Spieletipps Winter

Spiele und Rätsel wecken das Interesse für die Natur und bringen Abwechslung in eine Wanderung. Hier einige Ideen:

 

Das Netz der Natur

Alle Kinder suchen sich einen Naturgegenstand oder etwas, was für ein Tier der Umgebung steht (angefressenes Blatt, leeres Schneckenhaus etc.). Dann erklärt jede/-r, was ausgesucht wurde und legt ihn vor sich auf den Boden. Jetzt überlegen alle wie die vielen Gegenstände wohl zusammenhängen. Dazu könnt ihr eine bunte Schnur verwenden. Ein Kind hält ein Ende der Schnur fest und wirft das Knäuel zu einem anderen Kind, dessen Gegenstand direkt mit dem eigenen zusammenhängt. Dieses Kind wirft das Knäuel wieder weiter usw. So spannt ihr ein Netz in das alle Naturmaterialien eingebunden sind. Was passtiert, wenn einer der Naturgegenstände plötzlich nicht mehr vorkommen würde, z. B. eine Baumart?

 

Der Baum ist es!

Zwei Kinder bilden ein Team. Ein Kind verbindet sich die Augen und wird von dem anderen mit ein paar Wendungen zu einem ausgewählten Baum geführt. Das Kind betastet den Baum, riecht vielleicht an ihm und versucht sich alle Besonderheiten zu merken. Anschließend wird es zurückgeführt an den Ausgangsort. Die Augenbinde darf abgenommen und der ertastete Baum gesucht werden. Nun werden die Rollen getauscht.

 

Wer gehört zusammen?

Ihr benötigt je zwei Zweige einer Baum- bzw. Strauchart, die in eurer unmittelbaren Umgebung wächst. Die Zweige werden so in eurer Gruppe verteilt, dass jede/r einen Zweig erhält. Nun müssen sich diejenigen Kinder mit artgleichen Zweigen finden und herausbekommen, wo der dazugehörige Baum oder Strauch wächst.

 

Schneeballtransport

Ihr habt gemeinsam die Aufgabe, fünf Schneebälle über eine abgesteckte Strecke zu transportieren, ohne die Schneebälle fallen zu lassen. Ihr dürft die Schneebälle nicht mit dem Körper berühren oder sie halten. Als Transporthilfe können Zweige und Stöcke, die im Wald zu finden sind, benutzt werden. Jedes Gruppenmitglied bekommt Transporthilfen in die Hand. Solange eine Person einen Schneeball auf Stöcken o.Ä. hält, darf sie nicht laufen oder gehen. Fällt ein Schneeball runter, muss mit einem neuen vom Start aus begonnen werden.
Die Strecke kann unter Büsche, über Baumstämme oder Zäune und kleine Mauern führen. Je kurviger und verzwickter, desto spannender wird die Aufgabe für die Gruppe.

Tipp: Zeitbegrenzung erhöht die Schnelligkeit und Dynamik des Spiels.

 

 

partner

Osprey
KOMPASS-Karten GmbH
Unser Partner für Outdoorschuhe
Kosmos Verlag
Garmin Deutschland

Lieblingsplätze

Panorama klein.jpg
Externsteine
von Ina B. mehr

Tipp Qualitätsgastgeber

Suche Qualitätsgastgeber



Suche

Familienspass

Das Objekt wurde zum Merkzettel hinzugefügt.
Der Artikel wurde dem Einkaufswagen hinzugefügt