Eigenschaften Etappentour, geologische Highlights, botanische Highlights, kulturell / historisch
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Auf geschichtsträchtigen Pfaden sind Wanderer auf dem Hansaweg (X9) unterwegs. Denn die 75 Kilometer lange Route verbindet die drei Städte Herford, Lemgo und Hameln, die schon im Mittelalter dem Hansebund angehörten und bis heute im westfälischen und internationalen Hanse-Netzwerk aktiv sind. Die Wanderung von der Werre zur Weser ist mithin ein Dreiklang aus Stadt, Natur und Kultur.

Mehr als 1.200 Jahre Geschichte gepaart mit modernster Architektur warten bereits in Herford. Wo anno 789 das älteste sächsische Frauenkloster gegründet wurde und Wittekind dem Frankenkaiser Karl trotzte, steht heute gotische Sakralarchitektur neben einem der innovativsten Museumsbauten weltweit: Frank Gehrys MARTa Herford, das unbedingt einen Besuch lohnt.

Von hier aus verläuft der Hansaweg zunächst als ausgedehnter Spaziergang durch eine parkähnliche Landschaft entlang der Werre. Doch je weiter er sich, unterteilt in sechs Etappen, durch die lichten Buchenwälder des Lipper-Bergland schlängelt, umso anstrengender wird es. Vor allem zwischen Lemgo und Burg Sternberg geht es ständig rauf und runter. Belohnt wird man dafür mit ständig neuen Ausblicken auf den Teutoburger Wald, das Weserbergland sowie das Sauerland, die der Hansaweg als Höhenweg bietet.

Tief durchatmen sollten die Urlauber in Bad Salzuflen. Bekannt durch seine heilsamen Solequellen, bietet das Salzsiederstädtchen Luft und Wasser wie an der See. 600.000 Liter Sole rieseln hier täglich über die Gradierwerke im Herzen der Stadt und sorgen für eine frische Meeresbrise. Vom Aussichtspunkt Hühnerwiem reicht der Blick bis zur Porta Westfalica mit dem berühmten Kaiser-Wilhelm-Denkmal am Hang des Wittekindberges.

Die Alte Hansestadt Lemgo überzeugt durch bemerkenswerte Baukunst. Mit einer mehr als 800-jährigen Geschichte und denkmalgeschützter Architektur zählt Lemgo zu den städtebaulichen Höhepunkten Deutschlands. Hier vereinigt sich der X9 mit dem vom Hermannsdenkmal kommenden Europäischen Fernwanderweg E1, bevor es weiter Richtung Ziel geht: die Rattenfängerstadt Hameln.

Startpunkt Bahnhofsplatz 2, 32052 Herford
Endpunkt Klütturm 1, 31787 Hameln
Anfahrt

Bahnhof Herford
IC Halt (Köln-Hannover-Berlin/Leipzig)
ZOB Herford

Kontakt

Lippe Tourismus & Marketing GmbH
Grotenburg 52
32760 Detmold