Erleben Sie das „Romantische Neckartal“ auf Schusters Rappen. Der Qualitätsweg „Wanderbares Deutschland“, seit 2012 zertifiziert, bietet nicht nur schöne Fluss-, Wald- und Wiesenlandschaften, eine Staufische Burg nach den anderen, malerischen Städten und jede Menge Einkehrmöglichkeiten, sondern verlangt dem Wanderer auch einiges an Kondition ab.

Da die Laufrichtung frei wählbar ist, ist Start und Ziel des Wandersteiges die Staufferstadt Bad Wimpfen bzw. Heidelberg. Dank der durchgängig einwandfreien Beschilderung ist es (fast) unmöglich, sich zu verlaufen. Im Tourenverlauf wird empfohlen, den Neckarsteig in neun Etappen von jeweils neun bis knapp 18 Kilometern zu erwandern:

Etappe 1 Heidelberg bis Neckargemünd: 13 km mit 600 Höhenmetern 
Etappe 2 Neckargemünd bis Neckarsteinach: 9 Kilometer mit 350 Höhenmetern 
Etappe 3 Neckarsteinach bis Hirschhorn: 15 km mit 650 Höhenmetern 
Etappe 4 Hirschhorn bis Eberbach: 12 km mit 500 Höhenmetern 
Etappe 5 Eberbach bis Neunkirchen: 18 km mit 950 Höhenmetern 
Etappe 6 Neunkirchen bis Neckargerach: 17 km mit 350 Höhenmetern 
Etappe 7 Neckargerach bis Mosbach: 14 km mit 450 Höhenmetern 
Etappe 8 Mosbach bis Gundelsheim: 14 km mit 450 Höhenmetern 
Etappe 9 Gundelsheim bis Bad Wimpfen: 12 km mit 250 Höhenmetern

Insgesamt erstrecken sich die Etappen über rund 127 Kilometer, wobei die ersten vier Etappen etwas anspruchsvoller sind als die letzten vier Touren. Absolut logistischer Vorteil ist die Anbindung aller Zielorte an die S-Bahn/Bahnstationen und auch die Ausflugsschiffe auf dem Neckar kann man als Verkehrsmittel nutzen. So betrachtet man entspannt die Strecke vom Neckar aus. Entsprechende Unterkünfte entlang der Strecke sind vorhanden. Zahlreiche Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten machen die Variation der Tourenvorschläge als Eintages- oder Mehrtagestour einfach und nach den individuellen Vorlieben planbar. Gute Kondition, Tagestourenrucksack mit ausreichend Essen und Getränken sowie der Witterung angepasste Schuhe und Kleidung sind unbedingt erforderlich. Der Neckarsteig ist also nicht nur Wandersteig, vielmehr ist er ein Natur- und Kulturraum, der für den Besucher so manches Geheimnis bereithält.

 

Die kostenlose Faltkarte informiert ausführlich über Wegverlauf, Sehenswürdigkeiten, Streckenlänge und Höhenmeter und kann unter dem Stichwort „Ferienwandern“ beim Neckarsteig-Büro angefordert werden.

 

Tipp:

Erwandern Sie sich mit Hilfe des Wanderpasses eine exklusive Wandernadel.

Kontakt:

Neckarsteig-Büro
06261-84 13 86
info@neckarsteig.de
www.neckarsteig.de