Themenweg

Eine wahrhaft königliche Tour: Zum Schachenhaus

Dammkarstraße 0, 82481 Mittenwald

Schwierigkeit Leicht
Länge 15.4 km Dauer 05:30 h
Aufstieg 1122 m Abstieg 189 m
Höchster Punkt 1854 m Niedrigster Punkt 921 m


Auf dem Schachen steht ein Jagdschloss, das von König Ludwig II. erbaut
wurde. Der Weg zu diesem eindrucksvollen, in krassem Gegensatz zur
wilden Berglandschaft stehenden Prachtbau ist zwar lang, er lohnt jedoch
allemal die Mühe. Der bayerische Märchenkönig verbrachte dort ca. zwei
Wochen im Jahr. Besonders gerne feierte er hier seinen Geburtstag am 25.
August. Ebenfalls sehenswert ist der Botanische Garten, in dem man
Gebirgspflanzen aus aller Welt bewundern kann.

Höhenprofil

Eine wahrhaft königliche Tour: Zum Schachenhaus
Eigenschaften aussichtsreich, geologische Highlights, Streckentour
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Über die Bergseen und den Wald zur Wettersteinalm
Von Mittenwald geht es zunächst auf dem Lauterseeweg Richtung Lautersee. Nach rechts tut sich der Blick nach Mittenwald und zum Kurpark auf. Nach ca. 30 Minuten ist der Lautersee, nach ca. 1,25 Stunden der Ferchensee erreicht, beide sehr reizvoll am Waldesrand gelegen. Alternativ fährt ab dem Bahnhof oder Dekan-Karl-Platz ein Bus bis zum Lautersee und Ferchensee. Dieser ist mit der Gästekarte kostenlos und verkürzt Ihnen den Weg. Direkt hinter dem Ferchensee ragt das Wettersteinmassiv auf – dem Ziel der heutigen Tour!

Vom Ferchensee stets dem Forstweg folgen. Die Landschaft ändert sich auf den nächsten Kilometern ständig: Wiesen und Weiher werden von Misch- und später Nadelwald abgelöst. Schachen- und Wettersteinalm sind ausgeschildert. Nach ca. 6 Kilometern führt ein Pfad links durch den Wald auf das so genannte Königssträßchen. Alternativ kann man diese Tour in Elmau beginnen: Es geht zunächst am Elmauer Bach entlang (Schachenweg) und an der ersten Abzweigung links. So kommt man auch zum Königssträßchen. Nach etwa 45 Minuten ist die Wettersteinalm erreicht. Aus dem Wald hinauskommend, betritt man hier eine große Lichtung und kommt aus dem Staunen kaum heraus: Mitten auf der Wiese liegt
die (im Sommer bewirtschaftete) Wettersteinalm direkt vor der gesamten Wettersteinkette.

Zum königlichen Schachen
Von hier sind es knappe 1,5 Stunden bis auf den 1.870 Meter hohen Schachen. Das letzte Wegstück
befindet sich bereits oberhalb der Baumgrenze, sodass der Blick auf das umliegende Bergpanorama frei wird. Von hier sieht man auch schon das Schachenschloss ein Jagdschloss, das vor allem im Inneren sehr prächtig ausgestattet ist: Es beherbergt fünf Wohnräume mit Zirbenholzvertäfelung und historischen Ornamenten sowie einen „türkischen Saal“ mit Springbrunnen und bemalten Fenstern. Der bayerische Märchenkönig verbrachte dort ca. zwei Wochen im Jahr mit rund 20 Bediensteten. Besonders gerne feierte er hier seinen Geburtstag am 25. August. Ebenfalls sehenswert ist der Botanische Garten, in dem man Gebirgspflanzen aus aller Welt bewundern kann. Das Schachenhaus unterhalb des Schlosses ist von Mai bis Oktober (witterungsabhängig) zur Einkehr geöffnet.

Besonderer Tipp:
Vor dem Abstieg lohnt ein Abstecher zum Aussichtspavillon.
Der Blick geht ins Oberreintal, einem beliebten und anspruchsvollen Klettergebiet mit steilen, zerklüfteten Felswänden zu beiden Seiten des Tals.

Startpunkt Wanderparkplatz Elmau bzw. Talstation Kranzberg-Sesselbahn Mittenwald, 82481 Mittenwald
Endpunkt Schachenhaus
Anfahrt

Auto: A9 Richtung München. Ausfahrt 76 (München-Schwabing), Richtung A95 Garmisch-Partenkirchen. Auf B2R stets den Schildern nach Garmisch folgen. Am Luise-Kiesselbach-Platz rechts auf A95, weiter B2. In Klais rechts auf St 2542 nach Mittenwald.

Bahn/ÖPNV: ab München nach Klais oder Mittenwald. Weiter mit dem Wanderbus oder Taxi Schütz nach Klais.

Kontakt

Alpenwelt Karwendel Mittenwald Krün Wallgau Tourismus GmbH
Dammkarstraße 0
82481 Mittenwald