Wanderweg

Qualitätsweg Unteres Glasbachtal

Rathausstraße 9, 78126 Königsfeld im Schwarzwald

Auszeichnung:

Qualitätsweg

Kurzer Qualitätsweg traumtour

Länge 11.8 km Dauer 03:00 h
Aufstieg 325 m Abstieg 325 m
Höchster Punkt 790 m Niedrigster Punkt 689 m

Die landschaftlich abwechslungsreiche Tour führt durch das Untere Glasbachtal durch naturbelassene Wälder, über einsame, wild-romantische Pfade und aussichtsreiches offenes Gelände. Wir befinden uns auf einer Entdeckungsreise in die Vergangenheit, mit vielen historischen und sagenumwobenen Höfen, einladenden Vesperstuben und kleinen paradiesischen Weilern.

Höhenprofil

Qualitätsweg Unteres Glasbachtal
Eigenschaften Rundtour, geologische Highlights, botanische Highlights, kulturell / historisch
Kondition
Technik
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Startpunkt der Rundwanderung ist der Rathausplatz an der großen Wandertafel, dem so genannten „Eichhörnchen-Wegweiser“. Hinter dem Eichhörnchenwald halten wir uns rechts, überqueren die Straße und folgen dem Waldweg Richtung Nonnenmühle. Dahinter geht es ein kurzes Stück steil bergauf, doch oben angelangt werden wir mit einer herrlichen Aussicht über Burgberg bis hin zur Schwäbischen Alb belohnt. Weiter geht’s am Waldrand entlang über Schotter und naturnahe Pfade. Ein kurzes Stück wieder durch den moosbewachsenen Wald, dann überqueren wir am Unteren-neuen-Welt-Weg die Straße Richtung Weiler. Nach einem weiteren idyllischen Waldstück, geht es über eine Wiese und dann steil bergab zum Fuchsloch. Unten erwartet uns ein leise plätscherndes Bächlein, dem Glasbach, an dem es sich wunderbar rasten und vespern lässt. Weiter geht’s am Flusslauf entlang Richtung Burgberg. Hier erwarten uns zahlreiche historische Höfe und Mühlen, die auch besichtigt werden dürfen. Am Neuhausbauernhof gibt es frisches Holzofenbrot, in der Sägmühle bei Familie Götz können wir uns mit verschiedenen Mehlen und Müslis eindecken. Das urige und gemütliche Gasthaus Kranz lädt zu einer reichhaltigen Vesper und Selbstgebrannten ein. Weiter geht es ein Stück durch das Dorf, vorbei am alten Rathaus. Auf der rechten Seite folgen wir einem kleineren steilen Waldstück hinauf zu einer Wohnsiedlung. Auf der linken Seite erhebt sich die sagenumwobene Ruine Weiberzahn, der wir auch einen kleinen Besuch abstatten können. Wir folgen der Beschilderung durch die kleine Wohnsiedlung wieder bergab Richtung Königsfeld. Ein kleiner naturnaher Pfad führt uns durch den Kohlwald, vorbei am Königsfelder Friedhof, dem Gottesacker und wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Sehenswertes und Einkehr:
Nonnenmühle, Schmiedshof, Untere Mühle, Neuhausbauernhof, Krauthäusle, Sägmühle, Gasthof Kranz, Burgruine Weiberzahn, Hutzelmühle, Gottesacker, Albert-Schweitzer-Haus, Burgruine Waldau mit Hof Beck und Waldau Schänke.

Startpunkt Rathausstraße 2, 78126 Königsfeld im Schwarzwald
Endpunkt Rathausstraße 2, 78126 Königsfeld im Schwarzwald
Anfahrt

Auto:

Startpunkt der Rundwanderung ist der Parkplatz beim Rathaus, Rathausstr. 2, 78126 Königsfeld, an der großen Wandertafel, dem so genannten „Eichhörnchen-Wegweiser.

Man kann aber auch im OT Burgberg starten.

ÖPNV:

Haltestelle Rathausstr. 2., 78126 Königsfeld und Busbahnhof, 78126 Königsfeld (500 m)

Kontakt

Tourist-Info Königsfeld
Rathausstraße 9
78126 Königsfeld im Schwarzwald