Panoramablick Löwenpfad Felsenrunde
Wanderweg • Rundtour

Löwenpfad Felsenrunde

schwere Tour
3:30 h
14 km
619 m
620 m

Hoch hinaus geht es auf dem Löwenpfad „Felsenrunde" in Bad Überkingen. Die 13,3 Kilometer lange Tour ist einer von 15 zertifizierten Rundwegen im Landkreis Göppingen. Sie bietet eindrucksvolle Ausblicke ins Filstal und eine sagenhafte Geschichte.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband
Kurzer Qualitätsweg traumtour

Kurzer Qualitätsweg traumtour

Zertifiziert seit: 4.9.2020

Bei der Zertifizierung von Wanderwegen wird zwischen Mehrtagestouren (langer Qualitätsweg, ab 20 km Länge) und thematisch ausgerichteten, kürzeren Tagestouren (kurzer Qualitätsweg, 2-25 km Länge) unterschieden.

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Wer wissen will, was es mit der steinernen Jungfrau auf sich hat, braucht gute Kondition. Denn der 13,3 Kilometer lange Löwenpfad Felsenrunde, der unmittelbar unterhalb der imposanten Felsformation im Naturschutzgebiet Hausener Wand startet, führt hoch hinaus. Über einen steilen Serpetinenpfad laufen die Wanderer durch einen dichten Buchenwald auf die Albhochfläche, wo der Jungfrauenfelsen auf sie wartet. Auf der Flucht vor einem Jäger soll sich die junge Frau hier einst in die Tiefe gestürzt haben. Ob es tatsächlich der Alböwe war, der sie auffing und ihr das Leben rettete, wird man wohl nie erfahren. Garantiert ist aber eine herrliche Aussicht ins Filstal, das sich hier zu den Füßen der Wanderer ausbreitet.

An der Traufkante entlang verläuft der Weg anschließend weiter zum Hausener Eck. Besonders Mutige können den sagenhaften Rundblick hier von den spitzen Felszinnen genießen. Vorausgesetzt, sie verfügen über ein wenig Kletterkönnen und sind schwindelfrei.

Nach einem nur leichten Anstieg erreichen die sportlichen Wanderer den mit 751 Metern höchsten Punkt der vom Deutschen Wanderverband in der Kategorie „naturvergnügen“ ausgezeichneten Tour. Bei klarem Wetter reicht die Sicht von hier bis zu den Alpen. Mehrere Einkehrmöglichkeiten bieten sich im beschaulichen Ort Oberböhringen, den die Wanderer passieren, bevor sie auf fliegende weißen Bälle achten sollten. Denn am Golfplatz vorbei laufen sie weiter Richtung Ramsfels, von aus die Drei Kaiserberge gut zu sehen sind.

Gemütlich gestaltet sich der Abschluss des Löwenpfads Felsenrunde. Denn nach dem Abstieg zur Schutzhütte am Dreimännersitz und einem Blick auf die Fünftälerstadt Geislingen an der Steige, kehren die Wanderer durch Obstwiesen und Wacholderheiden zurück nach Bad Überkingen.

Zusätzliches Info unter:

www.loewenpfade.de

    Details der Tour

    Empfohlene Jahreszeit

    • J
    • F
    • M
    • A
    • M
    • J
    • J
    • A
    • S
    • O
    • N
    • D
    Dauer
    3:30 h
    Distanz
    14 km
    Aufstieg
    619 m
    Abstieg
    620 m
    Höchster Punkt
    748 hm
    Tiefster Punkt
    473 hm
    Kondition
    Technik
    Landschaft
    Erlebnis

    Besonderheiten der Tour

    Aussichtsreich / Geologische Highlights / Reichhaltige Pflanzenwelt

    Planung und Anreise

    Startpunkt

    Unterhalb des Naturschutzgebietes Hausener Wand, 73337 Bad Überkingen

    Bad Überkingen erreichen Sie mit dem PKW über die A8, Stuttgart - Ulm, Ausfahrt Mühlhausen Richtung Geislingen an der Steige (B 466) oder über die B10, Abfahrt in Geislingen an der Steige in Richtung Bad Überkingen.

    Parken:
    Parkplätze stehen in genügender Anzahl beim Thermalbad-Parkplatz oder am Parkplatz der Autalhalle zur Verfügung. Von beiden Parkplätzen gelangen Sie nach kurzem Fussmarsch zum Ausgangspunkt der Tour. Der Zuweg zum Startpunkt ist ausgeschildert.

    Mit IRE und RB von Stuttgart und Ulm bis Bahnhof Geislingen/Steige.

    Von dort verkehren die Buslinien 55 Richtung Unterböhringen und 56 Richtung Wiesensteig mit einer ungefähren stündlichen Anbindung. Bis Haltestelle "Bad Hotel" in Bad Überkingen fahren.

    Endpunkt

    Unterhalb des Naturschutzgebietes Hausener Wand, 73337 Bad Überkingen

    Übernachten

    von Deutscher Wanderverband
    Mizgin Acar · Alle Rechte vorbehalten