Rund um Berlin gibt es zahlreiche Naturräume, die zum Entspannen einladen. Auch Wanderbegeisterte kommen hier auf ihre Kosten. 

Wer auch mal raus aus dem bunten Treiben der Hauptstadt möchte, muss nicht weit fahren. Rund um Berlin gibt es zahlreiche Orte zum Erholen und Entspannen. Die gewässer- und waldreiche Kulturlandschaft Brandenburgs ist nicht weit und bietet ideale Bedingungen für Ausflüge in die Natur. Naherholungsgebiete wie der Wandlitzer See oder die Potsdamer und Brandenburger Havelseen sind beliebte Ausflugsziele, ebenso wie der Schlachtensee im Südwesten der Stadt oder der Müggelsee im Südosten Berlins. 

 

Auch für Wanderbegeisterte hat das Gebiet rund um Berlin einiges zu bieten. Der 66-Seen-Rundweg um Berlin  führt - wie sein Name schon vermuten lässt - einmal um die Hauptstadt herum. Auf der insgesamt 416 Kilometer langen Tour können Wandernde die Naturschönheit Brandenburgs genießen: Durch Wälder, vorbei an Sumpf- und Heidegebieten, Wiesen und Feldern sowie Seen, Teichen und Bächen geht die Wanderung. Wer Glück hat, kann unterwegs selten gewordene Tiere beobachten. Milane, Reiher, Schwäne und Wildgänse haben in der Region ihr Zuhause gefunden; mitunter ziehen sogar Seeadler majestätisch ihre Kreise am Himmel. Wer nicht die komplette Strecke wandern möchte, kann sich auch an einer oder mehrerer der Etappen des 66-Seen-Rundwegs versuchen. Die Strecken sind auch für eher ungeübte Wandernde gut zu meistern.