Mitmachen: Wandermonitor 2022

Laut den Wanderstudien der letzen Jahre zählt das Wandern zu den beliebtesten Urlaubs- und Tagesausflugsaktivitäten der deutschen Bevölkerung. Im Wandermonitor werden jährlich Wandende nach ihren Vorlieben befragt - auch Ihre Meinung zählt. 

Mit dem Wandermonitor der Forschungsgruppe Wandern an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften soll die kontinuierliche Erhebung von Besucher*innen-Daten zur Charakterisierung des Wandertourismus ermöglicht werden. 

 

Ziel ist es, das wandertouristische Angebot zu evaluieren, um dieses Wissen mit Wander-Akteur*innen zu teilen, die ihr Angebot kontinuierlich verbessern und den sich ständig verändernden Bedürfnissen der Wandernden anpassen wollen.

 

Auch im Jahr 2022 soll wieder das Verhalten der Wandernden erforscht werden. Das diesjährige Schwerpunktthema lautet „Distanzempfindlichkeit und digitale Affinität“. Das Forschungsteam der Ostfalia ist auf die Auskunftsbereitschaft von Wanderern in ganz Deutschland angewiesen. Den Link zur Umfrage finden Sie weiter unten.

Wandermonitor - Forschung an der Ostfalia in der Forchungsgruppe Wandern
Wandermonitor - Forschung an der Ostfalia in der Forchungsgruppe Wandern © Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Die wissenschaftliche Leitung des Wandermonitors obliegt dem Wanderexperten Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack. Bei Interesse stehen er und sein Forschungsteam unter wanderforschung@ostfalia.de gerne zur Verfügung.

 

Auch der Deutsche Wanderverband  engagiert sich seit Jahren für aktuelle und aussagekräftige Wanderdaten. Deshalb unterstützen wir den Wandermonitor 2022.

 

Die Ergebnisse des Wandermonitor 2022 werden (wie auch schon in den Vorjahren bis 2019) im Frühjahr 2023 auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin beim Fachforum Wandern des Deutschen Wanderverbands und der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) präsentiert.