Siebenfreund-Weg

Beschreibung


Wegbeschreibung

Wir beginnen die Wanderung am Marktplatz in Presseck und laufen auf der Helmbrechtser Straße ortsauswärts am Sportplatz vorbei zum 690 Meter hohen Pressecker Knock mit seinem Aussichtsturm.
Wir laufen den Waldweg links abwärts, biegen nach geraumer Zeit scharfwinklig nach links ab und wandern im Wald weiter, bis der Wald den Blick ins Freie freigibt. Nun ist es nicht mehr weit, bis wir bei den Ferienappartements Rausch die Kreisstraße erreichen. Wir überqueren die Straße und gehen zum nahen Heim der Naturfreunde (Jakob-Spindler-Haus). Wir wandern auf einem Feldweg abwärts zu einem weiteren Weg, dem wir abwärts zur Einzel Kreuzknock an der Straße folgen. Sie führt uns etwa 200 Meter nach links, wo wir dann nach rechts in den von Bäumen und Büschen gesäumten Weg zum Wald einbiegen. Es dauert nicht lange, bis wir das Gasthaus Wirth in Heinersreuth erreichen.
Wir laufen durch das Dorf und biegen vor der Schlossanlage auf einen Feldweg nach rechts ab. Nun beginnt eine Wanderung in der Abgeschiedenheit weiter Waldabteilungen über Täler und Höhen, bis wir zur Rauschenhammermühle in Schwarzenstein kommen.
Zunächst geht es auf naturbelassenen Wegen beständig aufwärts. Die letzte Wegstrecke gehen wir von Baum zu Baum zum nahen Gipfel des 699 Meter hohen Rodachsberges. Abwärts wandernd stoßen wir bald auf einen Waldweg, der uns zu einem größeren Forstweg führt. Mit ihm laufen wir geraume Zeit nach links, ehe wir nach rechts abbiegen und ein schmales Seitental abwärts gehen. Wenn wir wieder einen breiteren Forstweg erreicht haben, führt uns der Siebenfreund-Weg talabwärts. Bald folgen wir einem Waldweg wieder ziemlich steil schräg aufwärts zu einer Wegespinne. Unterwegs bietet sich vom Siebenfreundfelsen ein schöner Blick.
Wir wandern den Forstweg rechts aufwärts und folgen ihm beständig bis zu seinem Scheitel. Dort führt ein 300 Meter langer Abstecher zum 717 Meter hohen Bärenplatz und damit zum höchsten Punkt im Landkreis Kulmbach. Wir bleiben dann wieder auf unserem Weg, der uns nun bergab bis zu einer Linkskurve führt. Dort wandern wir geradeaus einen Talgrund entlang weiter. An der Rauschenhammermühle erreichen wir den Frankenweg.
Wir folgen ihm nach links und laufen lange am linken Talrand der Wilden Rodach entlang, bis wir vor uns die Löhmarmühle erblicken. Wir beginnen, den 603 Meter hohen Zinkenberg aufwärts zu erwandern. Wir überqueren die Straße geradeaus, folgen knapp 200 Meter dem Forstweg aufwärts, biegen dann nach rechts auf einen naturbelassenen Waldweg ab und kommen auf dem Hangweg sanft aufwärts nach Unter-Wustuben. Über die Wiese bergan kommen wir zur Höhe, wo uns ein beeindruckender Frankenwaldblick zum Döbraberg und über das Tal der Wilden Rodach für den langen Aufstieg entschädigt.
Der Weg führt uns durch den Weiler Wustuben weiter in das Höhendorf Elbersreuth, wo wir uns an der Straßenkreuzung vom Frankenweg trennen. Wir laufen geradeaus durch das Dorf, halten uns dann nach rechts und kommen schließlich ins Freie und bald in den Wald. Waldwege führen uns abwärts in eine Senke zu einer Wegekreuzung und dann wieder den bewaldeten Hang aufwärts, wo wir am Windrad auf eine asphaltierte Straße stoßen, der wir bis zur Einmündung in die Staatsstraße folgen. Nun ist es nicht mehr weit zu unserem Ausgangspunkt auf dem Pressecker Marktplatz.


