Lieblingsplätze

Hier finden Sie Lieblingsplätze von Wanderern an den entsprechenden Wegen. Es sind also Tipps von Wanderern für Wanderer. Als registrierter Nutzer können Sie die schönsten Plätze an den Wanderwegen teilen. Also: Einfach einen Weg auswählen (über "Wanderwege" und dann "Wanderwege-Karte") und dort über den Reiter "Lieblingsplätze" Ihren Tipp positionieren.

Weg

Anzeige 10   25   50  

Aussichtsplattform Parnacken

Paderborner Höhenweg - von Karl Heinz S. vom 23.03.2016

Von der auf dem Parnacken errichteten Aussichtsplattform bietet sich ein großartiger Blick auf den Kleinen Viadukt, der das Dunetal überspannt, die Eisenbahnstrecke und das Beketal. Die Zeiten der vorbeifahrenden Züge sowie deren Ziel sind auf Informationstafeln aufgelistet. Eine Picknickgarnitur lädt dazu ein, eine Rast einzulegen.
mehr

Aussichtspunkt Papenberg

Paderborner Höhenweg - von Karl Heinz S. vom 23.03.2016

Vom knapp 290 Meter hohen Aussichtspunkt Papenberg eröffnet sich ein weiter Blick in westliche Richtung. Im Vordergrund liegt Neuenbeken auf der Höhe dahinter Benhausen. Dann folgt die Paderborner Kernstadt. Nordwestlich erkennt man Bad Lippspringe, Schlangen und im Hintergrund den Truppenübungsplatz Senne.
mehr

Steinbruch Hanstein

Paderborner Höhenweg - von Karl Heinz S. vom 23.03.2016

An den Wänden des Steinbruchs ist deutlich zu erkennen, dass das im Untergrund der Paderborner Hochfläche liegende Gestein aus verschiedenen Schichten besteht. Es handelt sich um Ablagerungen von abgestorbenen Meerestieren, von Muscheln und Seeigeln, die vor rund 130 Millionen Jahren in der Oberen Kreidezeit (Turon) hier in einem Meer lebten. Neben den waagerechten Bankungsfugen werden die Kalkbänke von senkrechten Klüften durchzogen. Solche Klüfte sind die Ursache für das Versickern ganzer Bäche: Nur einige hundert Meter weiter verliert die Beke in den Spalten des felsigen Bachbetts ihr Wasser. Der Hansteiner Steinbruch lädt zu einem Picknick im Freien ein!
mehr

Tierpark und Burg Sababurg

Weserbergland-Weg - von Erik N. vom 14.08.2015

Direkt am Weg befindet sich das Dornröschenschloss Sababurg und der angrenzende Tierpark.Nicht nur für Kinder einen Besuch wert.
mehr

Eschwege - Stadt der Fachwerkschätze am Wasser

von Tourist-Information E. vom 30.07.2015

Der Werra-Burgen-Steig führt direkt durch die historische Fachwerk-Altstadt Eschwege. Das imposante Landgrafenschloss, der Lohgerberbrunnen und mehr als 1000 Fachwerkbauten mit Flachschnitzereien, Schmuck und Symbolik sind eine willkommene Ergänzung zur einzigartigen Natur. Nette Verweilplätze in der Fußgängerzone garantieren eine gute Rast. Eschwege liegt direkt an der Werra und am Werratalsee. Genießen Sie Ihre Pause, fahren Sie eine Stunde mit dem Ausflugsschiff Werranixe über den See. Noch mehr Infos: www.werratal-tourismus.de.
mehr

