Fernwanderweg

Pfälzer Höhenweg

Martin-Luther-Straße 69, 67433 Neustadt an der Weinstraße

Auszeichnung:

Qualitätsweg

Langer Qualitätsweg

Schwierigkeit Leicht
Länge 114 km
Aufstieg 4566 m Abstieg 4475 m
Höchster Punkt 685 m Niedrigster Punkt 148 m

Der Pfälzer Höhenweg repräsentiert und erschließt die offene Hügellandschaft der Nordpfalz.

Höhenprofil

Pfälzer Höhenweg
Eigenschaften aussichtsreich, geologische Highlights, botanische Highlights, kulturell / historisch, Etappentour
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Im Zusammenspiel mit den beiden anderen Pfälzer Prädikatsfernwegen Pfälzer Waldpfad und Pfälzer Weinsteig repräsentiert und erschließt der Pfälzer Höhenweg unter dem Motto "Ein Weg voller Höhepunkte" eine die Pfalz prägende Landschaftsform: die offene Hügellandschaft der Nordpfalz. Typisch für den Pfälzer Höhenweg sind:

- Höhenzüge und weite Aussichten in angrenzende Landschaftsräume

- Wiesen und Wäldchen

- Sanftes, geschwungenes Relief

- idyllische Ortschaften

- Pfälzer Gastlichkeit

1. Etappe: Von Winnweiler nach Dannenfels

Auf der ersten Etappe des Pfälzer Höhenwegs folgen wir den Spuren des Bergbaus. Von Winnweiler führt die 16 km lange Wanderung durch die Bergbauerlebniswelt Imsbach und am Keltengarten Steinbach vorbei in den Luftkurort Dannenfels.

2. Etappe: Von Dannenfels zum Bastenhaus

Die zweite Etappe führt uns hoch hinaus: Von Dannenfels wandern wir auf den 687 m hohen Donnersberg, den höchsten Berg der Pfalz, und weiter über Marienthal zum 300 Jahre alten Hotel Bastenhaus.

3. Etappe: Vom Bastenhaus nach Rockenhausen

Vom Bastenhaus geht es zum höchsten Dorf der Pfalz nach Ruppertsecken, wo man herrliche Ausblicke in die Region. Anschließend wandern wir hinunter zu unserem Etappenziel Rockenhausen.

4. Etappe: Von Rockenhausen nach Obermoschel

Abwechslungsreiche Museen in Rockenhausen, Reste einer römischen Siedlung und eindrucksvolle Burgruinen erwarten uns auf der vierten Etappe des Pfälzer Höhenwegs. Rund 19 km lang wandern wir von Rockenhausen über den aussichtsreichen Höhenzug nach Obermoschel, der kleinsten Stadt der Pfalz.

5. Etappe: Von Obermoschel nach Meisenheim

Mit 12,5 km ist die fünfte Etappe die kürzeste des Pfälzer Höhenwegs. Von Obermoschel wandern wir über die Kahlforsthöhe nach Callbach und weiter bis in die historische Altstadt von Meisenheim.

6. Etappe: Von Meisenheim nach Lauterecken

14 km lang führt uns die sechste Etappe von der romantischen Altstadt in Meisenheim, die mit malerischen Fachwerkhäusern und historischen Bauten bezaubert, auf einer alten Römerstraße nach Lauterecken.

7. Etappe: Von Lauterecken nach Wolfstein

Die letzte Etappe des Pfälzer Höhenwegs führt von Lauterecken über Lohnweiler durch die schattigen Wälder des Königsbergsmassivs bis Wolfstein. Auf der rund 21 km langen Strecke passieren wir die romantischen Burgruinen Alt- und Neuwolfstein.

Startpunkt Bahnhofstraße, 67722 Winnweiler
Endpunkt Rötherweg 24, 67752 Wolfstein
Anfahrt

Auto: A63 bis Ausfahrt Winnweiler, weiter über B48 nach Winnweiler

ÖPNV: ICE, IC oder Regionalverkehr zum HBF Kaiserslautern, von hier mit RB Richtung Bingen/Rhein nach Winnweiler. Start der Tour am Bahnhof Winnweiler.

Kontakt

Pfalz.Touristik
Martin-Luther-Straße 69
67433 Neustadt an der Weinstraße