Fernwanderweg

Steigerwald Panoramaweg, von Bad Windsheim nach Bamberg

Hauptstraße 1, 91443 Scheinfeld

Auszeichnung:

Qualitätsweg

Langer Qualitätsweg

Schwierigkeit Leicht
Länge 161 km
Aufstieg 4222 m Abstieg 4191 m
Höchster Punkt 499 m Niedrigster Punkt 232 m

Durch einsame Wälder und malerische Orte laufen Wanderer auf dem Steigerwald Panoramaweg. Er bringt auf einer Länge 161 Kilometern nicht nur Bier- und Weinliebhaber zusammen, sondern führt auch an zahlreichen bedeutenden Baudenkmälern vorbei.

Höhenprofil

Steigerwald Panoramaweg, von Bad Windsheim nach Bamberg
Eigenschaften aussichtsreich, geologische Highlights, botanische Highlights, kulturell / historisch, Etappentour
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Vom Wein zum Bier bringt der Steigerwald Panoramaweg Wanderurlauber, die eine der schönsten fränkischen Gegenden erkunden möchten. Denn die 161 lange, zertifizierte Strecke führt vom nordwestlichen Rand des Naturparks Steigerwald, der für seine Weinberge bekannt ist, bis in Zentrum der Rauchbier-Brautradition, die Stadt Bamberg. Ein echter Weg für Genießer also, der gleichzeitig Kelten und Kaiser, Renaissance und Romanik miteinander verbindet. Auch die von den Historikern lange gesuchte Geburtsstätte des Minnesängers Walther von der Vogelweide liegt – wahrscheinlich - am Weg.

Vielleicht finden sie ja die Wanderer, die sich im Kurpark von Bad Windsheim auf den Weg machen. Anfangs noch umgeben von den berühmten Weinbergen sowie zahlreichen Streuobstwiesen mit alten Apfel- und Birnbäumen, führt der Weg weiter durch ausgedehnte Buchenwälder, die zahlreichen Vogel- und Insektenarten Schutz bieten. Auch viele botanische Raritäten wie die Türkenbundlilie und die leuchtend gelbe Wilde Tulpe blühen am Wegesrand.

Neben landschaftlichen Eindrücken und Fernsichten auf den Steigerwald können sich Wanderer und Genießer auf den insgesamt neun Etappen auch auf die Gastwirtschaft in den uralten Weinorten freuen. Mit den Kirchenburgen des Steigerwaldes, der ehemaligen Residenz Castell, dem einstigen Zisterzienserkloster Ebrach und der Ruine Stollburg liegen zudem einige bedeutende Baudenkmäler am Weg. Gar Weltkulturerbe ist die Stadt Bamberg, wo am Ende des Weges ein frisch gezapftes Bier auf die Wein-Wanderer wartet.

Startpunkt Kurpark, Hans-Schmotzer-Allee, 91438 Bad Windsheim
Endpunkt St.-Getreu-Str. am Michelsberger Wald, 96047 Bamberg
Anfahrt

Auto: A7, AS Bad Windsheim oder über NEA B470

ÖPNV: Bahnhof Bad Windsheim im DB-Netz

Kontakt

Steigerwald Tourismus e.V.
Hauptstraße 1
91443 Scheinfeld