Die Region Müllerthal wird im französischsprachigen Raum als „Petite Suisse Luxembourgeoise“ bezeichnet, also „Kleine Luxemburger Schweiz“. Diesen Namen haben die Niederländer der Region vor knapp 200 Jahren verpasst.

Sie gehören neben den Deutschen und Belgiern zu den Nationen, die die Region am meisten besuchen und am längsten bleiben. Woher kommt das? Dafür gibt es mehrere Ursachen. Eine davon ist sicherlich die räumliche Nähe. So kann man die Region Müllerthal beispielsweise ab Köln oder Düsseldorf bereits in knapp zwei Stunden mit dem Auto erreichen. Mit dem Zug kann man entweder bis Trier fahren und dort auf einen Bus umsteigen oder man fährt bis nach Luxemburg-Stadt. Von dort nach Echternach zum Beispiel ist es mit dem direkten Bus eine knappe Stunde. Aus Belgien kann man einen Zug ab jeder größeren Stadt bis nach Luxemburg nehmen, ab den Niederlanden, genau wie aus Deutschland, erreicht man die Region Müllerthal am besten mit dem Auto. Dass es keinen Zug in Luxemburg mehr gibt, mit dem man in die Region Müllerthal kommt, hängt mit der touristischen Entwicklung zusammen. In den 1970er Jahren wurde beschlossen, die Bahnlinie zwischen Luxemburg und Echternach sowie andere Schmalspurbahnen abzuschaffen. Bereits damals wollte man den Tourismus fördern und hat aus den Schmalspurlinien Fahrradwege gemacht. Da die nötige Arbeitskraft in Luxemburg nicht vorhanden war, warb die luxemburgische Regierung Portugiesen an, die sich als sehr kompetente und zuvorkommende Arbeitskräfte erwiesen. Viele von ihnen sind bis heute geblieben.

Als die Felsenroute wird die Route 2 des Mullerthal Trails bezeichnet: Zu Recht.
Als die Felsenroute wird die Route 2 des Mullerthal Trails bezeichnet: Zu Recht. © ORT MPSL – Th. Bichler.de

Kostenloser ÖPNV in Luxemburg ab 2020

Der ÖPNV in Luxemburg ist sehr gut ausgebaut. Die Linienbus-Strecken durchziehen das Großherzogtum von Norden nach Süden und von Osten nach Westen. Das ist einer der Vorteile eines kleinen Landes: Man kommt überall gut hin. Auch die verschiedenen touristischen Regionen, die sich in Luxemburg auf kleinstem Raum aneinander reihen, sind sehr gut erreichbar, was ein Argument ist, um das Land Luxemburg als Reiseziel zu entdecken. Von der Region Müllerthal bis nach Luxemburg-Stadt sind es 35 Kilometer, die man mit einem direkten Bus in 45 Minuten zurücklegen kann. Bis in die Region Éislek nimmt man einen Linienbus in der Region Müllerthal und fährt nach Ettelbrück. Von dort geht die Reise bequem mit dem Zug bis in den Norden des Landes. Bis an die Mosel fährt man mit dem Linienbus knapp 30 Minuten. Den Süden des Landes erreicht man ab Luxemburg- Stadt mit dem Zug. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass es in Luxemburg- Stadt seit ein paar Jahren die „Tram“ gibt. Die Straßenbahn startet in Luxemburg-Kirchberg und wird in ein paar Jahren durchgängig bis zum Hauptbahnhof fahren. Bereits in der Vergangenheit war der ÖPNV mit einem Tagesticketpreis von vier Euro sehr billig und mit der touristischen Luxembourg Card sogar gratis. Ab dem Jahr 2020 ist der ÖPNV im ganzen Land für alle Bahn-, Bus- und Tramlinien kostenlos. Dies zusammen mit den guten Verbindungen wird wohl viele Menschen davon überzeugen, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.

Perfekt auf Wanderer eingestellt: Der ÖPNV in Luxemburg.

Seit der Kindheit treue Kunden 

Fragt man die Gäste, warum sie in der Region Müllerthal Urlaub machen, sagen vor allem viele Niederländer, dass sie seit der Kindheit mehrere Male in der Region waren und diese so schätzen gelernt haben. Viele Menschen kommen immer wieder. Woher kommt das? Es sind meist die Kindheitserinnerungen, die viele Besucher geprägt haben. Seit jeher kommen viele nieder Fragt man die Gäste, warum sie in der Region Müllerthal Urlaub machen, sagen vor allem viele Niederländer, dass sie seit der Kindheit mehrere Male in der Region waren und diese so schätzen gelernt haben. Viele Menschen kommen immer wieder. Woher kommt das? Es sind meist die Kindheitserinnerungen, die viele Besucher geprägt haben. Seit jeher kommen viele niederländische Familien nach Luxemburg in die Region Müllerthal. Man schätzt die Natur, die imposanten Felsformationen, die Ruhe auf den naturnahen Campingplätzen oder in den Hotels sowie die Tatsache, dass man sich meistens auf niederländisch in der Region verständigen kann. Im jugendlichenund jungen Erwachsenenalter allerdings finden viele Menschen es unspektakulär, in eine ruhige Region wie das Müllerthal zu kommen. Sie finden es interessanter, in den Süden zu fliegen, um dort Party zu machen. Wenn dieselben Leute aber erwachsen sind und selbst Kinder haben, erinnern sie sich an die schöne Natur und die Erlebnisse in Luxemburg und wollen, dass auch ihre Kinder dies erleben.

Eine schöne Aussicht auf das Tal der Schwarzen Ernz bietet das Plateau Ruetsbech auf Route 2 in der Nähe von Berdorf.
Eine schöne Aussicht auf das Tal der Schwarzen Ernz bietet das Plateau Ruetsbech auf Route 2 in der Nähe von Berdorf. © ORT MPSL – Th. Bichler.de

Der Mullerthal Trail: drei Routen mit eigenem Charakter 

Der 112 Kilometer lange Leitwanderweg Mullerthal Trail führt auf drei großen Routen und vier Extratouren durch die natürlichen Besonderheiten der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz. Im Jahr 2017 wurde der Mullerthal Trail vom europäischen Wanderverband bereits zum zweiten Mal als „Leading Quality Trails – Best of Europe“ ausgezeichnet und auch 2020 möchte man dieses begehrte Label im Natur- & Geopark Mëllerdall wieder verlängert bekommen. 

 

Alle drei Routen vom Mullerthal Trail haben ihre Besonderheiten. Route 1 zeichnet sich durch Felsformationen und Weitsichten auf das Tal der Sauer sowie schöne Waldpassagen aus. Route 2 ist die Felsenroute schlechthin mit ihren zahlreichen imposanten Felspassagen, die man zum Teil durchwandert. Route 3 führt an Felsen entlang, durch schöne Bachtäler sowie zu den imposanten Burgen Beaufort und Larochette. Wer zwischendurch mal vom Mullerthal Trail abweichen möchte, kann auch einen der zahlreichen lokalen Wanderwege nehmen, die es in jeder Länge und Größe gibt.

Kontakt:

Tourismusverband Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz
00352-7 20 45 71
info@mullerthal.lu
www.mullerthal.lu
www.mullerthal-trail.lu