Magazin

Rota Vicentina: Fernwanderung im Küsten-Naturpark Südportugals

Frühlingshafte Temperaturen, verträumte Fischerdörfer und Wanderungen entlang einer unbebauten Küste. Im Meer tummeln sich Fischotter und vor den Klippen kreisen Weißstörche. Lässt das Ihr Herz höher schlagen? Dann ist die Rota Vicentina das Richtige für Sie!

 

Europäischer Qualitätswanderweg

Erst kürzlich gewann der Fernwanderweg die begehrte Auszeichnung „Leading Quality Trail - Best of Europe“ der Europäischen Wandervereinigung. Diese Ehre teilen aktuell nur zwölf europäische Wanderwege. Neben der naturnahen Wegführung, wurden mit dieser Auszeichnung auch die durchgängig gute Ausschilderung des Weges, der authentische Charakter der Dörfer und der unverfälschte Naturschatz des Küsten-Naturparks gerühmt.

 

Abwechslungsreiche Routen im Küsten-Naturpark

Die Rota Vicentina ist ein Netz von Wanderwegen im Südwesten Portugals mit insgesamt 400 km Länge. Während der „Historische Weg“ überwiegend im erstaunlich grünen Hinterland bleibt, führt der so genannte „Fischerweg“ fast durchgängig entlang der wohl schönsten Küste Europas. Abgerundet wird das vielfältige Wegenetz durch lokale Rundwege. Dabei liegen alle Wegvarianten vollständig innerhalb des „West-Alentejo und Vicentina-Küsten-Naturparks“, welcher vom Alentejo bis in die Algarve reicht.

 

Unverfälschte Natur und authentische Kultur

Der Küsten-Naturpark präsentiert sich als wahres Naturidyll: Im Meer tummeln sich Fischotter, vor den Klippen kreisen majestätisch Fischadler und Weißstörche, und am Wegesrand blühen Zistrosen, Hasenglöckchen und Blausterne. Die Wanderungen entlang der „wilden“ Küste bieten einen ständigen Wechsel aus goldgelben, feinsandigen Stränden, gewaltigen Dünen und teils außergewöhnlich geformten Klippen. In den Häfen liegen die typisch bunt bemalten Fischerboote und entlang der Küste passieren Sie Windmühlen, Leuchttürme und Dörfer, in denen die Zeit langsamer zu verstreichen scheint. Die Küste bezaubert durch das stete Wechselspiel der Farben, die spektakulären Fernblicke und ihre naturbelassene Weitläufigkeit.

 

Lieber eine individuelle Wandertour oder eine Gruppenreise auf der Rota Vicentina?

Der Hamburger Reiseveranstalter PURA - Urlaub mit Mehrwert ist bezüglich der Rota Vicentina Pionier auf dem deutschsprachigen Markt. Als erster Anbieter hat PURA sowohl den kompletten Historischen Weg als auch den Fischerweg durchgängig von Porto Covo bis zum Kap San Vicente bereits seit 2014 im Angebot. Der beliebte Fischerweg ist unter dem Namen Rota Vicentina - Natur pur“ als sorgfältig geplante Individualtour buchbar, auf Wunsch inklusive zuverlässigem Gepäcktransport und mit Flughafentransfers. Der schöne, aber deutlich seltener nachgefragte Historische Weg kann ebenfalls beim PURA-Team angefragt werden. Wer lieber unter der Führung eines kompetenten Reiseleiters mit Insider-Wissen und inklusive Halbpension, Flügen und aller Transfers reisen möchte, kann zu je einem Termin im Frühjahr und im Herbst an der Rota Vicentina Gruppenreise Küstenwandern an Algarve und Alentejo“ teilnehmen. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl wird bei der Gruppenreise zur rechtzeitigen Buchung geraten.

 

Kleine, aber feine Hotels

Der Verein der Rota Vicentina ging ursprünglich aus dem Verband kleinerer, lokaler Hotels und Pensionen in der Küstenregion hervor. Ein Großteil der Unterkünfte wird familiär geführt und verfügt meist über drei bis maximal 15 Zimmer. Die Auswahl reicht von einfachen Pensionen für Surfer über kleine Mittelklassehotels bis hin zu hochwertig restaurierten Landhäusern. Im Standardfall verbringen Sie bei PURA-Reisen Ihre Nächte zu etwa gleichen Teilen in 3-Sterne- bis 4-Sterne-Mittelklassehotels sowie in guten Landhotels und Landhäusern mit Charme. Ihre Privatsphäre wird in allen Häusern gewahrt, da bei PURA die Zimmer garantiert über ein eigenes Bad verfügen. Viele Unterkünfte bieten zudem einen Pool.

 

Hin und weg - aber wie?

Wenn Sie sich für die komplette Eigenorganisation oder für die Individualreise von PURA entscheiden, dann organisieren Sie die An- und Abreise zum Start- bzw. vom Endpunkt in Eigenregie. Auf Grund der großen Distanz werden Flüge nach Lissabon und/oder Faro empfohlen. Ab Lissabon fahren täglich mehrere Busse in drei bis vier Stunden zum klassischen Startort Porto Covo. Ab Faro müssen Fahrzeiten von fünf bis sechs Stunden eingeplant werden. Vom klassischen Endpunkt Cabo San Vicente, dem südwestlichsten Punkt Europas, fährt man zunächst mit dem Linienbus oder mit einem Taxi in die nahegelegene Kleinstadt Sagres, wo sich eine weitere Übernachtung oder eine Verlängerung durchaus lohnen. Mit einem Umstieg in der Kleinstadt Lagos geht es dann ab Sagres wahlweise in vier bis fünf Stunden nach Lissabon oder in etwa drei Stunden Fahrzeit nach Faro. Wer es bequem und komfortabel mag, kann bei PURA passend zur Individualreise gleich die Flüge und Flughafentransfers mitbuchen.

 

 

PURA e.K.
Am Felde 1
22765 Hamburg
Deutschland
Fon:  +49-(0)40-3808 9445
Fax:   +49-(0)40-3808 9446
Email: kontakt@pures-reisen.de

www.pures-reisen.de

 



PDF drucken

partner

KOMPASS-Karten GmbH
Unser Partner für Outdoorschuhe
Kosmos Verlag
Garmin Deutschland

Wandern ist Familienspass

Tipp Qualitätsgastgeber

Suche Qualitätsgastgeber






Lieblingsplätze

Papststein---aus-Papstdorf.jpg
Papststein
von Erik N. mehr
Das Objekt wurde zum Merkzettel hinzugefügt.
Der Artikel wurde dem Einkaufswagen hinzugefügt