Rheinland-Pfalz bietet Wanderfans so viele traumhaft schöne Ziele, dass die Auswahl fast schon schwer fällt. Das Bundesland beeindruckt mit zahlreichen Natur- und Kulturattraktionen. 

Eine beliebte Wanderregion in Rheinland-Pfalz ist der Hunsrück. Die Landschaft des Mittelgebirges bietet bewaldete Höhenzüge, grüne Wiesen und tief eingeschnittene Bachtäler. Vom höchsten Gipfel des Hunsrück, dem etwa 816 Meter hohen Erbeskopf, eröffenet sich Wandernden ein atemberaubender Blick auf das Landschaftsbild. Die Region hat zahlreich spannende Wanderwege zu bieten: Auf dem insgesamt 120 Kilometer langen Ausoniusweg (Hunsrückroute) ist man auf den Spuren der alten Römer unterwegs. Schon im 4. Jahrhundet n.Chr. marschierten römische Truppen auf dem Weg von Bingen nach Trier - mit dabei: der römische Gelehrte Ausonius. 

Auch der insgesamt 410 Kilometer lange Saar-Hunsrück-Steig, der zu den europäischen Premium-Wanderwegen gehört. Sein hoher Anteil an Naturpfaden lädt zum Entspannen im Grünen ein: Auf Waldboden und Graspfaden umringt von den Geräuschen der Natur stellt sich Erholung ein. Langweilig wird es unterwegs jedoch nicht. Der Blick auf wildromantischen Schluchten, kleinen Bäche, Weinberge und Hochmoore ist traumhaft schön. 

Erbeskopf im Hunsrück
Erbeskopf im Hunsrück

Weinberge, Burgen und Ruinen gibt es entlang eines der schönsten Flußtäler Deutschlands zu bewundern, der Mosel. Die Weinkulturlandschaft ist ein beliebstes Reiseziel und bietet Wanderbegeisterten zahlreiche Gelegenheiten für spannende Touren. Auf dem insgesamt 365 Kilometer langen Moselsteig, de als Qualitätsweg „Wanderbares Deutschland“ sowie als Leading Quality Trail ausgezeichnet wurde, geht es von Perl bis nach Koblenz. Seine Etappen sind dabei ganz unterschiedlich: mal leichter, mal anspruchsvoller, mal durch dichte Wälder, mal durch die offenen Weinberge der Region. 

Mosel
Mosel

Eine traumhaft schöne Wein- und Waldlandschaft hat auch die Pfalz zu bieten. Hier blicken Wandernde über ein wahres Meer aus Reeben und erleben im Nationalpark Pfälzerwald das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands, zahlreiche Burgen und Burgruinen sowie die größte Buntsandstein-Felslandschaft Europas. Auf dem insgesamt 172 Kilometer langen Pfälzer Weinsteig können Wanderfans diesen spannenden Mix genießen. Wie auch der Pfälzer Waldpfad und der Pfälzer Höhenweg wurde er vom Deutschen Wanderverband als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland ausgezeichnet. 

Drachenfels Pfälzer Wald Herbst Laubfärbung Fels
Drachenfels Pfälzer Wald Herbst Laubfärbung Fels

Die Vulkaneifel trägt ihren Namen nicht zu unrecht! Neben dichten Wäldern, grünen Tälern, Burgen und Klöstern trifft man hier auch auf erloschene Vulkan-Kegel und die Kraterseen der Maare. Eine spannende Landschaft, die Wanderbegeisterten viel zu bieten hat. "Wo Fels und Wasser Dich begleiten" ist das Motto des insgesamt 313 Kilometer langen Eifelsteig, der von Aachen in Nordrhein-Westfalen nach Trier führt. Auf seinen 15 Etappen präsentiert der Wandernden abwechslungsreiche Landschaften. 

Liebhaber*innen von Burgen und Schlössern dürften vom Mosel-Our-Weg (13 Burgen Route) begeistert sein. Dieser Weg trägt seinen Namenszusatz nicht umsonst: Auf 115 Kilometern Länge laufen Wandernde auf ihrem Weg durch die Eifel an 13 Burgen und Schlössern vorbei. 

Burg Eltz in der Eifel
Burg Eltz in der Eifel

Bei einem Besuch in der Nahe-Region lassen sich Schätze entdecken. Das Gebiet ist für seine Edelsteine bekannt, in Idar-Oberstein befindet sich sogar das deutsche Edelsteinzentrum, das einen internationalen Ruf genießt. Die Schätze der Flora und Fauna lassen sich dagegen im Nationalpark Soonwald entdecken. Hier leben zahlreiche seltene Tier- und Pflanzenarten, die Wandernde mit etwas Glück entdecken können. Durch den Nationalpark führt beispielsweise der 85 Kilometer lange Soonwaldsteig. Zu Fuß erlebt man hier herbschöne Hochflächen, tief eingeschnittene Täler und sanfte Laubwälder. Ein wahres Paradies für Naturliebhaber*innen. 

Obere Nahe
Obere Nahe © Naheland-Touristik

Auch im Westerwald können Wandernde ganz in die Natur eintauchen und das größte zusammenhängende Waldgebiet in Rheinland-Pfalz erkunden. Durch die grüne Oase hindurch führt beispielsweise der Westerwaldsteig, der mit einer Strecke von insgesamt 235 Kilometern von Herborn in Hessen bis nach Bad Hönningen führt. Auf 16 Etappen eröffenen sich Wandernden acht unterschiedliche Naturräume und zahlreiche geologische Besonderheiten. Eine spannende, abwechslungsreiche Strecke also! Nicht umsonst zählt der Westerwaldsteig zu den "Top Trails of Germany". 

Rheinsteig
Rheinsteig

Wer statt grüner Natur lieber traumhaft schöne Kulturlandschaften erwandern möchte, wird vom Romantischen Rhein begeistert sein. Dieser trägt seinen Namen nicht umsonst: steile Weinberge, schroffe Felsen, imposante Burgen und pittoreske Orte links und rechts des Rheins warten hier auf Besucher*innen. Die zahlreiche Mythen und Sagen, die sich um diese Region ranken, machen einen Besuch umso spannender. 

Die Rheinromantik lässt sich besonders gut auf dem insgesamt 320 Kilometer langen Rheinsteig® genießen, der von Bonn über Koblenz bis nach Wiesbaden führt. Auf 23 mal mehr, mal weniger anspruchsvollen Etappen bietet er Wandervergnügen auf höchsten Niveau und belohnt jene, die steile Ansteige nicht scheuen, mit spektakulären Aussichten. Und wer mag, kann nach der Tour bei einer Weinprobe entspannen. 

 

Auch in Rheinhessen lässt es sich genussvoll wandern. In der durch den Weinanbau geprägten Region müssen Wandernde nie lange nach einer Einkehrmöglichkeit suchen. Die Hiwweltouren gehören zu den bekanntesten Wanderwegen in Rheinhessen. Die neun zertifizierten Kurzwanderwege, darunter die Hiwweltour Neuborn,  die Hiwweltour Zornheimer Berg, die Hiwweltour Stadecker Warte und weitere, bieten ein abwechslungsreiches Wandervergnügen.