Blick Steinbachtalsperre
Wanderweg • Rundtour

EifelSpur Auf Tuchmachers Fährte

leichte Tour
1:00 h
2.86 km
11 m
11 m

Wo sich früher die Tuchmacherindustrie mit Wasser versorgte, können Wander-Fans heute entspannte Touren unternehmen. Auf der drei Kilometer langen EifelSpur „Auf Tuchmachers Fährte“ gibt es Wissenswertes zu Tieren und Pflanzen sowie abwechslungsreiche Freizeitangebote.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband
Kurzer Qualitätsweg komfortwandern

Kurzer Qualitätsweg komfortwandern

Zertifiziert seit: 4.9.2020

einfach schön „Qualitätswege wanderbares Deutschland - komfortwandern“ sind kurze, attraktive Strecken ohne große physische Barrieren (z.B. Stufen, Wurzeln), die auch für Wanderer mit Mobilitätseinschränkungen, Familien mit Kinderwagen und Flaneure geeignet sind. Die Anforderungen an den Wegeuntergrund und die Streckenführung sind hoch. Zahlreiche Ruhe- und Rastmöglichkeiten bieten dem Wanderer Gelegenheiten Kraft zu tanken oder einfach nur die Landschaft zu genießen. Mehr Infos: https://www.wanderbares-deutschland.de/service/qualitaetsinitiativen/qualitaetswege

Wegmarkierung

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Hier ist für alle etwas dabei! Auf dem gut ausgebauten Wanderweg geht es durch das ruhige Waldgebiet rund um den namensgebenden Stausee im Naherholungsgebiet Steinbachtalsperre. Die Talsperre wurden in den Jahren 1934 und 1935 errichtet und diente zur Versorgung der Euskirchener Tuchindustrie. Das Wasser wurde für den Antrieb der Turbinen und als qualitativ hochwertiges „Prozesswasser“ genutzt.

Der drei Kilometer lange Rundweg ist gleichzeitig ein ökologischer Wald-Lehrpfad. Auf 92 Schautafeln erfährt man Interessantes und Wissenswertes zur heimischen Pflanzen- und Tierwelt und über die ökologischen Zusammenhänge in der Natur.

Wer Badesachen eingepackt hat, kann sich im Waldfreibad austoben. Mit 7500 m² Wasserfläche, Schwimmer- und Plansch- bzw. Nichtschwimmerbecken, sowie Wasserrutsche und Sprungturmanlage bietet es dafür beste Voraussetzungen. Ein großer Kinderspielplatz, ein Beachvolleyballfeld und andere Freizeitangebote befinden sich ebenfalls auf dem Gelände. Langeweile kommt hier also bestimmt nicht auf.

Die Waldgaststätte Steinbach mit hauseigener Brauerei und Biergarten grenzt unmittelbar an das Badgelände an und lädt dazu ein, in gemütlicher Atmosphäre Pause zu machen. Am südlichen Ende des Erholungsgebietes befindet sich außerdem ein weiterer großer Spielplatz mit kleiner Gastronomie, Minigolfanlage und einer Grillhütte. Im See ist Angeln möglich; Bootfahren, Windsurfen und Schwimmen sind jedoch nicht erlaubt.

Autorentipp

Kombinieren Sie ihre kurze Wanderung mit einem Sprung ins kühle Nass.

Ausrüstung

Für die Wanderung wird festes Schuhwerk empfohlen!

Sicherheitshinweise

Vor der Wanderung

Tragen Sie entsprechende Kleidung!
Informieren Sie sich vor der Wanderung über das Wetter und tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt. Wir empfehlen Ihnen Wanderschuhe zu tragen.

Packen Sie einen Rucksack!
Eine Flasche Wasser, Proviant, eine Reiseapotheke und das Handy dürfen nicht fehlen.

Während der Wanderung

Pausen nehmen!
Nehmen Sie sich Zeit und planen Sie auf längeren Strecken ausreichend Pausen ein, um Ihre Kräfte gut einzuteilen.

Geben Sie Obacht!
Besonders im Herbst sollten Sie darauf achten, dass das am Boden liegende Laub mögliche Unebenheiten im Weg verdecken kann. Auch auf die Rutschgefahr ist zu achten.

Im Notfall gerüstet!
Sollten Sie in eine Notsituation geraten, wählen Sie die allgemeine Notrufnummer 112.

Zusätzliches Info unter:

www.eifelspuren.de/

    Details der Tour

    Empfohlene Jahreszeit

    • J
    • F
    • M
    • A
    • M
    • J
    • J
    • A
    • S
    • O
    • N
    • D
    Dauer
    1:00 h
    Distanz
    2.86 km
    Aufstieg
    11 m
    Abstieg
    11 m
    Höchster Punkt
    290 hm
    Tiefster Punkt
    278 hm
    Kondition
    Technik
    Landschaft
    Erlebnis

    Besonderheiten der Tour

    Aussichtsreich / Reichhaltige Pflanzenwelt / Kulturelle Sehenswürdigkeiten / Besondere Tierarten

    Planung und Anreise

    Startpunkt

    Talsperrenstraße, 53881 Euskirchen

    PKW:
    Aus Richtung Köln kommend fahren Sie über die A1 (Richtung Koblenz) und die A61 bis zur Ausfahrt 26-Swisttal (Richtung Euskirchen). Hier biegen Sie auf die L182 (Richtung Euskirchen) ab und folgen der L210 über Kirchheim bis zur Talsperre Steinbach.

    ÖPNV:
    Mit dem Regionalverkehr erreichen Sie den Bahnhof in Euskirchen. Von dort fahren Sie mit dem Bus 873 nach Kirchheim Steinbachtalsperre (Euskirchen).

    Endpunkt

    Parkplatz an der Steinbachtalsperre, 53881 Euskirchen

    von Deutscher Wanderverband
    Claudia Bertram · Alle Rechte vorbehalten