Schöne Aussicht

Werra-Burgen-Steig Hessen - von Tourist-Information E. vom 07.05.2015

In der Hessischen Schweiz ist die "Schöne Aussicht" der absolute Höhepunkt und ein wunderschöner Platz zum Verweilen. Man blickt weit ins Werratal, auf Schloss Rothestein und auf Bad Sooden-Allendorf. Hier am Grünen Band, der ehemaligen innerdeutschen Grenze findet man Grenzrelikte und Botanische Schätze. Hier kann man die Bärlauchblüte ebenso genießen wie besondere Orchideenarten und die Türkenbundlilie. Der Werra-Burgen-Steig verläuft hier ein Stück auf dem Premium-Rundwanderweg P4 mit 8 spektakulären Aussichtspunkten. Mehr Infos unter www.werratal-tourismus.de.
mehr

Zwei-Burgen-Blick

Werra-Burgen-Steig Hessen - von Jens E. vom 17.03.2015

Oberhalb der Ortschaft Wendershausen, direkt am X5H befindet sich ein Rastplatz, von dem aus man die beiden Burgen Ludwigstein (Hessen) und die Ruine Hanstein (Thüringen) als "Zwei-Burgen-Blick" sehen kann. Besonders reizvoll ist der Blick, wenn Mitte/Ende April die Kirschen blühen - das perfekte Postkartenmotiv.
mehr

Hirschteich beim Wildbad/Burgbernheim

Europäischer Wasserscheideweg - von Jan W. vom 26.02.2015

Ein exzellenter Ort etwa in der Mitte des Weges, ideal zum Ausspannen, Campen, die Seele baumeln lassen. Nur am Wochenende und bei schönem Wetter von den Wildbad-Besuchern frequentiert, sonst hat man dort seine Ruhe und kann die Spuren der Biber bewundern, den Fröschen und Vögeln lauschen und mit etwas Glück ein paar Rehe beobachten.
mehr

Burgruine Schellenberg

von Reinhold Z. vom 14.01.2015

Mitten im Wald, nahe der tschechischen Grenze und als versteckter Höhepunkt am Nurtschweg (E6) ist die Ruine der einstigen Burg zu finden. Von der Aussichtsplattform hat man eine herrliche Panoramasicht über den Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald. Auf imposanten Granitfelsen steht das steinerne Zeugnis des Mittelalters. Links und rechts des Wanderwegs ragen massive Granitfelsen wie der bekannte Brotfelsen aus dem Waldmeer. Der Schellenberg ist übrigens mit 836 m Höhe eine der höchsten Erhebungen des Oberpfälzer Waldes, überragt von seinem Nachbarn Entenbühl, mit 901 m der höchste Berg des Oberpfälzer Waldes. Ein kleiner Rastplatz am Fuß des Felsmassivs lädt zum Verweilen.
mehr

Harmonie

Panoramaweg Schwarzatal - von Christian W. vom 05.01.2015

Wenn auf der Flachstrecke der Oberweißbacher Bergbahn vor Cursdorf der historische elektrische Triebwagen aus dem Wald auftaucht, ist es einfach ein harmonisches Bild...
mehr

Blick auf Betzenstein

5 Tage durch die südöstliche Fränkische Schweiz - von Christian W. vom 05.01.2015

Der Blick vom Aussichtsturm auf das historische Stadtbild ist einfach nur schön...
mehr

Kloster Weltenburg und Donaudurchbruch

Altmühltal-Panoramaweg - von Laura D. vom 03.09.2014

Das Kloster Weltenburg ist am Eingang des romantischen Donaudurchbruchs gelegen. Vom Aussichtspunkt hat man einen wunderschönen Blick auf das einmalige Naturschauspiel „Weltenburger Enge“. Dieses entstand vor rund 200.000 Jahren, als sich der Nebenarm der Urdonau durch das Kalkgestein gefressen und somit das heutige Flussbett geschaffen hat. Das Kloster wurde um das Jahr 600 gegründet und ist somit die älteste klösterliche Niederlassung Bayerns.
mehr

