Fachwerkdorf Nassach
Fernwanderweg • Etappentour

Rennweg (der Haßberge)

mittelschwere Tour
3 Etappen
65 km
1019 m
1086 m

Die Stille genießen und sich einfach treiben lassen. Auf dem Rennweg über die Höhen der Haßberge werden Wanderer schnell zur Ruhe kommen. Denn der 65 Kilometer lange Weg, der einst von Eilboten und Kurieren genutzt wurde, meidet jede Art von Trubel.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband

Wegmarkierung

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Unter sich bleiben Wanderer auf dem Rennweg in den Haßbergen. Denn kaum jemand „verirrt“ sich in die die schattigen Wälder des Naturparks Haßbergen, der auf einer Wanderung nicht die Ruhe und Abgeschiedenheit genießen will. Bewusst meidet der 65 Kilometer lange Weg über die Höhen der Haßberge Hänge, Täler und Ortschaften und bietet stattdessen großartige Ausblicke auf die weiten Tal- und Wiesengründe des Naturparks mit malerisch eingebetteten Dörfern und Schlössern.

Unter anderem führen die schmalen Pfade, auf denen einst Eilboten und Kuriere zwischen Bamberg, Haßberge, Schweinfurt und Rhön-Grabfeld unterwegs waren, zu den Ruinen einer alten Burgkette. König Heinrich ließ sie im 10. Jahrhundert zum Schutz des fränkischen Siedlungsgebietes auf den Haßberghöhen errichten. Teile zeugen noch heute von dieser kriegerischen Vergangenheit. Heute macht sich indes Ruhe breit, wenn die Wanderer bei Dörfleins (bei Hallstadt) in die tiefen Wälder eintauchen und nurmehr dem Gesang der Vögel und dem Rauschen der Blätter lauschen.

Abseits des Hauptweges lassen sich talwärts interessante Abstecher zu Natur und Kultur machen, so dass jeder seine Wanderung individuell planen kann. Etappenvorschläge gibt es für den Rennweg nicht. Am besten einfach treiben lassen.

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Etappen
3
Distanz
65 km
Aufstieg
1019 m
Abstieg
1086 m
Höchster Punkt
520 hm
Tiefster Punkt
239 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Besonderheiten der Tour

Aussichtsreich / Geologische Highlights / Reichhaltige Pflanzenwelt / Kulturelle Sehenswürdigkeiten

Planung und Anreise

Startpunkt

97633 Sulzfeld/Grabfeldgau

Auto: Sulzfeld i. Gr. A70 - B303, B279 von Bamberg, A71 - A7 und St2280 von Würzburg

Endpunkt

96103 Dörfleins bei Hallstadt/Bamberg

Ansprechpartner

von Deutscher Wanderverband
Mizgin Acar · Alle Rechte vorbehalten