Weyertor Zülpich
Wanderweg • Rundtour

EifelSpur Ritter, Römer, Rüben

leichte Tour
2:00 h
8.43 km
24 m
24 m

Die gut erhaltenen historischen Relikte aus römischen Zeiten machen die EifelSpur „Ritter, Römer, Rüben“ zu einem Wanderhighlight für Geschichtsinteressierte. Zauberhafte Gärten und Parkanlagen und der Zülpicher See runden die Wanderung ab.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband
Kurzer Qualitätsweg stadtwanderung

Kurzer Qualitätsweg stadtwanderung

Zertifiziert seit: 4.9.2020

Städte anders entdecken Orte und Städte lassen sich besonders gut zu Fuß erkunden. Ein „Qualitätsweg wanderbares Deutschland - stadtwanderung“ zeichnet sich dadurch aus, dass er eine Stadt oder einen Ort abseits der typischen Routen erschließt. So bekommt der Wanderer einen ganz eigenen Blick und lernt ganz besondere Winkel und Ecken kennen. Mehr Infos: https://www.wanderbares-deutschland.de/service/qualitaetsinitiativen/qualitaetswege

Wegmarkierung

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Auf der 8 Kilometer langen EifelSpur „Ritter, Römer, Rüben“ kann man in die Geschichte eintauchen. Der Rundwanderweg startet und endet in Zülpich, die bereits seit dem 1. Jahrhundert v. Chr. existiert. Viele römische Fernwege trafen sich hier. Zudem wurde hier eine römische Thermenanlage gebaut, die heute zu den besterhaltenen römischen Thermenanlagen nördlich der Alpen zählt. Die Anlage wird heute als “Museum der Badekultur”, genutzt – das einzige in Deutschland. Es bietet eine anschauliche Inszenierung zu einer ebenso informativen wie kurzweiligen Reise durch die Geschichte des Badens.

Die fast noch komplett erhaltene Stadtmauer, die Zülpicher Landesburg, die vier Stadttore und viele weitere historische Gebäude helfen Geschichte erlebbar zu machen. Eingebettet in die herrlichen Gärten und Parkanlagen, die im Rahmen der Landesgartenschau 2014 erweitert wurden, bietet sich dem Wandernden ein wunderschöner Blick in die Vergangenheit.

Wer mag, kann am Zülpicher See entspannen. Er entstand durch die Rekultivierung des Tagebau Zülpich und lädt heute zum Baden und Paddeln ein.

Ausrüstung


Zusätzliches Info unter:

www.eifelspuren.de/

    Details der Tour

    Empfohlene Jahreszeit

    • J
    • F
    • M
    • A
    • M
    • J
    • J
    • A
    • S
    • O
    • N
    • D
    Dauer
    2:00 h
    Distanz
    8.43 km
    Aufstieg
    24 m
    Abstieg
    24 m
    Höchster Punkt
    182 hm
    Tiefster Punkt
    158 hm
    Kondition
    Technik
    Landschaft
    Erlebnis

    Besonderheiten der Tour

    Aussichtsreich / Reichhaltige Pflanzenwelt / Kulturelle Sehenswürdigkeiten / Besondere Tierarten

    Planung und Anreise

    Startpunkt

    Seepark Zülpich: Am Wassersportsee 7, 53909 Zülpich

    PKW:
    Aus Richtung Köln und Bonn kommend fahren Sie über die A553 und A1 (Richtung Euskirchen) und nehmen Sie die Ausfahrt 110-Euskirchen. Dort folgen Sie der B56 bis zum Zülpicher See.

    ÖPNV:
    Mit dem Regionalverkehr fahren Sie bis zum Bahnhof Euskirchen. Von dort fahren Sie mit dem Bus 298 (Richtung Düren, Bahnhof /ZOB) bis zur Haltestelle Ülpenich Lövenicher Weg in Zülpich. Den Startpunkt der Rundstrecke erreichen Sie nach einem 20-minütigen Fußweg.

    Endpunkt

    Seepark, 53909 Zülpich

    von Deutscher Wanderverband
    Claudia Bertram · Alle Rechte vorbehalten