Fernwanderweg

Rennweg (der Haßberge)

Länge 65 km
Aufstieg 1019 m Abstieg 1086 m
Höchster Punkt 520 m Niedrigster Punkt 239 m

Der 65 Kilometer lange, auf historischen Kurier- und Handelspfaden gelegene, von Sulzfeld nach Dörfleins führende Rennweg, erschließt die Haßberge entlang ihrer Längsachse.

Höhenprofil

Rennweg (der Haßberge)
Eigenschaften aussichtsreich, geologische Highlights, botanische Highlights, kulturell / historisch, Etappentour
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Historisch als Eilboten- und Kurierweg belegt, verläuft der 65 Kilometer lange Rennweg stets auf den Höhen der Haßberge und meidet Hänge, Täler und die meisten Ansiedlungen. Auf naturbelassenen Wegen, durch schattige Wälder beschert er immer wieder großartige Ausblicke auf weite Tal- und Wiesengründe des Naturparks mit zahlreichen malerischen Dörfern und Schlössern. Die Ruinen, der zum Schutz des fränkischen Siedlungsgebietes von König Heinrich im 10.Jh. auf den Haßberghöhen angelegten Burgkette, sind bleibende Zeugnisse vergangener Zeiten. So können Wanderer bei ihren individuell gestalteten Touren auf dem Hauptweg und beiderseits des Weges talwärts interessante Abstecher unternehmen und Natur und Kultur auf dem Weg durch den Naturpark Haßberge von Sulzfeld im Grabfeld bis nach Dörfleins bei Hallstadt genießen.

Da der Weg fast ausschließlich durch den Wald verläuft und keine Ortschaften trifft, können wir hier keine Etappenvorschläge machen. Es ist jedoch nach eigenem Belieben möglich, abseits des Weges zu übernachten.

Startpunkt 97633 Sulzfeld/Grabfeldgau
Endpunkt 96103 Dörfleins bei Hallstadt/Bamberg
Anfahrt

Auto: Sulzfeld i. Gr. A70 - B303, B279 von Bamberg, A71 - A7 und St2280 von Würzburg