Felsformation 12 Apostel

Altmühltal-Panoramaweg - von Laura D. vom 03.09.2014

Die Felsgruppe „Zwölf Apostel“ sind einer der landschaftlichen Höhepunkte im Naturpark Altmühltal. Die mächtig aufragenden Dolomitfelsen liegen direkt auf dem Altmühltal-Panoramaweg. Er führt im oberen Bereich der Hanglage über die Felsgruppe und bietet einen einmaligen Ausblick auf das Tal.
mehr

Blaue Steine

Habichtswaldsteig - von Erik N. vom 29.07.2014

Grandioser Ausblick auf Nordhessen oberhalb von Zierenberg. Diese beeindruckende Blockhalde am Südosthang des Schreckensberges übt eine besondere Faszination auf mich aus. Ganz oben gibt es einen alten und engen Aussichtstum mit tollen Fast-Rundumblick.
mehr

Rohrbrücke oberhalb Hohenwarte

Hohenwarte Stausee Weg - von Jan W. vom 02.07.2014

Oben direkt über den Fallrohren zu stehen - Hohenwarte tief im Tal und das imposante Speicherbecken direkt darüber - ein eindrucksvoller Ort.
mehr

Alte Ziegelei in Oberkaufungen

von Erik N. vom 27.05.2014

Besonderer Platz mit dem hessischen Ziegeleimuseum, den Sinnesgängen und einer Einkehrmöglichkeit. Für die Sinnesgänge (Erlebnisstationen im Brennofen der Ziegelei) und das Ziegeleimuseum ein bisschen Zeit mitbringen. Die Einkehr bei Waldmeisterbrause und russischem Eis ist kultig. Kürzlich entdeckt und voll begeistert!
mehr

Barocke Wallfahrtskirche St. Quirin bei Ilsenbach

Goldsteig, von Marktredwitz bis Passau - von Reinhold Z. vom 04.05.2014

Der ideale Start-/Zielort für eine besinnliche Wandertour ist St. Quirin. Hier oder am Wanderparkplatz Ilsenbach das Auto abstellen und dem "Rundwanderweg Ilsenbach" bzw. dem Skulpturenweg folgen. Das Innere der beliebten Wallfahrts- und Hochzeitskirche zeigt die barocke Pracht des Gotteshauses. Blickfang ist der bekannte Akanthus-Hochaltar in Hufeisenform, ein echtes Meisterwerk! Hier oder vor dem Portal unter den mächtigen alten Linden sollte man ein wenig verweilen und sich von der Schönheit der Natur und Kultur beeindrucken lassen. Aber nicht nur hier, entlang des gesamten Skulpturenwegs, der hinab ins Dörflein Botzersreuth und in das Naturidyll des Schlatteintals führt, fühlt man sich in der Natur geborgen. Eine Kapelle erinnert an die längst der Natur zurückgegebene Kronmühle, der Naturschutz betreut das Areal und wir wandern entlangs des Bachs hinauf zur Rotzenmühle, die noch als Mahlmühle funktioniert, aber nicht mehr in Betrieb ist. Den Bachlauf begleiten wie den gesamten Weg Kunstwerke einheimischer Künstler, gefertigt aus Stein, Eisen und Holz und am Gegenhang sieht man die massiven Steinmauern für das Bett des einstigen Mühlbachs der Kronmühle. Bis zum Dorf Rotzendorf sollte man unbedingt wandern, denn dort tischt im Kunstcafé Federkiel die Wirtin - und Kunstfreundin - am Wochenende feine Landküche und vielfältige Kulturevents auf. Wer den gesamten Rundweg laufen möchte, der sollte sich einen halben Tag Zeit nehmen, ansonsten geht man direkt zurück zum weithin sichtbaren Quirin, wie die Einheimischen den eigentlich Botzerberg heißenden Wallfahrtsberg liebevoll nennen.
mehr

Stauseeblick am Waldhotel am Stausee

Hohenwarte Stausee Weg - von Stefan G. vom 27.03.2014

Direkt am Qualitätswanderweg eröffnet sich, hinter dem Haupthaus des Hotels, der traumhafter Ausblick auf den Hohenwarte Stausee und die umliegenden Wälder. Das Restaurant und die Terrasse des Waldhotels laden bei Thüringer Küche oder Kaffee und Kuchen zum Entspannen und Verweilen ein.
mehr

