Magazin

artikel

Schritt für Schritt zum Glück – Wandern in Norwegen


Neu: kostenlose Motivationsbroschüre zum Wandern

„Wandern – Bewegung, die gut tut“


Tag des Wanderns am 14. Mai


Schulwander-Wettbewerb geht in dritte Runde


Leading Quality Trails - Best of Europe


Buchempfehlungen


2. Deutscher Winterwandertag vom 20. bis 24. Januar 2016


Qualität beim Wandern

DWV-Zertifizierungen während Messe CMT / Fahrrad- & Erleb...


Tramin

Wein, Kultur und echte Gastfreundschaft


WANDERN – AUSGEZEICHNET!

FRANKENWALD: Bayerns erste Qualitätsregion Wanderbares De...


Das etrex touch 35 mit TopoActive Karte

Ein Selbstversuch in drei Akten (von Erik Neumeyer)


Familienwege für die gemeinsame Zeit

Mit gesunden Kindern in eine gesunde Zukunft wandern


Franche-Comté
Auf verschlungenen Pfaden durch Ostfrankreich.

Schroffe Berghöhen, stille Wälder und verborgene Seen: Di...

Schritt für Schritt zum Glück – Wandern in Norwegen

Grandiose Naturlandschaften, historische Kulturdenkmäler und unbeschwerte Lebensart – Norwegen ist das ideale Ziel für einen entspannten Wanderurlaub. Das vielleicht Beste daran: Das Wanderparadies Norwegen liegt direkt vor Deutschlands Haustür. Entdecken Sie einige der schönsten Ziele für Ihren nächsten Wanderurlaub!

Foto: Mattias Frederiksson

Die Natur hat Norwegen reich beschenkt und zu einem einzigartigen Wanderrevier gemacht. Sonnenverwöhnte Küsten und malerische Fjorde, nahezu unberührte Fjell-Landschaften, Gipfel, Gletscher und sanfte Täler und natürlich die Weiten des Nordens, in denen die Sonne im Sommer nie untergeht. So abwechslungsreich die Landschaften, so spektakulär sind die Eindrücke, die Sie beim Wandern in Norwegen mit jedem Schritt sammeln. Wo sonst können Sie vom Meer direkt ins Gebirge wandern, ausgeschilderten Routen entlang rauschender Wasserfällen folgen oder die taghellen Sommernächte für eine Extratour nutzen? Auch kulturell wird Sie Norwegen begeistern: In den kleinen Dörfern entdecken Sie lebendige Traditionen, idyllisch gelegene Gasthöfe verwöhnen Sie mit ursprünglichen Spezialitäten und auf historischen Pilger- und Postrouten begegnen Ihnen die Zeugen einer faszinierenden Geschichte.

Ein unschätzbarer Vorteil: Norwegen macht es wirklich leicht, entdeckt zu werden. Mit dem Flugzeug oder dem Schiff ist das Wanderparadies schnell und komfortabel zu erreichen. Ein Direktflug von Frankfurt nach Oslo dauert weniger als zwei Stunden – von Hamburg aus sind es auf dem gleichen Weg nicht einmal 1,5 Stunden. In Norwegen angekommen, warten rund 20.000 km ausgeschilderter Routen des norwegischen Wandervereins DNT auf Sie.  Diese sind nach einem internationalen Klassifizierungssystem gut gekennzeichnet. Viele dieser Wege beginnen direkt in den Orten oder in der Nähe von Ferienhäusern und Hotels – Karten erhalten Sie vor Ort. Ob Sie sich nun einer geführten Wanderreise anschließen oder einfach den eigenen Augen nach folgen und Norwegens natürliche Schönheit in Eigenregie erwandern – entdecken Sie einige der schönsten Regionen des Landes.

Der DNT weist Ihnen den Weg

Der norwegische Wanderverein Den Norske Turistforening ist die größte Organisation für einfache und sichere Outdoor-Aktivitäten in Norwegen. Der Verein pflegt rund 20.000 km Wanderrouten, die Sie an einem „T“ erkennen. Zudem betreibt der DNT in ganz Norwegen knapp 500 Hütten – von einfachen Unterkünften bis hin zu Berghotels. Mehr erfahren

 

Fjord Norwegen – wo Berge und Meer verschmelzen

An der Westküste des Landes präsentiert sich Norwegen wie aus dem Bilderbuch. Wie leuchtende Adern durchziehen die Fjorde die Landschaften. Mal eng und verschlungen zwischen steil emporragenden Felswänden wie der zum UNESCO Welterbe zählende Nærøyfjord, mal majestätisch ausgebreitet wie der mächtige Sognefjord. Im Frühling blühen hier Obstbäume vor schneebedeckten Gipfeln, und die Wasserfälle rauschen förmlich um die Wette. Im Sommer genießen Sie die unbeschwerte Leichtigkeit und taghelle Nächte. Auf entspannten Wanderungen können Sie den Blick über immer wieder neue Naturschauspiele schweifen lassen. Etwa im Tal Aurlandsdalen, das als Norwegens Grand Canyon gilt und mit saftig grünen Hängen, urigen Berghöfen und imposanten Wasserfällen lockt. Ein ganz besonderer Höhepunkt ist die Aussichtsplattform Stegastein am Aurlandsfjord: In rund 650 m Höhe ragt die futuristisch anmutende Konstruktion 30 m über den Berg hinaus und offenbart Ihnen eine atemberaubende Aussicht auf die umliegenden Gipfel und den Fjord.

