Großes Loch
Wanderweg • Rundtour

Große Runde über die Teufelsmühle

schwere Tour
4:00 h
15 km
1014 m
1014 m

Über schmale, teils felsige und steile Pfade verläuft die Große Runde über die Teufelsmühle im nördlichen Schwarzwald. Wanderer, die in Bad Herrenalb aufbrechen und die 15,5 Kilometer lange Strecke laufen wollen, sollten also Kondition mitbringen.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband
Kurzer Qualitätsweg traumtour

Kurzer Qualitätsweg traumtour

Zertifiziert seit: 16.1.2016

Bei der Zertifizierung von Wanderwegen wird zwischen Mehrtagestouren (langer Qualitätsweg, ab 20 km Länge) und thematisch ausgerichteten, kürzeren Tagestouren (kurzer Qualitätsweg, 2-25 km Länge) unterschieden.

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Ein zwielichtiger Pakt mit dem Teufel stand angeblich Pate für die sagenumwobene Teufelsmühle im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Heute ist sie ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer, die sportlich fit sind und auch steile Anstiege nicht scheuen. Denn anders ist die Große Runde über die Teufelsmühle kaum zu meistern. Zwar ist der zertifizierte Rundweg von Bad Herrenalb nur 15,5 Kilometer lang, jedoch sind unterwegs mehr als 600 Höhenmeter zu überwinden. Zudem sind die Pfade mitunter ziemlich schmal und felsig.

Doch die Anstrengung wird belohnt. Vom Aussichtsturm an der Teufelsmühle (908 Meter) reicht der Blick bei klarer Sicht weit über den nördlichen Schwarzwald und das wildromantische Murgtal hinaus. Über die Rheinebene schauen die Wanderer bis ins Elsass und die Vogesen, zur Schwäbischen Alb und ins Stuttgarter Becken. Etwas genauer hinsehen müssen sie an den Mauern der Teufelsmühle. Denn dort erinnert eine Plakette an den Bad Herrenalber Heimatdichter, der einst über das zwielichtige Geschäft schrieb, auf das sich seinerzeit ein Müller mit dem Teufel einließ und der Teufelsmühle ihren Namen gab.

Ein weiteres Highlight dieser ausgezeichneten „traumtour“, die von Bad Herrenalb vorbei an der Ruine des ehemaligen Zisterzienserklosters über den Quellenerlebnispfad führt, ist der Abstecher zum „Großen Loch“ mit seinen charakteristischen „Teufelskammern“. Die naturbelassene, schroffe Waldschlucht entstand vor rund 200 Millionen Jahren und ist heute ein Naturdenkmal. Die höhlenartigen Erosionsformen dienten in der Vergangenheit manch Abenteuerlustigen als ungewöhnlicher Übernachtungsort.

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
4:00 h
Distanz
15 km
Aufstieg
1014 m
Abstieg
1014 m
Höchster Punkt
924 hm
Tiefster Punkt
362 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Planung und Anreise

Startpunkt

Rathausplatz 11, 76332 Bad Herrenalb

Aus Richtung Frankfurt oder Basel kommend Autobahn A5, Ausfahrt Ettlingen, dann der Beschilderung folgend.

Aus Richtung Stuttgart kommend Autobahn A8, Ausfahrt Karlsbad/Bad Herrenalb, dann der Beschilderung folgend. Parkplätze hinter dem Rathaus.


Mit der S1 ab Karlsruhe Hauptbahnhof über Ettlingen bis Bahnhof Bad Herrenalb, verschiedene Busanbindungen, Entfernung Bahnhof zum Startpunkt der Tour: ca. 10 Minuten Fußweg

Endpunkt

Rathausplatz 11, 76332 Bad Herrenalb

Einkehrmöglichkeiten

von Deutscher Wanderverband
Mizgin Acar · Alle Rechte vorbehalten