Wanderweg

NORDPFAD Kuhbach-Oste

Harburger Straße 59, 27356 Rotenburg

Auszeichnung:

Qualitätsweg

Kurzer Qualitätsweg traumtour

Länge 9.7 km Dauer 03:30 h
Aufstieg 136 m Abstieg 137 m
Höchster Punkt 46 m Niedrigster Punkt 20 m

Wandern Sie durch das Kuhbach- und Ostetal über die sanft-wellige Geestlandschaft zum Mühlenteich im Erholungsgebiet Kuhmühlen.

Höhenprofil

NORDPFAD Kuhbach-Oste
Eigenschaften geologische Highlights, botanische Highlights, Rundtour
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wandern Sie durch das Kuhbach- und Ostetal über die sanft-wellige Geestlandschaft zum Mühlenteich im Erholungsgebiet Kuhmühlen.

Die Wanderung beginnt hinter dem Hotel-Restaurant Schröder in Groß Meckelsen. Am Parkplatzende geht es rechts in den urwüchsigen Kuhmühler Wald hinein, den wir bis zur kleinen Siedlung Kuhmühlen durchwandern. Vorbei an einem kunstvoll gestalteten Garten, der viele Objekte des verstorbenen Goldschmieds und Künstlers Reinhard Wolter zeigt, überqueren wir die Kreisstraße und folgen dem Weg durch die sanft-wellige Geestlandschaft, die immer wieder schöne Weitblicke ermöglicht. Zwischendurch lädt Rastplatz Unter den Eichen zum Pausieren ein.

Nach etwa 3 km erreichen wir das Waldgebiet Hohe Buchen. Wir wandern am Waldrand entlang und durch das Wohngebiet Groß Meckelsen zu einem schönen Fichten- und Kiefernwald. Heraus aus dem Wald geht es durch die saftigen Wiesen des Kuhbachtals, wo inmitten einer Weide der Grabhügel Kuhbachtal liegt, weiter. Es ist einer von mehreren Grabhügeln die sich im Mündungsgebiet des Kuhbachs befinden. Schließlich erreichen wir die Kuhbachbrücke nahe der Ostemündung, dem zweiten Startpunkt dieses NORDPFADES.

Von dort führt uns der Weg durch das tief eingeschnittene und waldreiche Ostetal. Die Ufer der mäandrierenden Oste bieten im Sommer bunt blühende Pflanzengesellschaften und manch bizarres Eis- und Schneebild im Winter. Mit etwas Glück können wir hier Eisvögel, Gebirgsstelzen oder Prachtlibellen beobachten.

Nach Querung der Landstraße verlassen wir  das Ostetal. An großen Ackerflächen entlang, erreichen wir den Kuhmühler Wald und wenig später das Ufer des malerisch gelegenen Mühlenteiches, der vom Kuhbach gespeist wird. Mühlenteich und historisches Fachwerkensemble der ehemaligen Mühlen- und Gutsanlage bilden das Kernstück des Erholungsgebietes Kuhmühlen und laden zum längeren Verweilen ein. Die letzte Etappe wandern wir noch einmal durch den Kuhmühler Wald und gelangen über den Kuhbach zum Ausgangspunkt zurück.


Startpunkt 1:
Hotel Restaurant Schröder, Am Kuhbach 1, 27419 Groß Meckelsen

Startpunkt 2:
Parkplatz Kuhbachbrücke, K126, 27419 Groß Meckelsen

Startpunkt Am Kuhbach 1, 27419 Groß Meckelsen
Endpunkt Am Kuhbach 1, 27419 Groß Meckelsen
Anfahrt

Auto:

Startpunkt 1:
Groß Meckelsen ist von Bremen über die A1 (Abf. Elsdorf) und über die K126 Richtung Elsdorf/Groß Meckelsen zu erreichen. Von Hamburg der A1 (Abf. Sittensen) und der L142 in Richtung Zeven folgen.

Startpunkt 2:
Der Parkplatz an der K126 wird von Bremen über die A1 (Abf. Elsdorf) und über die K126 Richtung Elsdorf/Groß Meckelsen erreicht. Von Hamburg der A1, (Abf. Sittensen) und der L142 Richtung Zeven folgen. In Groß Meckelsen auf die K126 abbiegen und Richtung Elsdorf fahren.

ÖPNV:

Sie erreichen den Startpunkt 1 des NORDPFADES folgendermaßen:
Buslinie 3860 „Oste-Sprinter“: verkehrt Mo.-Sa. zwischen Tostedt und Zeven, in Tostedt besteht Bahnanschluss nach Hamburg und Bremen; Haltestelle: Groß Meckelsen, Kuhbachbrücke (200 m vom Startpunkt 1 des NORDPFADES entfernt
Nähere Infos: www.vbn.de

Für den Startpunkt 2 des NORDPFADES besteht keine Anbindung an den ÖPNV.

Kontakt

Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) e.V.
Harburger Straße 59
27356 Rotenburg