Hahnenbachtaltour
Region

Nahe-Urlaubsregion

Spannende Kontraste - sanfte Hügel und schroffe Felsen machen die Nahe-Urlaubsregion zwischen Bingen am Rhein und dem saarländischen Bostalsee so einmalig. Die Landschaft des Nahelandes mit grandiosen Aussichten, tiefen Tälern, bunten Wäldern, saftigen Wiesen und goldenen Weinbergen ist ideal zum Wandern.

Einzigartig ist der Rotenfels bei Bad Münster am Stein-Ebernburg mit einem herrlichen Ausblick auf die Region. Das gewaltige Porphyr-Felsmassiv ist mit 202 Meter die höchste Steilwand zwischen den Alpen und Skandinavien. Beispielsweise führt der Weinwanderweg Rhein-Nahe direkt über das Felsmassiv.
Geradezu „spitzenmäßig“ ist das Wandern auf den Prädikatswegen Saar-Hunsrück-Steig, Soonwaldsteig und Pfälzer Höhenweg sowie auf den 29 abwechslungsreichen Rundwegen, den Traumschleifen und Vitaltouren.

Offizieller Inhalt von Deutscher Wanderverband

Wusstest Du, dass…

Aktivurlauber wissen es schon längst: „Die Nahe ist das Wanderparadies schlechthin“. Einmalige Naturerlebnisse erwarten die Wanderer in dem jungen Nationalpark Hunsrück-Hochwald und den beiden Naturparks Saar-Hunsrück und Soonwald-Nahe.

Mit den mehrfach ausgezeichneten Premium- und Qualitätswanderwegen sowie ihren Themenwanderwegen gehört die Nahe-Urlaubsregion zu den beliebten Wanderregionen in Deutschland. Der Wandergast kann an der Nahe Naturerlebnisse auf hohem Niveau genießen. Dies belegen eindrucksvoll der Nationalpark Hunsrück-Hochwald und die beiden Naturparks Saar-Hunsrück und Soonwald-Nahe. Man kommt gar nicht umhin, diese einzigartigen Schutzgebiete zu entdecken.
Die drei Prädikatsfernwanderwege Saar-Hunsrück-Steig, Soonwaldsteig und Pfälzer Höhenweg führen auf reizvollen Etappen durch die Region. Themenwanderwege, wie der Weinwanderweg Rhein-Nahe und der Sponheimer Weg zeigen, was die Nahe sonst noch zu bieten hat – eines der kleinsten, aber vielfältigsten Weinanbaugebiete und eine an historischen Zeugnissen reiche Kulturlandschaft. Mit einem dichten Netz an Premium-Rundwanderwegen wird auf rund 375 Kilometern Wandervergnügen pur geboten.

Saar-Hunsrück-Steig – Wandern auf hohem Niveau

Über 410 Kilometer verläuft der Saar-Hunsrück-Steig von Perl an der Mosel in die Römerstadt Trier oder über Idar-Oberstein an der Nahe bis nach Boppard an den Rhein. Mit seiner naturnahen, erlebnisreichen Streckenführung und seinen landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten erreicht der Premiumweg eine Top-Platzierung bei den Fernwanderwegen in Deutschland.
Ebene Wanderstrecken auf weichen Waldböden oder durch schöne Wiesenlandschaften versprechen Ruhe und Entspannung. Steile Abstiege, urige Moorlandschaften und spannende Felspassagen locken Abenteuerlustige. Vier Etappen führen durch den neuen Nationalpark Hunsrück-Hochwald.

 

Der Soonwaldsteig – Wandern im Einklang mit der Natur

Der Premiumwanderweg verläuft vom romantischen Rheintal bei Bingen über die waldreichen Quarzitkämme des Soonwaldes bis ins idyllische Hahnenbachtal bei Kirn. Mit seiner naturnahen Streckenführung bietet der Soonwaldsteig ein besonderes Wandererlebnis. Weg der Stille – wird er auch genannt - das muss man mögen, denn auf mehr als vierzig Kilometern berührt der Steig keine Siedlung und quert nur wenige, schwach befahrene Landstraßen. Herbschöne Hochflächen wechseln ab mit tief eingeschnittenen Tälern. Ausgedehnte Laubwälder sorgen für frische sauerstoffreiche Luft und ein gesundes Klima. "Silva sana" - gesunder Wald, nannten ihn die Römer.

Seit dem Frühjahr 2015 bietet der Trägerverein des Naturparks Soonwald-Nahe drei Trekkingplätze an. Die Plätze liegen abgeschieden auf schönen Lichtungen mitten im Wald in der Nähe zum Soonwaldsteig und sind nur zu Fuß erreichbar. Ausgestattet sind die Plätze mit je 6 Lagerplätzen einer Feuerstelle und einem Toilettenhäuschen. Die Trekkingcamps sind ausschließlich online unter www.soonwaldsteig.de buchbar.

Premium-Rundwanderwege

Ein dichtes Netz an attraktiven Premium-Rundwanderwegen durchzieht das Naheland. Vom Bostalsee im Südwesten bis an den Rhein bei Bingen im Nordosten verteilen sich rund 29 ausgesucht schöne, erlebnisreiche Touren, die man an einem Tag bequem wandern kann. Alle haben eines gemeinsam, sie bieten ein rundum entspanntes Wandervergnügen.

Die Rundwanderwege im Bereich des Saar-Hunsrück-Steigs, die sogenannten Traumschleifen, die Vitaltouren im Bereich des Soonwaldsteig und die Premiumwege im Quell- und Mündungsgebiet der Nahe sind zwischen acht und 20 Kilometer lang, perfekt ausgeschildert und verlaufen größtenteils auf schmalen naturnahen Wegen. Bachläufe, imposante Felsformationen und eindrucksvolle Aussichtspunkte säumen ebenso die Wege, wie bemerkenswerte Natur- und Kulturdenkmäler.


Informationen zum Wandern

Eine Übersicht zu den Wanderwegen und Wanderpauschalangeboten in der Nahe-Urlaubsregion bieten die Prospekte „Nahe-Wanderkarte“ und „Nahe-Wanderreisen“. Die Broschüren können kostenlos bei der Naheland-Touristik GmbH gestellt werden. Telefon: 06752/137610 oder per E-Mail info@naheland.net.

Info-Adresse:
Naheland-Touristik GmbH
Bahnhofstraße 37
55606 Kirn
Telefon: 06752/137610
info@naheland.net
www.naheland.net

Zusätzliches Info unter:

www.naheland.net/

So findest Du zu uns

Hahnenbachtaltour

Nahe-Urlaubsregion

Region

Kontakt

von Deutscher Wanderverband
Mizgin Acar · Alle Rechte vorbehalten