Wanderweg

TOP-Wanderweg Warteberg

Marktplatz 15, 37308 Heilbad Heiligenstadt

Auszeichnung:

Qualitätsweg

Kurzer Qualitätsweg traumtour

Schwierigkeit Leicht
Länge 14.2 km Dauer 03:30 h
Aufstieg 397 m Abstieg 397 m
Höchster Punkt 513 m Niedrigster Punkt 285 m

Unter dem Motto „Geschichte erleben“, begibt sich der Wanderer über malerische Höhen mit traumhaften Panoramen auf eine historische Reise hin zum Mittelpunkt Deutschlands!

Höhenprofil

TOP-Wanderweg Warteberg
Eigenschaften aussichtsreich, geologische Highlights, botanische Highlights, kulturell / historisch, Rundtour
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Der Wanderer befindet sich im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal. Vom Ausgangspunkt im Heiligenstädter Stadtwald, führt der Wanderweg durch das Pferdebachtal, ein bezauberndes Waldtal mit Geschichte: An der ehemaligen Schmalspurbahn nach Eschwege wurden im Dritten Reich Kraft- und Schmierstoffe gelagert; aus diesem Grund wurde die Anlage Ende des Krieges gesprengt. Als Reparationsleistung wurden die Schienen abgebaut, sodass uns das Tal heute als Zeitzeuge und die alte Trasse als schöner Wanderweg dient.

Am Ende des Tals erreicht der Wanderer den Warteberg. Die Anhöhe bietet einen wunderbaren Panoramablick über das Eichsfeld bis hin zum Thüringer Wald im Süden und dem Brocken im Norden. Nach mathematischen Bestimmungen der Universität Bonn befindet sich der Mittelpunkt Deutschlands in der Gemarkung des Ortsteils Flinsberg – also auf dem 516 Meter hohem Warteberg.

Auf dem weiteren Weg liegt die Antoniuskapelle.  Die heutige Kapelle entstand als Renovierung einer Muttergotteskapelle. Traditionell finden zum Pfingstmontag Gelöbnisprozessionen statt. Die Kapelle ist eng verbunden mit dem um 1750 entstandenem Stationsweg und einer einzigartigen Bergahornallee.

Der Weg führt weiter nach Geisleden, einem der ältesten, urkundlich nachgewiesen Orte des Eichsfeldes. Von hier gelangt der Wanderer auf den Pilgerweg Loccum-Volkenroda. Der Pilgerweg verbindet die ehemaligen Zisterzienserklöster Loccum in Niedersachsen und Volkenroda in Thüringen und bringt den Ausflügler zurück in die historische Hauptstadt des Eichsfelds, Heilbad Heiligenstadt.

Mit einem weißen T auf grünem Grund ist der Qualitätsweg durchgehend markiert und drei Informationstafeln geben Auskunft über den Wegeverlauf. Zuwegungen sind mit einem gelben T gekennzeichnet.

Startpunkt Erholungspark Neun Brunnen, Flinsberger Straße 15, 37308 Heilbad Heiligenstadt
Endpunkt Erholungspark Neun Brunnen, Flinsberger Straße 15, 37308 Heilbad Heiligenstadt
Anfahrt

Auto:
Heilbad Heiligenstadt liegt direkt an der Autobahn A38. Der
Wanderparkplatz Neun Brunnen ist mit dem Auto über die L1006 gut zu
erreichen.

ÖPNV:

Heilbad Heiligenstadt ist mit der Bahn zu erreichen. Der Zuweg zum
Wanderweg ist ab Bahnhof ausgeschildert und führt direkt durch die
nahegelegene Innenstadt. Zum Ausgangspunkt der Wanderung sind es 3,5 km.

Kontakt

Tourist-Information Heilbad Heiligenstadt
Marktplatz 15
37308 Heilbad Heiligenstadt