Weserbergland-Weg

Der Weserbergland-Weg wurde am 20. Oktober 2012 bei einer offiziellen Veranstaltung eröffnet. Bereits am 31. August 2012 erhielt er auf der „TourNatur“ das Qualitätssiegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ vom Deutschen Wanderverband, welches er in diesem Jahr zum dritten Mal verteidigt hat.

Der Weserbergland-Weg

Die Wanderung beginnt am Weserstein, wo Werra und Fulda sich vereinen und zur Weser zusammenfließen. Anschließend geht es durch den sagenumwobenen Reinhardswald mit dem Dornröschenschloss Sababurg umgeben von einem weitläufigen Tierpark. Das nächste Etappenziel ist die Barockstadt Bad Karlshafen: Vom Weser-Skywalk in 100 Metern Höhe können Sie einen grandiosen Ausblick über das Wesertal genießen. Die Stadt mit der Wellnessoase „Weser-Therme“ eignet sich ideal zum Entspannen nach einem anstrengenden Wandertag.

 

Der Weg führt Sie weiter durch den Naturpark Solling-Vogler mit seinem lebendigen Hutewald, wo Sie Auerochsen und Exmoorponys begegnen. Ein weiteres Highlight ist hier das Hochmoor Mecklenbruch. Von dem Fachwerkstädtchen Stadtoldendorf wandern Sie zum Kloster Amelungsborn, wo Sie unbedingt den schönen Klostergarten besuchen sollten. In Bodenwerder ist die Sage des Barons von Münchhausen zu Hause und noch heute können Sie hier seinen Spuren folgen.

Vorbei am prächtigen Weserrenaissanceschloss Hämelschenburg wartet ein weiteres Highlight auf Sie: Die Rattenfängerstadt Hameln mit ihrer wunderschönen Altstadt und liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern. Nun führt der Weg über den Schweineberg hinauf in den Süntel, dessen Kamm Sie zu den gewaltigen Hohenstein Klippen bringt. Von der Teufelskanzel bietet sich eine einmalige Aussicht in die Weiten des Weserberglandes.

Etwas weiter westlich, im natour.NAH.zentrum Schillat-Höhle, fährt ein gläserner Aufzug Besucher hinab in Deutschlands nördlichste Tropfsteinhöhle, in der Erdgeschichte live erlebt werden kann. Vorbei an der imposanten Schaumburg und durch die romantische Fachwerkstadt Rinteln mit ihrem farbenfrohen Altstadtkern leitet Sie die letzte Etappe des Weserbergland-Weges schließlich nach Porta Westfalica. Als perfekter Abschluss der erlebnisreichen Wanderung erwartet Sie der fantastische Ausblick zum Kaiser-Wilhelm-Denkmal, das hoch über der Weser thront.

INFORMATIONSMATERIAL

Alles Wissenswerte finden Sie im kostenfreien Weserbergland-Weg Serviceheft. Dieses können Sie kostenfrei telefonisch (05151/93000) oder über unsere Internetseite beziehen.

 

Zur digitalen Tourenplanung können Sie entweder den Tourenplaner auf unserer Internetseite nutzen oder die Weserbergland App, die kostenfrei im App Store für iOS und im Google Play Store für Android erhältlich ist!

Neben interaktiven Karten und vielen Informationen zu Sehenswertem ist eine freie Tourenplanung möglich. Damit können Sie sich mobil und flexibel über die Angebote der Region informieren und mit wenigen Klicks umfangreiche Daten nutzen. Das Besondere: Diese lassen sich auf Wunsch auch offline speichern, sodass sie auch bei schlechtem oder keinem Mobilempfang nutzbar bleiben.

Gewinnspiel

Gewinnspiel

Nach all den Informationen sollte nicht vergessen werden, warum wir Grund zu feiern haben:

Der Weserbergland-Weg wird 10 und zum Geburtstag gibt es Geschenke. Das Beste daran: auch für Sie!

 

Wie das geht?

Senden Sie bis zum 01. November 2022 eine Glückwunschkarte an den Weserbergland-Weg und gewinnen Sie tolle Preise:

 

Weserbergland Tourismus e.V.

Stichwort: Weserbergland-Weg

Deisterallee 1

31785 Hameln

E-Mail info@weserbergland-tourismus.de

 

Der Hauptgewinn ist ein Wanderwochenende auf dem Weserbergland-Weg. Der 2. und 3. Preis ist je ein Weserbergland-Wanderpaket inklusive Wanderkarten.

  • Kontakt

    Weserbergland Tourismus e.V.
    Deisterallee 1
    31785 Hameln
    Tel.  05151/9300-60
    www.weserbergland-tourismus.de
    www.facebook.com/weserbergland
    www.instagram.com/weserbergland