Bilsteinturm Marsberg

Naturparkweg E9a in Mecklenburg-Vorpommern - von Ralf S. vom 24.03.2014

Von hier aus hat man eine wunderschöne Aussicht
mehr

Puskental

Ahornweg - von Christian W. vom 17.03.2014

Typisches Bild im Osnabrücker Hügelland: Mittelgebirger gepaart mit Streusiedlung.
mehr

Säulenhainbuchenallee

Ahornweg - von Christian W. vom 17.03.2014

Schöne zweireihige Allee aus Säulenhainbuchen hinauf zum Beutling. Am Fuße des Beutlings kann man gut einkehren; oben gibts einen schönen Aussichtsturm.
mehr

Dschungelfeeling!

Uckermärker Landrunde - von Leonie U. vom 13.03.2014

Garantiert der schönsten Wegabschnitte Brandenburgs! Von der Badestelle Siefertshof führt ein schmaler Pfad unterhalb der Bahngleise hinab in ein urtümliches Sumpfgebiet. Die nächsten 4 Kilometer kommt man aus dem Staunen kaum heraus. Auf Bohlenstegen geht es durch eine Wildnislandschaft, die man eher im Amazonasdschungel als bei uns vermuten würde. Hier ist Tunnelblick Marke Brandenburg angesagt: auch dort wo der Weg wieder breiter wird, wandert man meist unter einem geschlossenen Dach aus Buschwerk. Und zwischendurch immer wieder herrliche Ausblicke auf den Unteruckersee - einfach unbeschreiblich schön!
mehr

Kyffhäuser-Denkmal

Kyffhäuserweg, Rundweg im Kyffhäusergebirge - von Erik N. vom 11.03.2014

Beeindruckende Burgruine mit riesigem Kaiser Wilhelm-Denkmal. Unten schlummert der Sage nach Barbarossa. Wer sich die Anlage vom Fuß des Kyffäuser-Gebirges kommend über den Kyffhäuserweg durch Hohlwege erarbeitet, wird oben mit grandiosen Blicken belohnt.
mehr

Felsenmeer bei Reichenbach

Nibelungensteig, von Zwingenberg bis Freudenberg/Main - von Erik N. vom 20.02.2014

Der Sage nach soll ein Riese vom gegeüberliegenden Berg die Steine an den Hang des Felsbergs geschleudert haben. Das waren eine ganze Menge Steine und das Ergebnis sehen wir heute am "Felsenmeer". Ein beeindruckender Platz am Nibelungensteig.Für Kinder ein Paradies! Weitere Wanderwege des Odenwaldklubs treffen sich hier.
mehr

Bayerische Toskana - Wacholderheiden im Lauterachal

Jurasteig, Rundweg im Bayerischen Jura - von Julian M. vom 05.12.2013

Der Wacholder ist ein Charakterbaum im Bayerischen Jura. Besonders ausgeprägt sind die Wacholderheiden des Lauterachtals. Durch die zypressenähnlichen Baumsäulen des Wacholders, das nahezu mediterran anmutende Kleinklima des nach Süden ausgerichteten Tals und den Duft des wilden Thymians wähnt man sich tatsächlich eher in der Toskana als mitten in Bayern.
mehr
1|2|3|4

partner

KOMPASS-Karten GmbH
Unser Partner für Outdoorschuhe
Kosmos Verlag
Garmin Deutschland

Wandern ist Familienspass

Tipp Qualitätsgastgeber

Suche Qualitätsgastgeber






Tipp Wanderpauschale

Lieblingsplätze

Das Objekt wurde zum Merkzettel hinzugefügt.
Der Artikel wurde dem Einkaufswagen hinzugefügt