Velmerstot Eggeweg
Fernwanderweg • Etappentour

Eggeweg

mittelschwere Tour
3 Etappen
70 km
1699 m
1710 m

Los geht’s an den sagenumwobenen Externsteinen: Von dieser Millionen Jahre alten Felsformation führt der 70 Kilometer lange Eggeweg einmal durch den Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge und geht dann im Süden in den Hermannsweg über.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband
Langer Qualitätsweg

Langer Qualitätsweg

Zertifiziert seit: 6.9.2019

Bei der Zertifizierung von Wanderwegen wird zwischen Mehrtagestouren (langer Qualitätsweg, ab 20 km Länge) und thematisch ausgerichteten, kürzeren Tagestouren (kurzer Qualitätsweg, 2-25 km Länge) unterschieden.

Wegmarkierung

Eggeweg

Eggeweg

Markierung Eggeweg X

Markierung Eggeweg X

Wegbeschaffenheit

Wegbeschreibung

Als erster Wanderweg überhaupt in Deutschland wurde der Eggeweg 2004 mit dem Gütesiegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ des Deutschen Wanderverbands ausgezeichnet. Gemeinsam mit dem Hermannsweg, der nördlichen Verlängerung des rund 70 Kilometer langen Kammweges durch den Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge, bildet er das Kernstück der Wanderregion „Hermannshöhen“. Der ehemalige Grenz- und Höhenweg ist in drei (Tages-)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden.

Von den gewaltigen Sandsteinfelsen der Externsteine im Norden führt der Weg durch das romantische Silberbachtal hinauf zum Lippischen Velmerstot (441 m) und zum Preußischen Velmerstot (468 m), den beiden höchsten Erhebung des Eggegebirges. Von 17 Meter hohen Eggeturm bietet sich ein grandioser Rundum-Blick auf eine der laubholz- und buchenreichsten Regionen in Nordrhein-Westfalen.

Weiter Richtung Süden, nach Ober-Marsberg im Diemeltal, führt der bewaldete Kammweg vorbei an einzigartigen Natur- und Kulturschätze, wie beispielsweise der Iburg bei Bad Driburg, dem Eggedom und der Karlsschanze. Auch auf diesem Teilstück gibt der Eggeweg, der schon in vor- und frühgeschichtlicher Zeit als Heer- und Handelsstraße genutzt wurde, immer wieder schöne Aussichten auf weitläufige Täler frei.

Für alle Etappen sind Wegebeschreibungen mit Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks auf dem TEUTO-Navigator verfügbar

Zusätzliches Info unter:

hermannshoehen.teutoburgerwald.de/tourenplanung/der-weg

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Etappen
3
Distanz
70 km
Aufstieg
1699 m
Abstieg
1710 m
Höchster Punkt
461 hm
Tiefster Punkt
246 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Besonderheiten der Tour

Aussichtsreich / Geologische Highlights / Reichhaltige Pflanzenwelt

Planung und Anreise

Startpunkt

Externsteine, 32805 Externsteine, Holzhausen

Auto:

A33 Richtung Paderborn, an der Ausfahrt Paderborn-Elsen auf die B1 Richtung Detmold, ca. 5 km hinter Horn links ab zu den Externsteinen (ausgeschildert)

ÖPNV: 

Haltestelle:
Horn-Bad Meinberg / Holzhausen, Abzweig Externsteine
Buslinien:
782 (Detmold - Bad Meinberg)
792 Touristiklinie vom 22.04.-01.11.2011 (Detmold – Schieder – Bad Pyrmont)
Verkehrsverbund: Stadtverkehrsgesellschaft Detmold (SVD) / Karl Köhne Omnibusbetriebe GmbH

Einkehrmöglichkeiten

von Deutscher Wanderverband
Mizgin Acar · Alle Rechte vorbehalten