Begehbarkeit

März bis Ende Oktober.


Tourmarkierung

Blaue „55“ auf weißem Grund.

Start & Ziel

Auf den Spuren der düsteren Sagengestalt „Siebenfreund“ führt der Weg zum höchsten Punkt des Landkreises Kulmbach und in die tiefeingeschnittenen Täler der typischen Frankenwaldlandschaft, wie das Tal der „Wilden Rodach“ mit der Rauschenhammermühle. Romantische Schlösser und prächtige Kirchen gilt es zu entdecken.


Startpunkt

Marktplatz, 95355 Presseck


Bundesland

Bayern


Region

Frankenwald

Anforderungen

Länge: 20.3 km

Dauer der Tour: 5 Std

Dauer der Tour (zügig): 4 Std

Tiefster Punkt: 494 m

Höchster Punkt: 710 m

Höhenmeter bergab: 698 m

Höhenmeter bergauf: 698 m


Routencharakter

naturvergnügen, kulturerlebnis


Anforderungen

 NieSeltenHäufigDurchgehend
Anforderung SteilheitX
Anforderung TrittsicherheitX
Anforderung SchwindelfreiheitX
KinderwagengeeignetNein 
Alpine Erfahrung nötigNein 
Sicherung erforderlichNein 
BarrierefreiNein 

Unterwegs


Einkehrmöglichkeiten

Ort: Presseck
Gasthof Pressecker Hof
Helmbrechtser Straße 2
95355 Presseck
09222 303
info@pressecker-hof.de
Einkehr und Übernachtung

Ort: Presseck
Gasthof Schwarzes Roß
Wallenfelser Straße 20
95355 Presseck
09222 329
Nur Einkehr


Ort: Heinersreuth
Gasthof Wirth
Heinersreuth 22
95355 Presseck
09222 335
Nur Einkehr

Ort: Elbersreuth
Gasthaus-Pension Birgid
Elbersreuth 32
95355 Presseck
09222 479
loechelt@gasthaus-pension-birgid.de
Einkehr und Übernachtung

Ort: Elbersreuth
Gasthaus Bodenschatz
Elbersreuth 27
95355 Presseck
09222 1341
Nur Einkehr

Service

GPX Download



Wanderkarte

Fritsch Wanderkarte Naturpark Frankenwald (Nr. 51)
Maßstab: 1:50.000
Fritsch Verlag
ISBN: 978-3-86116-051-9

Kontakt


Ansprechpartner

Frankenwaldverein e.V.

Marlene Roßner
Karlsgasse 7
95119 Naila
Telefon: 09282 3646
Telefax: 09282 984074



FRANKENWALD TOURISMUS Service Center

Julia Rubsch
Adolf-Kolping-Str. 1
96317 Kronach
Telefon: 09261/ 6015-17
Telefax: 09261/ 6015-15



Bilder und Dokumente

Pressecker_Knoch_(c)_Markt_Presseck.jpg Bärenplatz_(c)_Markt_Presseck.jpg Evangelische_Kirche_Presseck_(c)_Markt_Presseck.jpg
Altes_Schloß_Heinersreuth_(c)_Frankenwald_Tourismus.jpg Siebenfreund-Weg_Markierung.jpg  

Karte

partner

KOMPASS-Karten GmbH
Unser Partner für Outdoorschuhe
Kosmos Verlag
Garmin Deutschland

Lieblingsplätze

Tipp Qualitätsgastgeber

Suche Qualitätsgastgeber



Suche

Familienspass

Das Objekt wurde zum Merkzettel hinzugefügt.
Der Artikel wurde dem Einkaufswagen hinzugefügt