Foto: ImTal Aurlandsdalen sind Sie von grünen Bergen und ruhigen Seen umgeben. (Sverre Hjørnevik)

Eine der schönsten Touren erwartet sie im nördlichen Fjord Norwegen: Bei der Wanderung über den Berggrat Romsdalseggen genießen Sie ein fantastisches Bergpanorama – bei gutem Wetter reicht der Blick sogar bis zum Atlantik und der Rosenstadt Molde. In Fjord Norwegen lässt sich klassisches Wandern auch ideal mit vielen anderen Outdoor-Aktivitäten kombinieren. Wie wäre es z.B. mit einer geführten Tour über das magisch leuchtende Eis der Gletscher wie am Jostedalsbreen oder Folgefonna oder einer rasanten Bootsfahrt über den Fjord?Mehr erfahren

 

De Historiske Hotels – Tradition mit Komfort

Foto: Rund um die historischen Hotels lässt es sich mit Aussicht picknicken. (CH, visitnorway.com)

Lauschen Sie den Geschichten alter Land- und Herrenhäuser: Norwegens Hotels De Historiske verwöhnen Gäste mit modernem Komfort in historischen Ambiente, exquisiten Genussmomenten und fast immer traumhaften Lagen. Zahlreiche dieser Häuser finden Sie in Fjord Norwegen. Dazu zählt auch das Hotel Kviknes in Balestrand am Sognefjord. Früher eines der bevorzugten Reiseziele des Kaisers Wilhelm II., bietet Ihnen das Hotel attraktive Wanderarrangements, bei denen Sie die schönsten Routen in der Umgebung erkunden und die Vorzüge eines außergewöhnlichen Refugiums genießen können. Ü/HP schon ab 150 € p.P. im DZ inkl. Lunchpaket, Wasser und Wanderkarten. Zum Angebot

 

Fjord Norwegen – zu Fuß, per Boot und mit dem Zug

Premiere: Eine 7-tg. Wanderreise kombiniert einige der spektakulärsten Höhepunkte Fjord Norwegens. Entdecken Sie auf geführten Wanderungen die traumhafte Natur rund um den Sognefjord und erleben Sie die atemberaubende Fahrt mit der Flåmsbahn und eine Schiffstour auf dem UNESCO Welterbe Nærøyfjord. Die exklusiven Hotels Myrkdalen, Kviknes Hotel und Fretheim werden auf dieser Reise Ihr Zuhause. Zum Angebot

 

Telemark – Kaleidoskop der Vielfalt

Foto: Abwechslungsreiches Südnorwegens: Bergwanderungen mit Spaziergängen an der Küste kombinieren! (Rjukan - Bjørn Nysveen)

Norwegens Süden verspricht Ihnen abwechslungsreiche Erlebnisse. Am Meer wird Sie auf dem Küstenwanderweg die frische Luft zu zahlreichen Entdeckungen inspirieren, etwa im idyllischen Städtchen Langesund. Weiter im Landesinneren reihen sich sanfte Täler, Wälder und Berge aneinander. Der höchste Gipfel ist der Gaustatoppen. Rund zwei bis drei Stunden dauert die Wanderung auf den Gipfel, von dem Sie bei klarem Wetter weite Teile der Telemark überblicken können. Noch komfortabler geht es mit der Seilbahn Gaustabanen hinaus, die im Inneren des Berges verläuft. Im Westen der Telemark öffnet der idyllische Ort Rjukan das Tor zur Hardangervidda. Beim Wandern auf Norwegens größter Hochebene können Sie mit etwas Glück Rentiere, Elche und andere Wildtiere sichten. Tipp für Familien: Von Haukeli und der Region Rauland führen für das Wandern mit Kindern hervorragend geeignete Wege auf die Hardangervidda. Unbedingt einplanen sollten Sie einen Besuch der Haukeliseter Fjellstue – der Berggasthof gehört zu Norwegens beliebtesten Unterkünften.
Mehr erfahren
 

Hemsedal – die skandinavischen Alpen

Foto: Wunderbarer Ausblick bei Golsfjellet in Hemseda (Thorgeir Roer)

