WaldWasserLäufer
Wanderweg • Rundtour

ParadiesTour WaldWasserLäufer

schwere Tour
2:30 h
11 km
363 m
363 m

Ein Schluck aus der sagenumwobenen Romäusquelle macht auch müde Wanderer auf der ParadiesTour WaldWasserLäufer wieder munter. Denn der elf Kilometer lange Rundweg bei Unterkirnach im Südschwarzwald macht seinem Namen alle Ehre.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband
Kurzer Qualitätsweg traumtour

Kurzer Qualitätsweg traumtour

Zertifiziert seit: 16.12.2020

rundum gut Der „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland - traumtour“ bietet dem allgemein interessierten Wanderer auf attraktiven, abwechslungsreichen Wegen das perfekte Wandererlebnis. Eine Mischung aus kulturellen und naturnahen Attraktionen entlang des Weges lassen den Alltag vergessen. Mehr Infos: https://www.wanderbares-deutschland.de/service/qualitaetsinitiativen/qualitaetswege

Wegmarkierung

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Menschen mit Wasserkanistern sind auf der ParadiesTour WaldWasserLäufer bei Unterkirnach im Südschwarzwald keine Seltenheit. Doch nicht etwa, weil die elf Kilometer lange, vom Deutschen Wanderverband ausgezeichnete „traumtour“ so schweißtreibend wäre. Vielmehr decken sich die Wanderer mit dem besonders weichen Wasser aus der Romäusquelle ein. Anders als noch in den 1930er Jahren vermutet, handelt es sich zwar nicht um eine Heilquelle, doch stehen die Menschen noch heute an, um einen Schluck aus ihr zu nehmen.

Die ParadiesTour WaldWasserLäufer aber würde ihrem Namen nicht gerecht, wenn nicht noch mehr Wasser auf die Wanderer warten würde. So startet die Wanderung direkt am Mühlenplatz in Unterkirnach, wo der Fluss das hölzerne Mühlrad der historischen Kirnacher Mühle in Bewegung setzt. Kostenlose Führungen sind nach Voranmeldungen möglich. Sehr hübsch sind auch das Milchhäusel am Brunnen und der Kräutergarten.

Nach einem Kneippschen Gang durchs Wassertretbecken geht es dann aber endlich los. Auf schmalen, naturbelassenen Pfaden wandern die Wasserläufer vorbei an der Ruine Kirneck. Die auf einem 780 Meter hohen Felsen über der Kirnach gelegene Anlage stammt aus dem Mittelalter, wurde allerdings im 19. Jahrhundert größtenteils abgerissen und als Steinbruch genutzt. Weiter führt der Weg bis zum idyllisch gelegenen Rastplätzchen am Wildgehege Salvest des Forstamtes Villingen-Schwenningen. Hier trifft die ParadiesTour WaldWasserLäufer auf den Fernwanderweg Schwarzwald-Jura-Bodensee, den sie ein Stück auf dem Römerweg hinab ans Ufer der Kirnach begleitet und die Wanderer zur sagenumwobenen Romäusquelle führt.

Entlang des leise vor sich hin plätschernden Flusses machen sich die Wanderer – nach einem Schluck aus der Quelle – auf den Weg zum früheren Kloster Maria Tann und dem kleinen Klosterfriedhof. Auf dem frei zugänglichen Parkgelände finden regelmäßig Veranstaltungen statt.

Ein schöner Ort für eine Rast ist die Täfeletanne am Morsee. Denn noch ist der höchste Punkt der Tour nicht erreicht. Es ist der 870 Meter hohe Rossacker. Knapp eineinhalb Kilometer vor dem Ziel in Unterkirnach bietet sich den WaldWasserLäufer von hier oben eine schöne Aussicht auf den Ort.

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
2:30 h
Distanz
11 km
Aufstieg
363 m
Abstieg
363 m
Höchster Punkt
874 hm
Tiefster Punkt
747 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Besonderheiten der Tour

Geologische Highlights / Reichhaltige Pflanzenwelt

Planung und Anreise

Startpunkt

Mühlenplatz, 78089 Unterkirnach

Auto: 

L 173 von Villingen her kommend, Ausfahrt Unterkirnach Ost, 3. Straße links abbiegen (Wiesenweg), dann links auf den Mühlenplatz fahren.

Von St. Georgen K 5728 kommend, in der Ortsmitte rechts in den Wiesenweg einbiegen, dann links auf den Mühlenplatz fahren.

ÖPNV: 
Linie 61 von Villingen nach Furtwangen, Ausstieg Unterkirnach
„Kirnachbrücke“. Von dort sind es 50 m bis zum Mühlenplatz, dem Start
des Qualitätsweges „WaldWasserLäufer“.

Endpunkt

Mühlenplatz, 78089 Unterkirnach


von Deutscher Wanderverband
Mizgin Acar · Alle Rechte vorbehalten