Fernwanderweg

Höhenweg-Steinwaldweg

Schwierigkeit Leicht
Länge 77 km
Aufstieg 2448 m Abstieg 2469 m
Höchster Punkt 1036 m Niedrigster Punkt 482 m

Der Höhen- und der Steinwaldweg führen zusammen auf gut 77 Kilometern über die Berggipfel des Fichtelgebirges, zu den architektonischen Kostbarkeiten des Stiftlandes in der Oberpfalz.

Höhenprofil

Höhenweg-Steinwaldweg
Eigenschaften Etappentour, aussichtsreich, geologische Highlights, botanische Highlights
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Mit zusammengenommen gut 77 Kilometern bieten der Höhenweg und der daran anschließende Steinwaldweg höchstes Wandervergnügen im Fichtelgebirge. Beginnend in Schwarzenbach an der Saale verläuft der Höhenweg, dem Granithufeisen folgend, über die wichtigsten Berggipfel im Fichtelgebirge und bietet dem Wanderer herrliche Fernsichten. Bei der Kammwanderung trifft man auf die für dieses Mittelgebirge so typischen Naturdenkmale - Zeugen der Vergangenheit: Felsentürme mit eigentümlichsten Formen, die den Hochwald überragen und Granitblockmeere in den Gipfelbereichen, Marmor neben Schiefer und Speckstein. Offene Hochflächen mit Wiesen und Feldern werden von dicht bewaldeten Höhenzügen umschlossen. Bei der Großen Kösseine ändert der Weg seine Bezeichnung und führt nun als Steinwaldweg aus dem hohen Fichtelgebirge zu den architektonischen Kostbarkeiten des Stiftlandes in der Oberpfalz und erschließt dem Wanderer die Schönheit des südlichen Fichtelgebirges.

Startpunkt 95126 Schwarzenbach a.d.Saale
Endpunkt 95652 Waldsassen