Wisentpfad
Wanderweg • Rundtour

Wisentpfad

mittelschwere Tour
5:30 h
13 km
470 m
470 m

Wilden Tieren begegnen kleine und große Abenteurer auf der Rothaarsteig-Spur Wisentpfad. Denn der 13,5 Kilometer lange Weg führt vorbei am Schaugehege „Wisent-Wildnis“, wo sie den mächtigen Bullen und Kühen Auge in Auge gegenübertreten können.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband
Kurzer Qualitätsweg traumtour

Kurzer Qualitätsweg traumtour

Zertifiziert seit: 6.9.2019

Bei der Zertifizierung von Wanderwegen wird zwischen Mehrtagestouren (langer Qualitätsweg, ab 20 km Länge) und thematisch ausgerichteten, kürzeren Tagestouren (kurzer Qualitätsweg, 2-25 km Länge) unterschieden.

Wegmarkierung

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Keine Angst vor großen Tieren. Die Wisente, die bei Wittgenstein im Rothaargebirge in freier Wildbahn leben, sehen zwar gefährlich aus, sind aber ganz friedliebende Tiere. Die mächtigen Bullen und Kühe lassen sich auch von Wanderern, die der 13,5 Kilometer langen Rothaarsteig-Spur Wisentpfad folgen, nicht aus der Ruhe bringen. Wenn sie sich überhaupt zeigen. Größer sind die Chancen in der „Wisent-Wildnis am Rothaarsteig“, wo eine zweite Wisent-Herde zu Hause ist. Das Schaugehege ist auch gleich das erste Ziel dieser mittelschweren Wanderung, die gerade für Kinder ein besonderes Erlebnis bietet.

Gemeinsam mit ihren Eltern wandern sie von Wingeshausen auf verschlungenen und abwechslungsreichen Pfaden durch das weitläufige Rohrbachtal, bevor nach sechs Kilometer die Wisent-Wildnis erreicht ist. Hier bietet sich die Möglichkeit, einen kleinen Rundweg durch das Wildgehege im Rothaarpark zu nehmen. Unterwegs springen die Jungen und Mädchen über Bachläufe, krabbeln durch einen Dachsbau und erklimmen kleinere Felsformationen. Der naturbelassene Erlebnisweg ist ein wahres Highlight auf dieser Tour. Der Eintritt ist allerdings kostenpflichtig.

Aber natürlich lässt sich die Rothaarsteig-Spur Wisentpfad, die vom Deutschen Wanderverband als „traumtour“ ausgezeichnet wurde, auch ohne Zugang zum Erlebnisweg fortsetzten. Denn mit ohne ohne Abstecher zur Wisent-Wildnis führt der Weg weiter in Richtung des Schmallenberger Ortsteils Jagdhaus. Unterwegs passieren die Familienausflügler die Mondscheinbank und gelangen über einen Zubringer auf den Rothaarsteig, dem sie ein kurzes Stück folgen. In Jagdhaus besteht die Gelegenheit, die müden Füße in einem Tretbecken zu erfrischen, bevor gut erholt das letzte Teilstück in Angriff genommen wird. Dieses führt durch das malerische Tal der Ihrige und das  Bockeshorntal zurück nach Wingeshausen.

Zusätzliches Info unter:

www.rothaarsteig.de/Rundwanderwege-am-Rothaarsteig

    Details der Tour

    Empfohlene Jahreszeit

    • J
    • F
    • M
    • A
    • M
    • J
    • J
    • A
    • S
    • O
    • N
    • D
    Dauer
    5:30 h
    Distanz
    13 km
    Aufstieg
    470 m
    Abstieg
    470 m
    Höchster Punkt
    694 hm
    Tiefster Punkt
    458 hm
    Kondition
    Technik
    Landschaft
    Erlebnis

    Besonderheiten der Tour

    Aussichtsreich / Geologische Highlights / Reichhaltige Pflanzenwelt

    Planung und Anreise

    Startpunkt

    Casimirstaler Weg 1, 57319 Bad Berleburg-Wingeshausen

    Auto:
    Parkplatz Westertal am Sportplatz, Casimirstaler Weg 1 in 57319 Bad Berleburg-Wingeshausen.
    Aus Bad Berleburg und aus Erndtebrück kommend über die L553 bis nach Aue Ortsmitte, dann über die K42 Richtung Wingeshausen/Jagdhaus.
    Aus Schmallenberg kommend an der K42 bis Ortsende Wingeshausen.
    Alternativ: Parkplatz Wisent-Wildnis, Weidiger Weg.

    ÖPNV:
    Bahn: Bahnhof Bad Berleburg-Aue, von dort ca. 800 m Fußweg zum Parkplatz Westertal.
    Bus: Haltestelle Kappler Mühle, 57319 Bad Berleburg-Wingeshausen, von dort ca. 200 m Fußweg zum Parkplatz Westertal.

    Endpunkt

    Casimirstaler Weg 1, 57319 Bad Berleburg-Wingeshausen

    von Deutscher Wanderverband
    Mizgin Acar · Alle Rechte vorbehalten