Über uns

Deutscher Wanderverband und seine Service GmbH

Wilhelmshöher Allee 157-159
34121 Kassel

Telefon: 0561-93873-0
Telefax: 0561-93873-10

Eine Starke Lobby für das Wandern

www.wanderbares-deutschland.de ist eine Website der Deutscher Wanderverband Service GmbH. Hier werden Wanderwege, Wanderregionen,  zertifizierte Qualitätswege und Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland und viele spannende Themen rund um das Wandern vorgestellt.  Wir freuen uns über Ihr Interesse. Die Deutscher Wanderverband Service GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des Deutschen Wanderverbandes und unterstützt diesen bei seinen vielfältigen Aufgaben.

Der Deutsche Wanderverband (DWV) setzt sich seit 130 Jahren für die Interessen der Wanderer ein – als Dachverband von 58 deutschen Gebirgs- und Wandervereinen mit rund 600.000 Mitgliedern.

 

Qualität

Der DWV sorgt gemeinsam mit seiner Service GmbH für Qualität beim Wandern. Er gibt unter anderem Richtlinien zur Markierung von Wanderwegen heraus, bietet Fachtagungen an, bildet Wanderführer aus und hat mit Wanderbares Deutschland objektive Qualitätskriterien für wandertouristische Angebote geschaffen.

Wanderbares Deutschland umfasst sowohl Qualitätswanderwege als auch Qualitätsgastgeber. Beide sind unter Wanderern außerordentlich beliebt. Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifizierte Wege werden einer Umfrage zufolge bis zu 80 Prozent stärker nachgefragt als andere. Auch Tourismusexperten setzen zunehmend auf die Auszeichnung, um neue Gäste zu gewinnen. Dabei müssen die Wege hohen Qualitätskriterien entsprechen. So prüft der DWV, ob mindestens 35 Prozent der Gesamtstrecke aus naturbelassenem Untergrund besteht, ob die Wegweisung funktioniert und ob es Naturattraktionen wie Gipfel oder Wasserfälle am Wegesrand gibt.

Für Mehrtagestouren suchen Wanderer oftmals nach geeigneten Unterkünften. Auch in dieser Frage ist der DWV aktiv geworden und hat mit den Qualitätsgastgebern Wanderbares Deutschland bundesweite  Qualitätsstandards gesetzt. Gemeinsam mit kompetenten Partnern in den jeweiligen Regionen werden besonders wanderfreundliche Unterkünfte und Gastronomiebetriebe ausgezeichnet. Um Qualitätsgastgeber zu werden, müssen die Aspiranten einer Vielzahl von Kriterien entsprechen. „Pflicht“ ist etwa die Möglichkeit, Ausrüstung und Kleidung trocknen sowie Schuhputzzeug ausleihen zu können. Ebenso müssen die Gastgeber den aktuellen Wetterbericht und eine Wanderapotheke bieten. Auch Informationen zu den Wandermöglichkeiten in der Region, Kartenmaterial und der Gepäcktransport zur nächsten Unterkunft sind Standard.

Anfang 2014 konnte der Verband so viele zertifizierte Qualitätsgastgeber und Qualitätswege vorweisen wie nie zuvor: Rund 1450 Qualitätsgastgeber und über 100 Qualitätswege Wanderbares Deutschland, die zusammen mehr als 10.000 Kilometer lang sind.