Der malerische Ort im Herzen der norwegischen Bergwelt macht seinem Namen alle Ehre. Im Winter eines der beliebtesten Alpinskigebiete des Landes, ist Hemsedal im Sommer ein idealer Ausgangspunkt für erlebnisreiche Wanderungen. Über 40 markierte Routen unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade laden Sie ein, die landschaftlich reizvolle Bergwelt zu entdecken. Der auch im Sommer geöffnete Sessellift Hollvin Express bringt Sie komfortabel auf 1.100 m Höhe und erschließt Ihnen den Weg zu den umliegenden Hochebenen. Sehenswert sind in Hemsedal die beiden Wasserfälle Rjukandefossen und Hydnefossen. Im Tal können Sie zudem Hemsedal mit dem Rad erkunden oder ein erfrischendes Bad im glasklaren Wasser des Flusses Hemsila nehmen.
Mehr erfahren
 

Ål im Hallingdal – Kultur vor Traumkulisse

Foto: Gut ausgeschildert: Wanderwege im Hallingdal. (Trude Medgard)

Fjorde, Berge, Hochebenen – das zwischen Bergen und Oslo liegende Hallingdal gehört zu den ursprünglichsten Landschaften Norwegens. Auch Gletscher und Wasserfälle können Sie hier entdecken, etwa den 145 m hohen Vøringsfossen. Das rund 150 km lange Tal ist gerade bei Wanderern beliebt. An fast allen Orten beginnen markierte Wege, die entlang von Flüssen oder zu den benachbarten Tälern führen und entspannte Naturerlebnisse versprechen. Zu den schönsten Orten im Hallingdal gehört Ål.

Im Rahmen des Wanderprojekts Ål52 wurden 52 Routen zusammengefasst, von denen die meisten zu sehenswerten Kulturdenkmälern führen, z.B. zu geheimnisvollen Stabkirchen oder alten Berghöfen. Für Genießer ist Ål ein wahrer Geheimtipp – die traditionsreichen Restaurants und Gasthäuser im Ort lassen Urlaubswünsche förmlich auf der Zunge zergehen.
Mehr erfahren
 

Pilgerwandern in Norwegen – Wege zur inneren Einkehr

Foto: Lange Abschnitte des Weges nach Trondheim verlaufen durch eine idyllische Landschaft.(www.pilegrimsleden.no)

Besondere Momente für Geist und Seele, historische Orte und Begegnungen mit einer faszinierenden Kultur – all dies versprechen Wanderungen auf Norwegens Pilgerwegen. Gleich sechs dieser geschichtsträchtigen Routen verlaufen durch das Land. Diese bilden zusammen den 2.000 km langen St. Olavs Weg, der zum mächtigen Nidarosdom in Trondheim führt. Seit der Heiligsprechung St. Olavs im Jahr 1031 ist Trondheim ein wichtiger Wallfahrtsort für Pilger aus der ganzen Welt. Wo früher nur eine einfache Holzkapelle über seiner Grabstätte stand, entwickelte sich im Laufe der Zeit eine prächtige Kathedrale. Der traditionelle Ort für die Weihe des Königs des Landes gilt auch als Norwegens Nationalheiligtum. Für welchen Teil des St. Olavs Wegs Sie sich entscheiden – bei Pilgerwanderungen in Norwegen können Sie sanfte Bergwelten und malerische Täler durchstreifen und in den Orten auf Ihrer Route tiefe Einblicke in das norwegische Alltagsleben gewinnen.
Mehr erfahren

Jedermannsrecht – Norwegen ist für alle da
Eine sympathische Besonderheit in Norwegen ist das Jedermannsrecht von 1957, das es jedem Menschen erlaubt sich gleichberechtigt in der freien Natur zu bewegen. Das heißt, das Sie die markierten Routen verlassen können und sich frei in Wäldern und Bergen bewegen dürfen. Auch das freie Zelten ist erlaubt. Ausgenommen sind bewirtschaftete Felder. Wenn Sie das Jedermannsrecht in Anspruch nehmen, denken Sie daran, mindestens 150 m von bewohnten Hütten und Häusern einzuhalten, keine Abfälle zu hinterlassen und keine Schäden anzurichten.

 

Der erste Schritt zu Ihrem Wanderurlaub in Norwegen

Stimmen Sie sich auf unvergessliche Wandererlebnisse ein: Auf der offiziellen Reiseseite von Norwegen finden Sie umfangreiche Informationen zu den einzelnen Regionen und lokalen Tourismusinformationen vor Ort, Tausende von Wanderzielen sowie Hotels, Gasthöfe und Angebote für Wanderreisen von deutschen Veranstaltern.

Machen Sie jetzt den ersten Schritt zu Ihrem Wanderurlaub in Norwegen: visitnorway.com

 



PDF drucken

partner

KOMPASS-Karten GmbH
Unser Partner für Outdoorschuhe
Kosmos Verlag
Garmin Deutschland

Wandern ist Familienspass

Tipp Qualitätsgastgeber

Suche Qualitätsgastgeber






Tipp Wanderpauschale

Lieblingsplätze

Papststein---aus-Papstdorf.jpg
Papststein
von Erik N. mehr
Das Objekt wurde zum Merkzettel hinzugefügt.
Der Artikel wurde dem Einkaufswagen hinzugefügt