Wanderweg • Rundtour

Aktiver Rucksack

leichte Tour
2:00 h
6.2 km
178 m
113 m

Auspacken und Anpacken - Entschleunigung und gleichzeitig Aktivität in der herrlichen Natur schließen sich bei dieser Wanderung nicht aus! Mit dem aktiven Rucksack geht es zurück in die Steinzeit, eine Reise, die uns zu den Anfängen der Zivilisation führt. Und wie könnte besser gelernt werden als durch Erleben und gemeinsames Tun. Diese Tour ist abwechselnd, spannend und lehrreich zugleich.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband
Kurzer Qualitätsweg traumtour

Kurzer Qualitätsweg traumtour

Zertifiziert seit: 14.5.2018

Bei der Zertifizierung von Wanderwegen wird zwischen Mehrtagestouren (langer Qualitätsweg, ab 20 km Länge) und thematisch ausgerichteten, kürzeren Tagestouren (kurzer Qualitätsweg, 2-25 km Länge) unterschieden.

Wegmarkierung

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Oerlinghausen ist mit archäologischen Fundstellen reich gesegnet. Ausgerüstet mit einem Archäologierucksack geht es auf eine Tour, die für Familien gut zu bewältigen ist und auf der Kinder durch anregende Mitmachaktionen stets bei Laune gehalten werden. Jede Gruppe oder Familie kann sich im Archäologischen Freilichtmuseum gegen Pfand einen Rucksack ausleihen, in dem sich kleine Überraschungen für zwischendurch befinden: Materialien zum Bau eines Steinzeitmessers, ein Würfelspiel aus Schafsfußknochen oder Utensilien zum Getreidemahlen. Hier wird auf spielerische Art die Frühzeit erlebbar gemacht. So wird Vergangenes wieder zum Leben erweckt und spielerisch vermittelt, wie unsere Vorfahren damals gelebt und gearbeitet haben. Die Tour ist für Kinder ab 6 Jahren empfohlen. Vorbei an einer steinzeitlichen und einer germanischen Fundstelle führt der Weg am Fuß des Barkhauser Berges entlang ins Gelände des Naturschutzgroßprojekts Senne und Teutoburger Wald. Mit etwas Glück trifft man hier auf Schottische Hochlandrinder oder Exmoor-Ponys.

Autorentipp

Archäologisches Freilichtmuseum Oerlinghausen

In dem Museum wird auf 1,5 ha Fläche Vorgeschichte lebendig gemacht. Vom Sommerlager eiszeitlicher Rentierjäger bis zur frühmittelalterlichen Hofanlage erhält man in sechs großen Baugruppen einen Eindruck vom prähistorischen Alltag. Bei den Versuchsgärten wird das Verhältnis der Menschen zur Umwelt ihrer Zeit erfahrbar. In speziellen Gehegen werden mittelalterliche Weideschweine und Ziegen gehalten. Darüber hinaus erwartet Sie ein breit gefächertes Programm an Vorführungen und Aktionen.

Zusätzliches Info unter:

www.land-des-hermann.de

    Details der Tour

    Empfohlene Jahreszeit

    • J
    • F
    • M
    • A
    • M
    • J
    • J
    • A
    • S
    • O
    • N
    • D
    Dauer
    2:00 h
    Distanz
    6.2 km
    Aufstieg
    178 m
    Abstieg
    113 m
    Höchster Punkt
    257 hm
    Tiefster Punkt
    183 hm
    Kondition
    Technik
    Landschaft
    Erlebnis

    Besonderheiten der Tour

    Kulturelle Sehenswürdigkeiten

    Planung und Anreise

    Startpunkt

    Archäologisches Freilichtmuseum Oerlinghausen

    Auto:
    A33 Ausfahrt 22, L751 Richtung Oerlinghausen, der Beschilderung "Freilichtmuseum" folgen.
    A2, Ausfahrt 27, B66 Richtung Oerlinghausen, der Beschilderung "Freilichtmuseum" folgen

    ÖPNV:
    mit Bahn und Bus erreichbar, Bus: Linien 34 und 39,
    Haltestelle Kastanienkrug, um den Kastanienkrug herum rechts in den "Welschenweg", rechts in den "Triftweg", nach ca. 250 m Museum

    von Deutscher Wanderverband
    Paula Nerke · Alle Rechte vorbehalten