 

Leading Quality Trails – Best of Europe

Auch an der Entwicklung des europäischen Qualitätslabels Leading Quality Trails – Best of Europe war die Deutscher Wanderverband Service GmbH im Auftrag der Europäischen Wandervereinigung (EWV) maßgeblich beteiligt. Der Lechweg – von der Quelle bis zum Fall – entlang des Wildflusses Lech von Österreich nach Deutschland war Modellprojekt für das neue europäische Qualitätssiegel. Entwickelt wurden die Kriterien auf Grundlage der Erfahrungen aus dem Projekt „Wanderbares Deutschland“ sowie den Bewertungssystemen und Erfahrungen aus anderen europäischen Ländern (z.B. Frankreich, Tschechien, Österreich, Dänemark, Luxemburg)

www.leading-quality-trail.eu

 

Ehrenamt und Wanderwege

Die Mitgliedsvereine des DWV betreuen und pflegen mehr als 200.000 Kilometer Wanderwege von der Ostsee bis zum Schwarzwald, von der Eifel bis zum Erzgebirge. Über 20.000 ehrenamtliche Wegewarte sind jährlich unterwegs, um diese Wege zu markieren und auszuschildern. Sie liefern auch wichtige Informationen für Landkarten und Wanderbücher. Um das Ehrenamt zu stärken hat der Deutsche Wanderverband die Kanpagne "Zeichen setzen - 130 Jahre engagiert für Wanderwege " ins Leben gerufen. Mehr dazu finden sie im Magazin auf dieser Website oder auf der Kmapagnen-Website www.zeichen-setzen-pro-ehrenamt.de.

 

Digitale Wegeverwaltung

Um das Wegemanagement zu erleichtern, hat der DWV die Digitale Wegeverwaltung entwickelt. Das System setzt bundesweit Standards.  Ob Datenerfassung, Verwaltung,  Analyse oder Planung: Die Wegeverwaltung des Deutschen Wanderverbandes erleichtert ihren Anwendern die Arbeit in vielen Bereichen entscheidend. Und auch wenn verschiedene Stellen beteiligt sind, behält das Programm den Überblick. Dabei ist die Software ausgesprochen flexibel.


www.wegeverwaltung.de

 

Deutsche Wanderjugend

Junges Wandern präsentiert die Jugendorganisation des DWV, die Deutsche Wanderjugend (DWJ). Sie bietet vielfältige Outdoor-Angebote für Kinder und Jugendliche sowie Fachtagungen und Lehrgänge für Multiplikatoren. Die Aktivitäten reichen von Gruppentreffen über Freizeiten bis zu Internationalen Jugendbegegnungen. Durch Projekte, wie z.B. Geocaching, und Veröffentlichungen, wie den Praxishandbüchern „Outdoor Kids“ und „Ganz schön ausgekocht“, wird die Kinder- und Jugendarbeit in den deutschen Gebirgs- und Wandervereinen unterstützt. Mehr zu den Angeboten der Deutschen Wanderjugend gibt es unter www.wanderjugend.de.

 

Schulwandern

Ein gemeinsames Projekt von DWV und DWJ ist das Schulwandern. Hier wird Umweltbildung für junge Menschen konkret. Selbst für die Persönlichkeitsentwicklung bieten diese Wanderungen nur Vorteile. Im Rahmen des Projektes hat der DWV Fortbildungen für Multiplikatoren, ein großes Symposium und die bundesweiten Aktionstage Schulwandern organisiert. Im Moment wird ein auf die einzelnen Bundesländer abgestimmtes Ausbildungskonzept für Fortbildungsleiter im Bereich Schulwandern entwickelt und umgesetzt.


www.schulwandern.de

 

Deutsches Wanderabzeichen

Unter dem Namen „Let´s go – jeder Schritt hält fit“ sind die speziellen Gesundheitsinitiativen des Deutschen Wanderverbandes zusammengefasst. Dazu gehören das Deutsche Wanderabzeichen, der Wander-Fitness-Pass sowie das Gesundheitswandern. Alle drei Initiativen beugen der Bewegungsarmut in weiten Teilen der deutschen Bevölkerung vor und fördern die Gesundheit der Menschen. So gibt es etwa das Deutsche Wanderabzeichen in Bronze für alle Menschen, die im jeweiligen Kalenderjahr eine Mindeststrecke gewandert sind. Bei Kindern sind das 100, bei Erwachsenen 200 Kilometer. Wer diese Distance drei Jahre jeweils neu läuft, bekommt Silber und nach dem fünften Jahr gibt es Gold. Einzige Bedingung: Die Touren müssen aus dem Angebot der deutschen Gebirgs- und Wandervereine stammen. Teilnehmen können auch Nicht-Vereinsmitglieder. Um die zurückgelegten Wanderungen zu dokumentieren, werden sie im Wander-Fitness-Pass eingetragen. Das Abzeichen wird in den Bonusprogrammen von über 60 Krankenversicherungen berücksichtigt, darunter alle AOK Landesverbände, die Techniker Krankenkasse, die Barmer GEK sowie eine Vielzahl an Betriebs- und Innungskrankenkassen.


