Das Qualitätszeichen

Leading Quality Trails – Best of Europe

Prädikat Für Wanderwege.
Leading Quality Trails – Best of Europe

Wandern liegt im Trend. In ganz Europa schnüren immer mehr Menschen ihre Schuhe und erwandern in Urlaub und Freizeit die vielfältigen Naturschönheiten.

Wie ist es möglich, dies sicher zu stellen? - Durch die Schaffung eines Bewertungssystems, das die Wünsche der Wanderer berücksichtigt!
Das Kriteriensystem „Leading Quality Trails – Best of Europe" macht die Attraktivität eines Wanderweges messbar und garantiert einen qualitativ hochwertigen Wandergenuss.
Dabei greift es auf jahrelange praktische Erfahrungen in den Ländern zurück, die bereits Qualitätskriterien als Hilfsmittel bei der Wegeplanung und -verbesserung einsetzen.
Das Prädikat „Leading Quality Trails – Best of Europe" ist sowohl eine Auszeichnung als auch ein transparentes Mittel zur Optimierung der Wegeinfrastruktur. Die Kriterien können als Checkliste genutzt werden und Ländern dienen, die ihr Wanderangebot zunächst noch aufbauen müssen. In Ländern, die bereits ein funktionsfähiges Wegnetz besitzen, kann ein solches System den Wandertourismus weiter stärken.
Das Logo „Leading Quality Trails – Best of Europe" gilt sowohl für nationale als auch für grenzüberschreitende Wege. Es werden nur komplette Wege zertifiziert. Grundvoraussetzung ist eine Länge von mindestens 50 km mit mindestens 3 Tagesetappen. Eine Ausnahme stellen die Europäischen Fernwanderwege dar. Hier können auch Teilstücke zertifiziert werden, sofern diese die erforderliche Mindestlänge nicht unterschreiten.
Mit den „Leading Quality Trails – Best of Europe" setzt die Europäische Wandervereinigung (EWV) einen europaweiten Standard und bringt vielfachen Nutzen für den Wandertourismus:

• Orientierungs- und Entscheidungshilfe für den Wandergast
• Berücksichtigung von Naturschutzbelangen
• Einbindung aller betroffenen Interessensgruppen in den Qualitätsprozess
• Geschulte und kompetente Wegeexperten vor Ort u.a. aus Wandervereinen, Großschutzgebieten und dem Tourismus
• Wettbewerbsvorteil für die Wanderregion in der Vermarktung

Schritt für Schritt zu Leading Quality Trails – Best of Europe

Eine interessierte Region (Tourismusverband, Großschutzgebiet, Wanderverein etc.) nimmt Kontakt mit der Europäischen Wandervereinigung auf, um den Qualitätsprozess in Gang zu bringen. Die EWV bietet eine zweitägige europaweit einheitliche Schulung für Bestandserfasser in der Region an.
Die geschulten Personen sammeln auf den betroffenen Wegen die für die Qualitätsbewertung notwendigen Daten und werten diese erstmalig aus (Stärken-Schwächen-Analyse). Mängel in der Wegequalität können so schnell identifiziert und Möglichkeiten zur Qualitätsverbesserung gefunden werden.
Erfüllt der Weg die Kriterien eines Qualitätsweges, kann bei der Europäischen Wandervereinigung ein Antrag auf Zertifizierung gestellt werden. Mit dem Antrag werden die gesammelten Bestandsdaten (wie in der Schulung vermittelt) eingereicht. Die Daten werden von der Europäischen Wandervereinigung unabhängig ausgewertet und analysiert. Der Wanderweg wird stichprobenartig durch qualifizierte Mitarbeiter der Europäischen Wandervereinigung vor Ort geprüft.
Bei positiver Prüfung erhält der Weg das Zertifikat „Leading Quality Trail" für den Zeitraum von drei Jahren. Nach dieser Zeit muss die Wegequalität erneut geprüft werden. Das Qualitätszeichen kann in Printmedien und im Internet zur Vermarktung des Wanderweges genutzt werden.
Die Europäische Wandervereinigung e.V. hat die Deutscher Wanderverband Service GmbH mit der Umsetzung des „Leading Quality Trails – Best of Europe" beauftragt.

Wahl- und Kernkriterien auf einen Blick:

Ein Wanderweg wird auf drei Ebenen untersucht: Anhand von 4 km Abschnitten (= ca. 1 Stunde Gehzeit), auf Basis von Tagesetappen und der gesamten Weglänge. Durch die mehrdimensionale Bewertung wird sichergestellt, dass ein Weg durchgängig attraktiv ist und für den Wandergast möglichst viel Abwechslung bietet.
Jeder 4-km-Abschnitt wird bezogen auf die folgenden 23 Wahlkriterien geprüft und bewertet. Für das Prädikat sind pro 4 km-Abschnitt 11 Punkte aus den Wahlkriterien notwendig. Über die Gesamtstrecke müssen alle Kernkriterien auf den Tagesetappen und auf der Gesamtstrecke eingehalten werden.
 
Eine Übersicht über die Kriterien finden Sie als Download auf der linken Seite.
___________________
Europäische Wandervereinigung e.V. (EWV) 
Kleine Rosenstr. 1-3
34117 Kassel
Deutschland
Telefon: +49 (0)5 61 / 9 38 73 - 19
Fax: +49 (0)5 61 / 9 38 73 - 10
info@leading-quality-trail.eu
www.era-ewv-ferp.com 
www.leading-qualitiy-trail.eu

 

partner

Osprey
KOMPASS-Karten GmbH
Unser Partner für Outdoorschuhe
Kosmos Verlag
Garmin Deutschland

Lieblingsplätze

Panorama klein.jpg
Externsteine
von Ina B. mehr

Tipp Qualitätsgastgeber

Suche Qualitätsgastgeber



Suche

Familienspass

Das Objekt wurde zum Merkzettel hinzugefügt.
Der Artikel wurde dem Einkaufswagen hinzugefügt