Frühlingsanfang

Kalendarischer Frühlingsanfang

In diesem Jahr am 20. März

Hat der Frühling bei Ihnen schon am 20. März begonnen?

Anders als der metereologische oder der kalendarische Frühlingsanfang wechselt der phänologische Frühlingsanfang je nach Lage, Höhe und klimatischen  regionalen Bedingungen. Das kann man  an den entsprechenden Frühlingsblühern erkennen. (Die Phänologie befasst sich mit den im Jahresablauf wiederkehrenden äußeren Entwicklungserscheinungen in der Natur)

Das sagt Wikipedia dazu:

"Phänologisch teilt sich der Frühling in Mitteleuropa in drei Phasen:
  • Vorfrühling: Vom Blühbeginn der Schneeglöckchen und der Haselnuss, bis die Salweidenkätzchen pollengelb sind.
  • Erstfrühling: Vom Blühbeginn der Forsythie und Laubaustrieb der Stachelbeere bis zum Blühbeginn der Birnbäume.
  • Vollfrühling: Vom Blühbeginn der Apfelbäume und des Flieders bis zum Blühbeginn der Ebereschen und des Wiesenfuchsschwanzes.
Der phänologische Frühlingsbeginn wechselt nicht nur je nach der geografischen Länge und Breite, sondern auch nach der Höhe, nach den großen Klimagebieten und je nach kleinräumigen Klimaverhältnissen. So beginnen die einzelnen Frühlingsphasen in geschützten Lagen der Städte oft wesentlich früher als auf freiem Felde."

 

Mehr dazu unter https://de.wikipedia.org/wiki/Frühlingsanfang

Auf jeden Fall ist jetzt die richtige Jahreszeit, um sich mit den Wanderplänen 2017 intensiv auseinander zu setzen. 
Viel Erfolg dabei

 

partner

KOMPASS-Karten GmbH
Unser Partner für Outdoorschuhe
Kosmos Verlag
Garmin Deutschland

Lieblingsplätze

20160227_133640.jpg
Himmelsleiter
von Klaus Z. mehr

Tipp Qualitätsgastgeber

Suche Qualitätsgastgeber



Suche

Tipp Wanderpauschale

Familienspass

Das Objekt wurde zum Merkzettel hinzugefügt.
Der Artikel wurde dem Einkaufswagen hinzugefügt