www.deutsches-wanderabzeichen.de

 

Gesundheitswandern

Das Gesundheitswandern ist im Jahr 2010 gestartet. Dahinter verbergen sich durch physiotherapeutische Übungen aufgelockerte Touren, die dafür zertifizierte und besonders gut ausgebildete Gesundheitswanderführer anbieten. Studien belegen, dass dieses Gesundheitswandern ausgesprochen gesund ist. Es stärkt die Ausdauer, entspannt Körper und Geist und fördert nach Krankheiten die Genesung. Außerdem mindert das Gesundheitswandern den Einfluss von Risikofaktoren wie eine unausgewogene Ernährung.


www.gesundheitswanderfuehrer.de

 

Information

Eine wesentliche Aufgabe des Wanderverbandes ist es, Informationen rund um das Thema bereit zu stellen. Entsprechend bietet der DWV allen Interessierten auf seinen Internetseiten (www.wanderverband.de, www.wanderbares-deutschland.de, www.deutsches-wanderabzeichen.de, www.wegeverwaltung.de, www.schulwandern.de) Infos zu nahezu allen Aspekten des Wanderns. Sogar komplette Ratgeber stehen dort zum Herunterladen bereit, etwa die Infosammlung „Wandern & Fitness“ mit allem Wissenswerten für die Planung einer Wanderung. Außerdem bietet der DWV einen Bücherservice mit allgemeiner Wanderliteratur sowie Wanderführern zu deutschen Wanderregionen.

 

Ferienwandern

Viele Menschen interessieren sich für geführte Wanderungen. An den geführten Touren der deutschen Wandervereine nehmen jedes Jahr mehr als zwei Millionen Wanderfreunde – Mitglieder wie Nichtmitglieder – teil. Einen guten Überblick zu diesen Gruppenwanderungen bietet das vom DWV herausgegebene Magazin Ferienwandern. Die darin beschriebenen Wanderangebote sind ein Ausschnitt aus den umfangreichen Jahresprogrammen der deutschen Gebirgs- und Wandervereine. Die ausgebildeten, meist ehrenamtlichen Wanderführer bieten Touren in Deutschland und im Ausland, am Nordseestrand, im Mittelgebirge und in den Alpen, auf Inseln in der Ostsee oder im Mittelmeerraum. Das Magazin mit rund 200 mehrtägigen geführten Wanderungen informiert auch über mehr als 140 wanderfreundliche Unterkünfte und gibt im redaktionellen Teil Tipps für Wanderer. Kompetente Beratung zu geführten Wanderungen bieten natürlich auch die DWV-Mitgliedsvereine.

 

Kontakt:
Deutscher Wanderverband
Wilhelmshöher Allee 157 - 159
34121 Kassel
Tel.: 0561 / 9 38 73 - 0
Fax: 0561 / 9 38 73 -10
info@wanderverband.de
www.wanderverband.de

partner

KOMPASS-Karten GmbH
Unser Partner für Outdoorschuhe
Kosmos Verlag
Garmin Deutschland

Wandern ist Familienspass

Tipp Qualitätsgastgeber

Suche Qualitätsgastgeber






Lieblingsplätze

Das Objekt wurde zum Merkzettel hinzugefügt.
Der Artikel wurde dem Einkaufswagen hinzugefügt